Alle News, Damen News »

Nicht nur Sofia Goggia bricht nach Valle Nevado auf

Valle Nevado/Ushuaia – Das erfolgreiche italienische Trio Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia wird morgen nach Chile, genauer gesagt nach Valle Nevado aufbrechen. Matteo Marsaglia und Florian Eisath steuern die gleiche Destination an.
In Ushuaia sind die Edeltechniker im Einsatz. Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani und Riccardo Tonetti stießen auf ihre Teamkollegen Stefano Gross, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Tommaso Sala und Patrick Thaler.
Zurück nach Chile. Marsaglia und Eisath sind nicht alleine. Auch Werner Heel, Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Matteo De Vettori und Florian Schieder sind auch in das …

Alle News, Herren News »

Fritz Dopfer arbeitet hart an seinem Comeback

Schongau/Sölden – Der deutsche Skirennläufer Fritz Dopfer blickt zuversichtlich nach Pyeongchang. Im Februar 2018 finden in Südkorea die Olympischen Winterspiele statt. Die Teilnahme daran ist ein Ziel, der Gewinn einer Medaille ein Traum. So kann man sich Dopfers Gedankenwelt vorstellen.
Im November des letzten Jahres erlitt er bei einem Sturz im Training einen Schien- und Wadenbeinbruch. Dadurch war die Saison 2016/17 vorzeitig beendet und so konnte der DSV-Athlet bei der Ski-WM in St. Moritz nicht teilnehmen.
Derzeit geht es ihm den Umständen entsprechend gut. Er will bald an sein altes Leistungspotential anknüpfen. …

Alle News, Herren News »

Jubiläumsfeier am Samstag in Gröden

Zum 50. Mal werden auf der Saslong im kommenden Dezember Ski-Weltcuprennen ausgetragen. Für das Grödnertal ein guter Grund zur Jubiläumsfeier am kommenden Samstag, 2. September in St. Christina. Peter Fill und die italienische Abfahrts-Nationalmannschaft werden dabei sein und auch zwei Kamele dürfen nicht fehlen.
1969 wurde in Gröden zum ersten Mal eine Weltcup-Abfahrt ausgerichtet. Im Jahr danach fanden im Tal die Weltmeisterschaften statt und seither hat die Saslong einen festen Platz im Weltcup-Kalender der Herren. „Wir wollen mit dieser Feier die große Tradition von Gröden als Weltcup-Ort feiern. In diesen 50 …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

Sara Hector und Erik Read freuen sich über Riesentorlauf-Siege in Coronet Peak

Coronet Peak – Bei den Damen reitet Sara Hector weiterhin auf der Welle des Erfolgs. Die Schwedin gewann am Dienstag den zweiten ANC-Riesenslalom von Coronet Peak in einer Zeit von 1.50,61 Minuten deutlich vor der Norwegerin Kristin Lysdahl (+1,26) und der jungen ÖSV-Dame Katharina Liensberger, die sich mit Vortagessiegerin Mina Fürst Holtmann aus Norwegen den dritten Rang teilen musste.
Sowohl Liensberger als auch Holtmann rissen einen Rückstand von 1,29 Sekunden auf. Fünfte wurde die Schweizerin Bettina Schneeberger (+2,84).
Offizieller FIS Endstand: 2. ANC Riesenslalom der Damen in Coronet Peak
Erik Read aus Kanada …

Alle News, Damen News »

ÖSV Damen machen nicht nur beim Wasserski eine gute Figur

Wien – Die drei ÖSV-Speeddamen Nici Schmidhofer, Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier lieben nicht nur den Schnee, sondern auch das Wasser. Das Trio hat erstaunliche Ergebnisse beim Wasserskifahren zuwege gebracht. Bei beiden Disziplinen, also dem Skifahren und dem Wasserski benötigt man eine Balance und etwas Gefühl.
„Das Halten geht in die Unterarme“, betont Ramona Siebenhofer. Und trotzdem ist das Hinfallen auf der Skipiste schmerzhafter. „Es taugt mir, ich finde es total lustig“, resümiert Stephanie Venier.
Und was gibt es für Neuerungen bei den ÖSV-Damen? Zum einen wurde der Betreuerstab geändert. Die drei …

Alle News, Herren News »

