Alle News, Damen News »

Sofia Goggia verlängert für zwei weitere Jahre mit Atomic

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia wird auch in den nächsten zwei Jahren mit ihren feuerroten Waffen aus Altenmarkt unterwegs sein. Das heißt im Umkehrschluss: Atomic freut sich sowohl im Olympiawinter 2017/18 als auch in der WM-Saison 2018/19 auf eine mehr als gute Zusammenarbeit mit der azurblauen Athletin.
Auf Facebook schrieb Goggia: „Guten Tag an alle! Ich will euch mitteilen, dass ich gerade meinen Vertrag mit Atomic Skiing für zwei weitere Jahre unterzeichnet habe. Dies macht mich wahrhaftig mehr als froh. Ich glaube, dass ich keine bessere Wahl hätte treffen …

Alle News, Fis & Europacup »

Portoroz ist bereit für das FIS-Meeting

Portoroz – Das slowenische Portoroz ist Austragungsort des FIS-Meetings. Dabei wird der Weltcupkalender besprochen. Die ersten Vorschläge kommen aus dem Europacup. Im vergangenen Winter debütierte Kitzbühel in dieser Rennserie, und das Komitee wurde gelobt. Außerdem wurde festgelegt, dass bei der nächsten FIS-Tagung in Zürich (3.-7. Oktober) der Kalender einen offiziellen Charakter bekommt.
Weitere Programmschwerpunkte sind die verschiedenen Veranstaltungen auf italienischem Schnee und hier die Testrennen im Fassatal im Hinblick auf die Junioren-WM 2019. Die Versammlung endet mit dem wichtigen Vorschlag, dass die Punkte, die in den Parallelrennen erzielt werden, nicht in …

Alle News, Herren News »

Slalom-Ass Dave Ryding führt britisches Skiteam in den Olympiawinter

Lancashire/London – Auch das britische Skiteam richtet sein Fernglas in Richtung Pyeongchang. Dabei ist der 30-jährige Torläufer Dave Ryding ohne Zweifel als Mannschaftskapitän im Weltcupkader anzusehen. Ryding ist der beste Brite seit 35 Jahren im Konzert der Großen. Er wurde Zweiter am Ganslernhang in Kitzbühel und belegte den achten Rang in der Disziplinenwertung. In der nächsten Saison will er ähnlich Großes leisten. Er arbeitet zusammen mit Tristan Glasse Favies und Ali Morton.
Auch die 23-jährige Alex Tilley und ihre Teamkollegin Charlie Guest, gleich alt wie Tilley, wollen in der Olympiasaison einen …

Alle News, Herren News »

Weitere große Ehre für Peter Fill

Kastelruth – Der Tourismusverein Seiser Alm hat eine Gondel nach dem Südtiroler Skirennläufer Peter Fill benannt.  Diese gleiche Ehre wurde dem Völser Naturbahnrodler Patrick Pigneter zuteil.
Fill hat in seiner langen Karriere bisher 327 Weltcuprennen bestritten. Davon gewann er drei; 17 Mal kletterte er auf das Podium.  Bei den Welttitelkämpfen 2009 im französischen Val d’Isère holte er sich im Super-G die Silber-, zwei Jahre später in Garmisch-Partenkirchen die Bronzemedaille. Außerdem gewann er in den zwei vergangenen Saisonen jeweils die kleine Kristallkugel in der Abfahrtswertung.
Ohne Zweifel sind Fill und Pigneter Helden, Sympathieträger …

Alle News, Herren News »

Das Sommertraining von Travis Ganong beginnt bald

Truckee – Der US-amerikanische Skirennfahrer Travis Ganong belegte im abgelaufenen WM-Winter 2016/17 den zwölften Platz in der Abfahrts- und den 15. Rang in der Super-G-Wertung. Rückblickend auf die letzte Saison betonte der Athlet, dass es eine mit Höhen und Tiefen war. Trotzdem waren tolle Rennen dabei. Auch wenn es nicht immer nach Plan verlaufen ist, stand er in Garmisch-Partenkirchen auf der höchsten Stufe des Podiums.
In Bayern lagen Freud und Leid sehr nahe beisammen. Ganongs Teamkollege Steve Nyman kam schwer zu Sturz und musste die Saison leider vorzeitig beenden. Auch der …

Alle News, Fis & Europacup »

