Home » Pressenews

Paralympics SOCHI 2014: Ruppiges Abfahrtstraining bei Tauwetter – Erste Bestzeit für Markus Salcher

Markus Salcher fuhr im ersten Abfahrtstraining überlegene Bestzeit.  © ÖPC/Franz Baldauf

Markus Salcher fuhr im ersten Abfahrtstraining überlegene Bestzeit. © ÖPC/Franz Baldauf

Medaillenkandidatin Claudia Lösch und vier österreichische Skirennläufer waren am Mittwoch bei den ersten Trainings für die Paralympischen Abfahrten (Samstag, 8. März, 10 Uhr Ortszeit; 7 Uhr österreichische Zeit) im Rosa Khutor Alpine Center im Einsatz. Wechselhafte Wolkenbedingungen, Regen in den Morgenstunden, zeitweise Nebel, zeitweise Sonne und Tauwetter sorgten für viele Unterbrechungen.  Doch die Piste, auf der Matthias Mayer vor vier Wochen Olympiasieger geworden war, hielt erstaunlich gut.

Der 22-jährige Doppelweltmeister Markus Salcher  fuhr Trainingsbestzeit mit genau drei Sekunden Vorsprung auf Vincent Gauthier-Manuel (Frankreich). Sein 33-jährige Teamkollege Matthias Lanzinger kam mit 5,30 Sekunden Rückstand als Dritter ins Ziel. Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass es neben dem Kampf um Medaillen (im Bewerb Stehend) auch ein spannendes Österreicher-Duell geben könnte.

Im selben Bewerb waren auch zwei 20-jährige Österreicher genannt: Der Klagenfurter Zollbeamte Thomas Grochar und der niederösterreichische Student Martin Würz, die beide Fix-Starter im Super-G sind, entschieden jedoch aufgrund der Witterungsverhältnisse, nicht an den Start zu gehen. Im Bewerb Sitzend zogen es die beiden Vorarberger Philipp Bonadimann und Dietmar Dorn aus demselben Grund vor, nicht teilzunehmen.

Im Bewerb Sitzend zählen zwei weitere Österreicher zum erweiterten Kreis der Medaillenkandidaten. Ihre ersten Trainingserfahrungen waren allerdings durchwachsen: Der 22-jährige Tiroler Zöllner Roman Rabl ist mit der Sitzschale aufgesessen und seitlich weggerutscht, kam aber trotzdem mit der 14. Zeit ins Ziel. Der 41-jährige Salzburger Reinhold Sampl hatte beim Einfahren einen Zusammenstoß mit einem seiner Kollegen und konnte wegen des entstandenen technischen Schadens nicht Vollgas geben. Fazit: Platz 16.

Claudia Lösch noch unzufrieden

Die 25-jährige Niederösterreichein Claudia Lösch (Bewerb sitzend) kam nach einem Fehler in der  Schlüssel-Passage mit großem Rückstand als Vierte ins Ziel. Für sie war der erste Trainingslauf ein nicht ganz gelungener Versuch, sich mit der schwierigen Strecke anzufreunden. Damen und Herren fahren auf derselben Piste.

Claudia Lösch (sitzend): „Ich kann mit dieser Fahrt und diesem Rückstand nicht zufrieden sein.“

Markus Salcher (stehend): „Man kommt auf dieser Strecke an seine Grenzen. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben, vielleicht ist aber sogar noch mehr drinnen. Ich war im ersten Training zwar vorne, weiß aber nicht, ob alle anderen auch voll gefahren sind.

Matthias Lanzinger (stehend): „Die Abfahrt ist sehr ruppig und kräfteraubend und eine extreme Herausforderung für Protesen-Fahrer.“

Roman Rabl (sitzend): „Ich hab einen schweren Fehler gemacht. Den werde ich beim Rennen dann vermeiden! Die Strecke ist höchst spektakulär und eine echte Herausforderung. Ich freu‘ mich sehr auf das Rennen.“

Reinhold Sampl (sitzend): „Bei einer Kollision mit einem Kollegen bei Einfahren ist die Verankerung der Sitzschale gebrochen. Die notdürftige Reparatur heute Früh hat im Training nicht gehalten. Wir müssen das von der Firma Otto Bock schweißen lassen. Ich hab daher nicht attackieren können, fürs Rennen ist das aber kein Problem.“

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.