Alexis Pinturault hat in Ushuaia den Winter gefunden

Ushuaia – Im fernen Jahr 2004 war Alexis Pinturault schon einmal in Ushuaia. Damals war der französische Skirennläufer erst 13 Jahre alt. Mit seinem Heimatklub aus Courchevel nahm er an einem Sommerlager teil. Die Kollegen von www.ledauphine.com baten ihren Schützling zum Gespräch:
Wo siehst du die Vorteile, um so weit weg von den Alpen zu trainieren?
In diesem Jahr haben wir ein gutes Beispiel. Die Bedingungen auf den europäischen Gletschern werden immer komplizierter. Hitzewellen machen den Schnee weich, Sommerstürme hindern uns, auf die Pisten zu kommen. Somit reisen wir in die südliche …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup »

Mina Fürst Holtmann gewinnt ANC-Riesentorlauf in Coronet Peak

Coronet Peak – Im Rahmen der diesjährigen Auflage des Australian-New Zealand-Cups wurde im neuseeländischen Coronet Peak ein Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei setzte sich die Norwegerin Mina Fürst Holtmann in einer Zeit von 1.51,85 Minuten vor ihrer Landsfrau Kristin Lysdahl (+0,06) durch.
Auf den Rängen drei und vier landeten die Schwedinnen Maria Pietilä-Holmner (+0,20) und Sara Hector (+0,38). Katharina Liensberger schwang als beste Österreicherin auf Position fünf ab. Ihr Rückstand auf Siegerin Holtmann betrug genau eine halbe Sekunde. Julia Mutschlechner (+0,99) aus Deutschland zeigte als Sechste wiederum eine gute Leistung.
Die besten …

Alle News »

Hahnenkamm-News: Action am Hahnenkamm

Am Sonntag, 28. August, war wieder einmal richtig viel los am Hahnenkamm. Die Leser der Kronenzeitung trafen sich Frühmorgens zu einer Streif-Wanderung, die Drachenflieger kürten am Nachmittag ihren Meister im Rahmen der Austrian Open, und AUDI lud zu Mittag zu einem Gourmet Gartenfest bei der Starthütte im Rahmen der Kooperation mit der Bergbahn AG.
Dabei kam es zu einem überraschenden Treffen von drei Hahnenkamm-Siegern. KSC-Präsident Michael Huber freute sich sehr, Benjamin Raich mit seiner Frau Marlies, Hans Knauss und Henrik Kristoffersen mit seiner Freundin Tonje am Start der Streif am Hahnenkamm …

Alle News, Herren News »

Doppelte Schichten für Manfred Mölgg und Co. in Ushuaia

Ushuaia – Die italienischen Riesentorlauf-Spezialisten, welche sich derzeit in Ushuaia befinden, schenken sich beim Training nichts. Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag wird eisern trainiert.
Manfred Mölgg, Stefano Gross, Simon Maurberger, Patrick Thaler und Tommaso Sala sind im Einsatz. Sie arbeiteten bereits sieben Tage in Argentinien. Die Bedingungen sind gut, die Piste befindet sich in einem ähnlich guten Zustand. Sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf werden Einheiten abgespult.
Max Carca, der sich in Zermatt befindet, hat einen Lagebericht von Stefano Costazza erhalten. Sein Trainerkollege berichtete, dass die Ski-Asse in Südamerika …

Alle News, Damen News »

Anna Veith vertraut wieder auf Sandra Lahnsteiner

Ebensee – Anna Veith trainierte auf dem Sportplatz von Ebensee in Oberösterreich. In der Hocke stemmte sie schwere schwarze Medizinbälle in die Höhe. Mehr noch: Nach ihrer Knie-OP ist die Skirennläuferin auf dem Weg zurück. Und es ist ein Comeback in personeller Hinsicht. Schon zu Beginn ihrer Karriere vertraute die Skirennfahrerin auf Mentaltrainerin Sandra Lahnsteiner. Im Hinblick auf die Olympiasaison 2017/18 soll Lahnsteiner helfen, dass Veith wieder fit wird und ihren Traum von Olympia realisieren kann.
Vor kurzer Zeit veröffentlichte Veith ein Bild auf dem sozialen Netzwerk Facebook. Der Satz, dass …