Damen News, Pressenews »

Die Olympiasiegerin und ihr Fitnessbuch: „Maria macht dich fit“

Kitzbühel – Die ehemalige DSV-Weltklasseskirennläuferin hat ein Buch geschrieben. Mit dem vielsagenden Titel „Maria macht dich fit“ erobert sie die Bestellerlisten. Sie verspricht, dass man in einem Monat seine Bestform erreichen kann, und das ohne große Schinderei. Sie erzählt, dass es viele Menschen gibt, die gerne mehr Sport betreiben möchten, aber nicht wissen, wie man das anpacken soll. Besonders an ihrem Ratgeber ist der persönliche Ansatz. Dieser wäre demzufolge wichtig, da jeder anderes gestrickt ist und ein anderes Level in Bezug auf Fitness hat.
Im Buch findet man auch Ausdauer- und …

Damen News, Pressenews »

Kathi Zettel prämierte junge Athleten

Spital am Phyrn – Vor kurzem ging der ÖSV-Kinderschneetag zu Ende. Das Wetter war schön, die Pistenverhältnisse optimal. Rund 3.000 Gäste waren begeistert von den Erlebnisstationen, die es zu bewundern gab und aufgrund dieser Veranstaltung eingerichtet wurden.
Dabei kam der Spaß nicht zu kurz. Ein Gaudi-Riesenslalom stand genauso an wie eine Fahrt mit dem Skidoo. Außerdem gab es Geschwindigkeitsmessungen, Wellenbahnen und vieles mehr. Zudem organisierte die Mannschaft der Bergrettung Spital am Phyrn eine Akja-Fahrt.
Und unter den Begeisterten fand sich ÖSV-Skilegende Kathi Zettel wieder. Die Niederösterreicherin übernahm, zur Freude der jungen und …

Damen News, Pressenews »

Über Anna Veith, Hannes Reichelt und den WM-Super-G in St. Moritz

St. Moritz – Man erinnert sich aus österreichischer Sicht gerne an den WM-Super-G vor zwei Jahren im US-amerikanischen Vail/Beaver Creek. Bei den Frauen triumphierte Anna Veith (damals noch als Anna Fenninger am Start) vor der Slowenin Tina Maze und der Hausherrin Lindsey Vonn; bei den Herren siegte Hannes Reichelt vor dem kanadischen Überraschungsmann Dustin Cook und dem Franzosen Adrien Théaux.
Beide, sowohl Veith als auch Reichelt, haben Chancen auf ein WM-Podest in St. Moritz und somit auf Edelmetall. Die Skirennläuferin, die nach einer langen Verletzungsphase wieder fit ist, hat mit ihrem …

Damen News, Pressenews »

Maria Höfl-Riesch sieht beim DSV Reformbedarf

München – Die einstige deutsche Weltklasse-Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch ortet beim Deutschen Skiverband ein Strukturproblem. Sie mahnt Reformen an und will aber nicht auf einzelne Trainer losgehen. Für die dreimalige Olympiasiegerin hast sich nicht so viel verändert, wobei sie im Slalom einen leichten Aufwärtstrend erkennt.
Des Weiteren berichtete Höfl-Riesch, dass es DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier schwer hat. Das Team entwickelt sich nicht so, wie erwünscht. Und trotzdem möchte jede Athletin das Beste aus sich herausholen. Man muss handeln, und auch ein paar Umstrukturierungen vornehmen. Doch da die WM-Saison 2016/17 zu weit vorangeschritten ist, …

Damen News, Herren News, Pressenews »

Schweizer Hoffnungen ruhen auf Lara Gut, Beat Feuz und Wendy Holdener

St. Moritz – Auch das Gastgeberland Schweiz möchte bei der WM in St. Moritz eine gute Figur abliefern.  Die größten Hoffnungen ruhen demzufolge auf Lara Gut, Wendy Holdener und Beat Feuz. Bei den letzten Weltmeisterschaften, die in St. Moritz stattfanden – Ski-Historiker schreiben das Jahr 2003 – gab es für die Eidgenossen zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.
Vor zwei Jahren, als die Ski-Elite in Vail/Beaver Creek gastierte, gab es dreimal Edelmetall. Beat Feuz und Lara Gut freuten sich über den Bronzerang in der Abfahrt. In der gleichen Disziplin stand Patrick Küng …

Herren News, Pressenews »

Adrian Smiseth Sejersted ist leider nicht bei der WM dabei

St. Moritz – Der 22-jährige Norweger Adrian Smiseth Sejersted laboriert an einer Knieverletzung. Der Meniskus sei lädiert; und ferner kann eine Bänderverletzung nicht ausgeschlossen werden. Auf diese Weise fällt seine WM-Premiere ins Wasser. Außerdem ist für ihn die Saison 2016/17 vorzeitig zu Ende.

