Damen News, Pressenews »

Sofia Goggia glänzt bei Radio-Aufritt im Bergamasker Dialekt

Bergamo/Mailand – Im Skiweltcupzirkus kennt mittlerweile jeder Sofia Goggia. Die Italienerin hat in der gerade zu Ende gegangenen Saison einen sehr guten Winter erlebt und ist sowohl für Radio- als auch für TV-Stationen gefragter denn je. Letzthin war sie in Mailand oft zu Gast. Es geht der Skirennläuferin sehr gut, und es macht ihr Spaß, über sich und den Skirennsport zu sprechen. Gerne blödelt sie und wenn sie ein wenig in ihrem Bergamasker Dialekt spricht, sind Scherze keine Seltenheit.
So war sie heute im Radio 101 zu Gast. Die azurblaue Athletin, …

Damen News, Pressenews »

Weitere Auszeichnung für Mikaela Shiffrin

Colorado Springs – Die junge US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat eine weitere Auszeichnung erhalten. Für ihre sehr guten Leistungen im März erhielt sie den „Best of March“-Award vom US-amerikanischen Olympischen Komitee.
Im März holte sie sich nicht nur die kleine Kristallkugel im Slalomweltcup, sondern auch den Sieg in der Gesamtwertung. Sie ist nach Tamara McKinney und Lindsey Vonn die erst dritte US-Lady, die am Ende einer langen und kräftezehrenden Saison die begehrte, große Kristallkugel in die Höhe stemmen konnte.
Bei den Herren siegte Baseballer Marcus Stroman. Sowohl Stroman als auch Shiffrin qualifizierten sich …

Damen News, Pressenews »

Wendy Holdener freut sich über nationales Kombi-Gold

Davos – Am heutigen Freitag wurde die Schweizer Meisterin in der Kombination ermittelt. Dabei triumphierte Wendy Holdener in einer Zeit von 1.55,62 Minuten. Mélanie Meillard (+0,23) wurde Zweite; Michelle Gisin belegte mit einem Rückstand von sieben Zehntelsekunden Rang drei.
Denise Feierabend (+1,23) schwang als Vierte ab. Corinne Suter (+1,48) reihte sich auf Platz fünf ein. Carole Bissig (+1,53) musste mit dem sechsten Rang zufrieden sein. Die Top-10 wurden von Simone Wild (+2,25), Rahel Kopp (+2,38), Priska Nufer (+2,58) und Jasmina Suter (+2,81) komplettiert.

Herren News, Pressenews »

Luca Aerni holt sich Kombi-Gold bei Schweizer Meisterschaft

Davos – Luca Aerni hat die Goldmedaille im Rahmen der Schweizer Meisterschaften 2017 in Davos gewonnen. Der Weltmeister benötigte für seinen Erfolg von 1.59,51 Minuten. In der Endabrechnung landete er vor Stefan Rogentin (+0,41) und Loïc Meillard (+0,46).
Justin Murisier (+0,84) wurde Vierter. Gino Caviezel war um eine kleine Hundertstelsekunde langsamer und belegte den fünften Platz. Gilles Roulin (+1,30) klassierte sich auf Rang sieben und war um eine Zehntelsekunde hinter Ralph Weber zurück. Amaury Genoud (+2,02) wurde Achter. Die besten Zehn wurden von Gian Luca Barandun (+2,31) und Lara Guts Bruder …

Herren News, Pressenews »

Marcel Hirscher belegte bei der Wahl zu Salzburgs Sportler des Jahres Rang zwei

Salzburg – Bei der Salzburger Leonidas-Gala wurden zum zehnten Mal die Salzburger Sportlerinnen und Sportler des Jahres gekürt. Bei den Herren gewann der Skispringer Stefan Kraft, bei den Damen Karateka Alisa Buchinger.
Der Skispringer, der eine Traumsaison erlebte, verwies Ski-Legende Marcel Hirscher auf Rang zwei. Andreas Promegger, seines Zeichens ein Snowboarder, wurde Dritter. Und wenn wir die weiteren Frauen begutachten, erkennen wir Teresa Stadlober auf Position zwei. Hinter der Langläuferin klassierte sich mit Michaela Kirchgasser eine Skirennläuferin auf Platz drei.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: www.kleinezeitung.at
 

Damen News, Pressenews »

