Home » Pressenews

Paralympics SOCHI 2014: Doppelsieg für Österreich im Super-G – Zweites Gold für Markus Salcher – Silber für Matthias Lanzinger

Matthias Lanzinger (Silber), Markus Salcher (Gold) und Alexej Bugaew (Russland/Bronze) bei der Flower Ceremony im Rosa Khutor Alpine Center nach dem Super-G.  © ÖPC/Franz Baldauf

Matthias Lanzinger (Silber), Markus Salcher (Gold) und Alexej Bugaew (Russland/Bronze) bei der Flower Ceremony im Rosa Khutor Alpine Center nach dem Super-G. © ÖPC/Franz Baldauf

Die Paralympics SOCHI 2014 entwickeln sich immer mehr zu einer großen österreichischen Erfolgsstory: Am Tag nach seinem Abfahrtssieg gewann der 22-jährige Kärntner Markus Salcher auch den Super-G im Rosa Khutor Alpine Center. Matthias Lanzinger holte die Silbermedaille.

Nasser, mühevoll präparierter Schnee auf einer ruppigen Piste bei Frühlingstemperaturen. Im Bewerb Stehend kamen die Österreicher mit diesen extrem schwierigen Bedingungen erneut am besten zurecht: Sowohl Salcher als auch Lanzinger blieben praktisch fehlerfrei, feierten einen eindrucksvollen Doppelsieg und wurden von der lautstarken und mit zahlreichen Transparenten ausgerüsteten rot-weiß-roten Fan-Gemeinde von der Tribüne aus begeistert gefeiert.

Im Bewerb Sitzend hatte Roman Rabl nach seinem vierten Platz in der Abfahrt erneut Pech: Er stürzte beim vorletzten Tor bereits im Sichtbereich der Haupttribüne schwer, flog in den Fangzaun, fuhr aber nach wenigen Minuten mit leichten Blessuren unter großem Jubel der rund 6000 Zuschauer – darunter auch Russlands Präsident Wladimir Putin – ins Ziel.

Legende Gerd Schönfelder zu Gast im Österreich-Haus

In der Nacht davor verpasste ein sehr prominenter Gratulant Markus Salcher bei seiner ersten Gold-Feier: Gerd Schönfelder, mit 16 Paralympischen Goldmedaillen eine Sportlegende, kam kurz vor Mitternacht ins Österreich-Haus, als Markus Salcher im Paralympischen Dorf bereits friedlich von seiner zweiten Goldenen träumte. Der 43-Jährige nahm in seiner typisch bayrischen Art zu den vielen schweren Stürzen auf der Abfahrtspiste Stellung: „Des san jo die Paralympis und koa Kinderjaus’n!“  Noch in Vancouver hatte der Mann aus der Oberpfalz Abfahrt, SuperG, Super-Kombi und Riesenslalom gewonnen. „Der Markus ist mein legitimer Nachfolger – und ein würdiger noch dazu!“ Markus wurde am Tag darauf dieser Rolle voll gerecht.

Markus Salcher (Abfahrts- und Super-G-Gold im Bewerb Stehend): „Bis zum Riesentorlauf hab ich jetzt fünf Tage Zeit, um das zu verarbeiten. Das ist ein Traumergebnis, weil es mein Ziel war, eine Medaille zu holen. Und jetzt hab ich schon zwei Goldene! Zuerst hab ich gedacht: Das ist kein Lauf für mich, weil er viel zu viel dreht. Aber ich war so locker und habe fast keine Fehler gemacht und es am Ende richtig laufen lassen.“

Matthias Lanzinger (Super-G-Silber im Bewerb Stehend): „Mein Lauf ist mir viel besser gelungen als bei der Abfahrt. Jetzt habe ich ja noch zwei Medaillenchancen in der Super-Kombi und im Riesenslalom. Dass es aber schon im zweiten Rennen mit der Medaille geklappt hat, obwohl mir diese Piste und dieser Schnee nicht besonders liegen, ist eine Erleichterung.“

Roman Rabl (Sturz im Bewerb Sitzend): „Ich hab schon ein paar Prellungen da hinten in der Rippengegend, die mir jetzt ziemlich weh tun. Aber das ist schon okay. Wenigstens hab ich eine gute Show geboten. Das sind ja immerhin Paralympics und kein Jux-Rennen.“

Paralympics-Programm für Montag, 10. März

7.00 Ski Alpin (6.55 LIVE ORF Sport+)
Super G Damen; sitzend (Claudia Lösch)

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.