Home » Herren News, Pressenews

Pirmin Zurbriggen wird heute 50, alles Gute zum Geburtstag!

Pirmin Zurbriggen wird 50

Pirmin Zurbriggen wird 50

Schladming – Wenn am heutigen Tag in Schladming die alpine Skiweltmeisterschaft ihre Tore öffnet, ist keinesfalls bloß die beinahe 4400 Seelen zählende Stadt in der Steiermark in großer Festlaune, sondern auch Pirmin Zurbriggen, einer der erfolgreichsten Skirennläufer der Schweiz. Er wird heute 50 Jahre alt.

Der Allrounder, der zwei Olympia-, neun WM-Medaillen und einmal bei der Junioren-EM Edelmetall abräumte, erblickte am 4. Februar 1963 in Saas-Almagell das Licht der Welt. Er gewann in den Jahren 1983/84, 1986/87, 1987/88 und 1989/90 die große Kristallkugel und konnte in fast allen Disziplinen mindestens zwei Mal die kleine Kristallkugel für sich verbuchen. Alles in allem gewann er zehn Abfahrten, zehn Super-G’s, sieben Riesentorläufe, zwei Slaloms und elf Mal bei einer Kombination. Das macht in der Summe 40 Siege. Im März 1990 beendete er für viele überraschend seine sportliche Karriere, die fast ein Jahrzehnt andauerte.

Begonnen hat seine Laufbahn mit einem 36. Platz bei der Abfahrt von Val d’Isère am 7. Dezember 1980. Als frischgebackener Juniorenabfahrtseuropameister landete er hier noch im geschlagenen Feld. Seine Allrounderqualitäten bewies der Eidgenosse, der mit vier Jahren das erste Mal auf Skiern stand, schon im Jänner 1981. Nicht einmal ganz 18-Jährig, erreichte er den fünften Schlussrang in der Kombination in Ebnat-Kappel hinter Andreas Wenzel (LIE), Hans Enn (AUT), Phil Mahre (USA) und Landsmann Jacques Luthy.

Und ein Jahr später sorgte er mit dem Gewinn der Lauberhorn-Kombi für seinen ersten Weltcupsieg. Hier siegte der Walliser vor dem Tschechen Ivan Pacak und dem Italiener Thomas Kementar. Zehn weitere Triumphe in der Kombination sollten folgen.

Im Riesentorlauf von San Sicario, Chronisten und Statistikfans scheiben immer noch die Saison 1981/82, gewann er sein erstes Einzelrennen vor dem Luxemburger Marc Girardelli und dem US-Amerikaner Phil Mahre.  In der Folge kamen immer mehr Siege dazu. Bei seiner ersten Teilnahme bei Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo konnte er seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Er schied in den technischen Disziplinen aus und verpasste Abfahrts-Bronze um eine Zehntelsekunde.

Die nächsten Saisonen verliefen sportlich erfolgreich. Sogar eine Verletzung am Meniskus heilte in Rekordzeit und Zurbriggen konnte drei Medaillen bei der Ski-WM in Bormio gewinnen. Außerdem gewann er im Jahr 1985 die Wahl zum Sportler des Jahres. Die erfolgreichste Saison war jene 1986/87. Hier gewann er nicht nur elf Rennen, sondern vier von fünf Disziplinenwertungen. Diese bravouröse Vorstellung ist noch keinem anderen Athleten gelungen. Bei der WM 1987 auf heimischem Schnee in Crans-Montana gewann er wiederum drei Mal Medaillen, wiederum zwei Mal Gold und einmal Silber.

1988 standen die Olympischen Winterspiele in Calgary, in Kanada, auf dem Programm. Hier konnte sich der Schweizer Allrounder über zwei Medaillen freuen. Sein letztes Rennen bestritt er am 17. März 1990 in Schweden. Außerdem wurde er mehrmals mit dem Skieur d’Or ausgezeichnet.

Ein kleiner privater Einschub: Wenige Monate nach seiner letzten Teilnahme an einem Weltcuprennen schloss er mit Monika Julen den Bund der Ehe. Er hat fünf Kinder. Schwester Heidi war auch eine gute Skirennläuferin; Die Kinder Maria, Elia und Pirmin junior sind auch auf Skiern unterwegs und möchten in die großen Fußstapfen des Vaters treten. Seit 2004 steht Pirmin Zurbriggen dem Walliser Skiverband als Präsident vor. Drei Jahre arbeitete er auch im Präsidium von Swiss-Ski. Er führt ein Hotel.

Wir von skiweltcup.tv wünschen dem sympathischen Schweizer Jahrhundertsportler alles Gute zum runden Geburtstag und hoffen auf die nächsten 50 Jahre voller Energie, Lebensfreude und positivem Tatendrang.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.