Corinne Suter holt sich nach Abfahrts- auch Super-G-Gold bei Schweizer Meisterschaften

Davos – Corinne Suter freut sich besonders. Die 1994 geborene Skifahrerin holte sich nach der Goldmedaille in der Abfahrt auch jene im Super-G. Für ihren Sieg brauchte sie heute eine Gesamtzeit von 1.16,76 Minuten. Jasmine Flury (+0,41) und Mélanie Meillard (+1,21) lächelten ebenfalls vom Podest der besten Drei.
Priska Nufer (+1,40) wurde Vierte. Wendy Holdener (+1,48) klassierte sich auf Position fünf. Wenn wir uns das Klassement näher ansehen, fuhren auch Katja Grossmann (+1,77), Jasmine Suter (+1,94), Julie Dayer (+2,16), Denise Feierbandend (+2,20) und Michelle Gisin (+2,29) unter die besten Zehn.
Bericht für …

Herren News, Pressenews »

Gino Caviezel holt sich Schweizer Meistertitel im Super-G 2017

Davos – Gino Caviezel hat es geschafft. Der 1992 geborene Skirennläufer holte sich im Super-G den nationalen Meistertitel im Super-G. Für seinen Erfolg benötigte er eine Zeit von 1.15,10 Minuten. Auf Rang zwei fuhr Stefan Rogentin (+0,30). Gilles Roulin (+0,36) belegte den dritten Rang und konnte sich über die Bronzemedaille freuen.
Ralph Weber und Niels Hintermann teilten sich den vierten Platz. Beide Athleten rissen jeweils 0,46 Sekunden Rückstand auf Caviezel auf. Semyel Bissig (+0,64) fuhr auf Rang sechs. Die besten Zehn wurden von Loic Meillard (+0,67), Gian Luca Barandun (+0,75) und …

Damen News, Pressenews »

Charléne Genolet beendet wegen Rückenbeschwerde Karriere

Hérémence – Die erst 19-jährige Skirennläuferin Charléne Genolet aus der Schweiz beendete ihre Laufbahn. Als Grund wurden ständige Rückenbeschwerden angegeben. Die Tochter des ehemaligen Weltcup-Skirennläufers Luc Genolet leidet an diesen Problemen seit mehr als zwei Jahren. Sie sprach mit den Ärzten und entschied sich dann, die Skier an den Nagel zu hängen.
Vor zwei Jahren bestritt sie zwei Europacuprennen. Ferner vertrat die Eidgenossin ihr Heimatland im Rahmen der olympischen Winterjugendspiele in Malbun sowohl im Riesentorlauf als auch im Slalom. Genolet bedankte sich auf Facebook bei allen, die sie unterstützt und ihr …

Damen News, Pressenews »

Nicole Schmidhofer war immer von sich überzeugt

Lachtal – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer hat alle in diesem Winter mit der Goldmedaille im WM-Super-G von St. Moritz überrascht. So erzählte sie in einem Interview mit unseren Kollegen von den Vorarlberger Nachrichten, dass es nach ihrem Erfolg für sie etwas anstrengend wurde. So wurde sie von allen erkannt, und jeder sprach sie an. Wenn sie nicht mehr in Ruhe essen kann, wird es ein bisschen zu viel. Sie wünsche sich, wenn die Leute etwas mehr Rücksicht hätten. Und auch der Rummel am Anfang, selbst wenn man sich an …

Damen News, Pressenews »

Corinne Suter bringt Startnummer 13 bei Schweizer Abfahrtmeisterschaft Glück und Gold

Davos – Heute wurde die Schweizer Abfahrtsmeisterin des Jahres 2017 gekürt. Der Sieg ging an Corinne Suter in einer Zeit von 1.12,11 Minuten. Die mit der Startnummer 13 ins Rennen gegangene Athletin hatte am Ende 1,01 Sekunden Vorsprung auf Priska Nufer. Dritte wurde die junge Nathalie Gröbli (+1,32).
Katja Grossmann fuhr als Vierte nur um 0,04 Sekunden am Podest vorbei. Jasmina Suter (+1,51) belegte den fünften Platz. Nathalie Hauswirth (+1,92) wurde Sechste. Die weltcuperfahrene Denise Feierabend (+1,94) schwang als Siebte ab. Die besten Zehn wurden von Jasmine Flury (+2,07), Nicole Good …