Athletische Tests für Alex Zingerle und Co. in Oligate Olona

Oligate Olona/Brescia – Zwischen dem kommenden Montag, den 29. Mai und Freitag, den 2. Juni, werden die azurblauen Europacup-Skirennfahrerinnen und -fahrer in Oligate Olona erwartet. Dort stehen wie gewohnt die athletischen Tests auf dem Programm. Mit von der Partie sind Matteo De Vettori, Alexander Prast; Andrea Squassino, Giordano Ronci, Hans Vaccari, Alex und Hannes Zingerle, Giulio Bosca, Alex Vinatzer, Florian Schieder, Federico Liberatore, Nicolò Molteni, Davide Da Villa und Simon Maurberger. Trainerfuchs Alexander Prosch ist mit seinen Kollegen Enea Bortuloz, Giuseppe Butelli und Roberto Saracco auch dort.
Bei den Damen hat …

Alle News, Herren News »

Peter Fill drückt im Champions-League-Finale Juventus Turin die Daumen

Kastelruth/Turin – Der italienische Fußballverein Juventus Turin hat am letzten Wochenende seinen 33. Meistertitel gefeiert. Der Klub aus der FIAT-Stadt freute sich zudem über den sechsten “scudetto“ in Folge. Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill drückt von Kindesbeinen dem nordwestitalienischen Verein die Daumen. Das wird im bevorstehenden Champions-League-Finale in Cardiff gegen Real Madrid nicht anders sein.
Leonardo Bonucci, einer von Fills Lieblingsstars im Juve-Dress, schickte dem Skirennläufer das Trikot mit den Zeilen „Dem großen Peter gewidmet. Lass uns weiter zwischen den Torstangen träumen. Eine Umarmung, Leonardo Bonucci.“
Und Fill dankt über die sozialen …

Alle News »

FIS-Kalenderkonferenz: Wird im Skiweltcup nun alles anders?

Portoroz – Von morgen bis Sonntag findet im slowenischen Portoroz die FIS-Kalenderkonferenz statt. Zudem will man ein Strategiepapier vorstellen, das eine neue Richtung bis 2020 vorgeben will. Außerdem werden die potentiellen WM-Gastgeber 2023 mit einem Briefing vor Ort sein. Eine Tagung des FIS-Vorstandes wird es auch geben.
Im Alpinbereich stehen einige gravierende Änderungen auf dem Papier. Es steht fest, dass es ab der Saison 2020/21 keine Alpine Kombination mehr geben wird. Somit werden die Kombi-Weltmeisterin und der -Weltmeister von 2019 in Åre die Letzten ihrer Zunft sein. Später sollen City- und …

Alle News, Herren News »

Für Aksel Lund Svindal steht ein Karriere-Ende nicht im Raum

Lørenskog– Vor vier Monaten begab sich der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal unters Messer. Sein lädiertes rechte Knie verlangte dies. Nun traf sich der Wikinger mit seinen Teamkollegen, um sich für den – seiner Meinung nach letzten – Olympiawinter vorzubereiten.
Der Ausnahmefahrer bestritt in der letzten Saison nur vier Rennen. Er kletterte zwar dreimal auf das Podest, doch die Probleme am Meniskus und seinem Knie wurden immer schlimmer. Nun schaut der 1982 geborene Athlet nach vorne. Sein Ziel ist es, bestens vorbereitet nach Südkorea zu den Olympischen Winterspielen zu kommen. Alles …

Alle News, Herren News »

Giovanni Borsotti schuftet fleißig auf sein Comeback hin

Brescia/Parma – Der italienische Skirennläufer Giovanni Borsotti arbeitet hart. Seit Januar verbringt er einen großen Teil seiner Zeit in Brescia. Im Centro Millenium spult er zig Trockentrainingseinheiten ab. Der azurblaue Athlet verbringt somit seine erste Rehabilitationsphase dort. Auch sein neuer Betreuer Cristiano Durante steht ihm bei.
Einmal pro Woche ist Borsotti in Parma beim Osteopathen und Physiotherapeuten Luca Caselli zu Gast. Borsotti will bald wieder ganz gesund sein. Zudem hört der Skifahrer aus Bardonecchia ganz gespannt, was ihm sein neuer Trainer Devid Salvadori rät. Bis Anfang Juli wird Borsotti in der …