Home » Herren News, Pressenews

PillerseeTaler in Hinterstoder auf dem Weltcup-Parkett

Manuel Feller geht in Hinterstoder auf "Weltcuppunkte-Jagd"

Manuel Feller geht in Hinterstoder auf „Weltcuppunkte-Jagd“

Nach Sölden, Kitzbühel und Schladming wartet auf die Herren der alpinen ÖSV-Riege am kommenden Wochenende mit Hinterstoder der vierte Heim-Weltcup der Saison. Nach fünf Jahren kehrt der oberösterreichische Ort in den Weltcup-Kalender zurück und wartet mit anspruchsvollen Rennen auf. Auch Romed Baumann und Manuel Feller stehen auf der Hannes-Trinkl-Piste am Start und wollen vor heimischer Kulisse um Top-Platzierungen mitreden. Auf dem Programm stehen ein Super-G und zwei Riesentorläufe.

Zwar ist der letzte Auftritt Manuel Fellers in Hinterstoder schon einige Zeit her (März 2013), dafür lässt der Sieg beim damaligen FIS-Riesentorlauf vermuten, dass sich der PillerseeTaler auf der Hannes-Trinkl-Piste wohlfühlt. „Die obere Passage ist sehr steil, unten hinaus werden die Tore flach. Ich glaube, das müsste schon passen,“ so Feller, der sich mit seiner Performance beim letzten Weltcup-Stopp in Japan nicht ganz zufrieden zeigt. Mit mehreren Fehlern verbaut sich der PillerseeTaler Top-Platzierungen. Am Ende geht es mit Platz 13 im Slalom und Rang 22 im Riesentorlauf zurück nach Europa. „Im Riesentorlauf waren es wieder zu viele Fehler, damit bin ich nicht ganz zufrieden. Den ersten Durchgang im Slalom habe ich verbremst, vermutlich hatte ich die letzten drei Ausfälle im Hinterkopf. Mit dem zweiten Lauf bin ich aber zufrieden. Yuzawa hätte besser aber auch schlechter sein können. Punkte sind Punkte,“ so der 23-Jährige, der es nach dem Asien-Trip etwas ruhiger angeht und auch zum ersten Mal in seiner Heimat das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs, den Skicircus Saalbach Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn, testet.

Baumann will in Hinterstoder Speed beweisen

Für Romed Baumann heißt es nach dem letzte Weltcup-Wochenende in Chamonix (FRA) abhaken und fokussieren. 2012 noch mit einem Sieg in der Alpinen Kombination und einem zweiten Platz in der Abfahrt, ging es 2016 nicht über Platz 15. bzw. 20 hinaus.

Dass der Speed stimmt, beweist der Hochfilzener immer wieder und legt über Teilabschnitte Bestzeiten hin. Bis dato fehlt aber die Konstanz des Gesamtpakets. Das soll sich beim Super-G in Hinterstoder am kommenden Samstag ändern.

Niklas Köck mit zwei Podestplätzen bei FIS-Rennen

Nachwuchs-Talent Niklas freut sich indes über den zweiten und dritten Stockerlplatz bei FIS-Rennen in dieser Saison. Nach dem 3. Platz im Dezember beim Riesentorlauf in Schladming holt der St. Jakober vergangene Woche in Saalbach-Hinterglemm Platz in den Super-Gs Rang eins und zwei. „Das war echt gut,“ so der 24-Jährige nach den Rennen. Ab Mittwoch trainiert Köck in Saalbach um sich auf das Europacup-Finale im März am Zwölferkogel in Hinterglemm vorzubereiten.

Quelle: www.smpr.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.