Home » Herren News, Pressenews

Patrick Biggs und Francois Bourque beenden ihre Karriere

© Kraft Foods  /  Patrick Biggs

© Kraft Foods / Patrick Biggs

Nicht allzu erfreuliche Nachrichten gibt es vom Kanadischen Skiverband. Torlaufspezialist Patrick Biggs verkündet sein Karriereende vom alpinen Skirennsport. Nachdem er neun Jahre Mitglied im kanadischen Slalomteam war, je an zwei Weltmeisterschaften und zwei Olympischen Spielen teilnahm, beendete er seine sportliche Laufbahn. Der seit sieben Jahren im Weltcup fahrende Kanadier erreichte viele Top 30-Platzierungen und konnte als bestes Endresultat jeweils einen zehnten Platz in Wengen und Chamonix, beide im Jahr 2005, erzielen. Überdies stand er vier Mal im Europacup und ebenso vier Mal im Nord-Am Cup auf dem Podium. Seine allerbesten Ergebnisse im Konzert der Großen gelangen dem „Ahornblatt“ bei den WM-Slaloms im norditalienischen Bormio 2005 und zwei Jahre später im schwedischen Åre, als er jeweils den neunten Platz belegte.

Der 29-jährige Biggs zieht Bilanz: „In den letzten neun Jahren habe ich viele schöne Erfahrungen gesammelt, was nicht jedem möglich ist. Ich habe  immer davon geträumt, als erster Kanadier einen Weltcupslalom zu gewinnen. Doch ich überlasse gerne anderen das Feld und bin stolz auf das, was ich erreicht habe und beende meine Karriere ohne Reue. Ich habe stets Alles gegeben.“ Weiter sagte der Kanadier, dass diese Entscheidung sehr schwierig war, da er den Sport sehr liebt. Am Ende fiel jedoch die Entscheidung zugunsten der Gesundheit.

Biggs ist auch als talentierter Künstler bekannt, und wird sich nun vermehrt nach einem Kurzstudium am Dartmouth College der Kunst und dem Design widmen.

© Gerwig Löffelholz  /  Francois Bourque

© Gerwig Löffelholz / Francois Bourque

Ein weiterer Kanadier, der die Skier an den Nagel hängt, ist der 27-jährige Francois Bourque, dessen sportliche Karriere leider allzu oft von Verletzungen jäh unterbrochen wurde. Insgesamt bestritt der dreifache Junioren-WM-Medaillengewinne 105 Rennen, von denen er sich vier Mal unter den besten Drei klassieren konnte.

Seine besten Ergebnisse waren jeweils der dritte Platz beim Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen bzw. auf der Gran Risa in Alta Badia im Dezember 2005. Im Dezember 2006 wurde er Zweiter im Riesenslalom von Hinterstoder, die gleiche Platzierung gelang ihm einige Monate später beim Riesentorlauf in Kranjska Gora. Bei den Olympischen Spielen von 2006 wurde er unglücklicher Vierter im Riesentorlauf und belegte den achten Platz im Super G. In weiterer Folge hatte der Kanadier nur noch Pech. Nach schweren Stürzen (Lake Louise 2008, Gröden 2009, Training in Kirchberg 2011) musste er drei Operationen am vorderen Kreuzband über sich ergehen lassen. Danach schaffte er es nicht mehr, den Anschluss an die erweiterte Weltspitze zu erreichen. Francois Bourque oder „Frank the Tank“, wie er von vielen liebevoll genannt wurde, wird nun eine zweite Karriere in der Region Quebec im Immobiliensektor anpeilen.

Wir von skiweltcup.tv wünschen den beiden sympathischen „Ahornblättern“ ein glückliches Händchen in der neuen beruflichen Herausforderung und bedanken uns im Namen zahlreicher Fans, dass ihr ein Teil der Weltcupfamilie wart.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.