Im Jahr 2014 wurde der Wikinger Abfahrtsweltmeister. Im Rahmen der Europacup-Abfahrt im französischen Méribel erwischte Smiseth Sejersted einen Schlag gegen das Knie. Im Training in Hinterstoder wurden die Schmerzen größer, sodass er einen Probelauf abbrechen musste.

Damen News, Pressenews »

Lindsey Vonn geht bei der Ski-WM volles Risiko

St. Moritz – Lindsey Vonn aus den USA gibt alles und bewegt sich so oft am Limit. Auch bei der WM in St. Moritz will sie das Risiko herausfordern und aus dem Vollen schöpfen. Sie erzählt, dass sie nichts an ihrer Fahrweise geändert habe. Sollte sie stürzen, so sagte man ihr, solle sie den Arm nah am Körper halten.
Bei der Abfahrt von Cortina d’Ampezzo fuhr sie mit einer Schiene, die ihren im November 2016 gebrochenen Oberarm schützte. Die 32-Jährige weiß, dass das Risiko, sich den Arm noch einmal zu brechen, …

Damen News, Pressenews, Top News »

Angeschlagene Hanna Schnarf hofft auf eine WM-Teilnahme

St. Ulrich – Die Südtiroler Skirennläuferin Hanna Schnarf trainierte gestern in Reinswald. Bei einer Übungsfahrt rutschte die Pustererin auf dem Innenski aus und kam zu Sturz. Dabei landete sie im Auffangnetz und knallte mit ihrer Schulter unglücklich auf einem Pfeiler, der das Netz sicherte.
Die 32-Jährige zog sich auf diese Weise eine Luxation des linken Schultergelenks zu. Die stets gut gelaunte Skirennläuferin wurde nach den ärztlichen Untersuchen in der Dolomiti Clinic in St. Ulrich operiert. Der chirurgische Eingriff ist sehr gut verlaufen. Nun hoffen alle, nicht nur Schnarf, dass sie bei …

Damen News, Fis & Europacup, Pressenews »

Tina Robnik triumphiert beim EC-Riesenslalom in Châtel

Châtel – Am heutigen Freitag bestritten die Europacup-Damen einen Riesentorlauf im französischen Châtel. Dabei gewann die Slowenin Tina Robnik in einer Zeit von 2.13,56 Minuten vor der Norwegerin Kristin Anna Lysdahl (+0,09) und Meta Hrovat (+0,11), ebenfalls aus Slowenien. Nach dem ersten Durchgang lag die Siegerin nur auf dem achten Platz.
Auf Platz vier landete die Deutsche Jessica Hilzinger (+0,27), die nach dem ersten Lauf den elften Rang innehatte. Elisabeth Kappaurer aus Österreich belegte Position fünf. Ihr Rückstand auf Siegerin Robnik betrug 37 Hundertstelsekunden. Kappaurers Teamkollegin Nadine Fest (+0,81) machte im …

Fis & Europacup, Herren News, Pressenews »

Gilles Roulin holt in Hinterstoder bei EC-Super–G zum siebten Streich aus

Hinterstoder – Der eidgenössische Nachwuchsskiläufer Gilles Roulin ist das Maß aller Dinge. Beim Europacup-Super-G im österreichischen Hinterstoder gewann er in einer Zeit von 1.13,73 Minuten. Somit feierte er seinen siebten Saisonerfolg. Man kann fast die legendäre VW-Käfer-Werbung „Er läuft und läuft und läuft“ auf den Schweizer umdichten, denn er „siegt und siegt und siegt“.
Die beiden Hausherren Niklas Köck (+0,16) und Christopher Neumayer (+0,27) fuhren auf die Ränge zwei und drei. Der azurblaue Skirennfahrer Emanuele Buzzi schrammte bloß um eine winzige Hundertstelsekunde an einem Podestplatz vorbei. Gut präsentierte sich auch der …