Home » Herren News, Pressenews

Pintu verfolgt seine Gegner auf der Piste und in den sozialen Medien

© Gerwig Löffelholz / Alexis Pinturault

© Gerwig Löffelholz / Alexis Pinturault

Moûtiers – In Sölden landete er beim Riesentorlauf auf Platz drei, beim Slalom in Levi konnte er sich nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Die Rede ist vom Franzosen Alexis Pinturault. Dennoch ist der junge Athlet der Equipe Tricolore ein ganz heißes Eisen, wenn es um den Gesamtweltcup geht. Dabei hat der Jungspund erst vor vier Jahren im Weltcup debütiert. Seine Bilanz im Slalom, Riesentorlauf, der Super-Kombination und im Super-G kann sich sehen lassen. Es fehlt ihm nur noch ein Hunderter in der Abfahrt, und schon gehört er zum illustren Kreis jener Athleten, die in jeder Disziplin zumindestens einmal auf dem höchsten Treppchen standen.

Pinturault will dieses hehre Ziel in diesem Winter nicht angehen. Er möchte sich vielmehr auf seine Disziplinen konzentrieren, denn wer in mehreren konstant gut fährt, kann im Kampf um die große Kristallkugel ein ernstes Wort mitreden. Und wie sich eine Saison entwickelt, kann niemand so einfach voraussagen. Auch wenn Marcel Hirscher dreimal in Folge den Gesamtweltcup gewonnen hat, ist es nie leicht, ihn zu gewinnen. So gibt der Franzose in einem Interview offen zu, dass es viele Fahrer gibt, die gut sind und dem Salzburgers die große Kugel streitig machen können.

Pinturault will mehr Super-G’s bestreiten und dadurch ein Punktepolster ansammeln, falls Hirscher in den technischen Disziplinen allen davonfährt. Der Franzose versucht, bei jedem Rennen gut zu fahren und auch vorne mitzumischen. Außerdem will er im Riesentorlauf gut werden, am Kurveneingang arbeiten, damit er am Ausgang mehr Tempo erzielen kann. Auch möchte er im Flachteil besser werden, zumal er dort und auch bei relativ einfachen Abschnitten viel Zeit liegengelassen hat.

Pinturault hat auch das Material gewechselt. Er hat gleich am Rettenbachferner gesehen, dass die neuen Skier gut laufen. Das Selbstbewusstsein wird dadurch größer und man kann ruhiger in die nächsten Entscheidungen gehen. Eine Strategie verfolgt der Franzose keine mehr, sondern er will nur noch gut trainieren und folgerichtig gute Ergebnisse erzielen. Interessant wird auf jeden Fall der Vergleich mit dem US-Amerikaner Ted Ligety. Er verfügt über die gleichen Waffen wie Pinturault. Somit kann der eine von dem anderen lernen und umgekehrt.

Im Februar steht die Ski-WM an. Der Franzose will auch hier sein Bestes geben und vielleicht eine Goldmedaille holen. Er meint, dass die Weltmeisterschaft oder vielmehr die Herangehensweise an eine solche nichts anderes wie ein normales Weltcuprennen ist. Mit der notwendigen Lockerheit kann man mehr erreichen, obwohl natürlich mehr Zuschauer und Medien an diesem Spektakel vor Ort sind.

Auf die Frage angesprochen, ob er seine Rivalen im Skiweltcup verfolge und er wisse, wo sie trainieren und was sie gerade machen, lacht der Franzose. So verweist er auf Facebook und Instagram und könne so viel erfahren. Dabei sind Hirscher, Ligety, Svindal nicht nur die üblichen Verdächtigen, wenn es – eine Verletzung ausgeschlossen – um die große Kugel geht, sondern auch jene, die der 23-Jährige über die sozialen Medien verfolgt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.