Home » Damen News, Top News

Premierensieg für ewige zweite Frida Hansdotter beim Slalom von Kranjska Gora

Frida Hansdotter (SWE)  .....

Frida Hansdotter (SWE) .....

Kranjska Gora –  Selbst dichter Schneefall auf der Podkoren 3 konnte die schwedische Skirennläuferin Frida Hansdotter nicht aufhalten. Die Nordeuropäerin siegte beim heutigen Torlauf der Damen im slowenischen Kranjska Gora in einer Zeit von 1.50,17 Minuten und verwies die Schild-Schwestern Marlies und Bernadette um fünf bzw. 15 Hundertstelsekunden in einer sehr knappen Entscheidung auf die Ränge zwei und drei. Für die Schwedin, die „ewige Zweite“ war es der erste Triumph bei einem Weltcuprennen.

Hansdotter meinte zu ihrem Sieg: „Es ist wirklich toll, unten zu stehen und zu sehen, dass heute endlich mein Tag sein kann. Ich wollte Vollgas fahren, so sauber zu fahren, wie es geht. Aber ich habe gewusst, dass die Piste nicht mehr so gut sein wird. Bei meinen zweiten Plätzen war ich meist hinter Mikaela Shiffrin, die ist einfach so gut. Aber ich habe gewusst, dass irgendwann mein Tag sein wird.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Kranjska Gora

Marlies Schild, die um Haaresbreite die vollen 100 Punkte verfehlte, sagte: „Ich glaube, es passt schon sehr gut. Das nächste Rennen ist bei Olympia und nach diesem Rennen bin ich nun wirklich heiß. Man hat gesehen, es war ein Höllenritt da runter. Das macht mich mittlerweile nervös, das war früher nicht so.“

Vierte wurde die Französin Nastasia Noens, die gerade einmal eine knappe Viertelsekunde Rückstand auf die schwedische Siegerin aufwies. Maria Pietilä-Holmner (+0,29) und Anna Swenn-Larsson (+0,63), zwei Landsfrauen der heutigen Triumphatorin, reihten sich auf den Rängen fünf und sechs ein. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die zur Halbzeit noch vorne lag, musste sich aufgrund eines groben Fehlers mit einem doppelten Stockeinsatz wieder neu anschieben und riss mehr als sieben Zehntel Rückstand auf und wurde am Ende Siebte.

..... feiert ihren Premierensieg

..... feiert ihren Premierensieg

Die Italienerin Chiara Costazza (+0,76) zeigte eine sehr gute Vorstellung und fuhr noch vom zwischenzeitlichen 20. Platz nach dem ersten Lauf auf den achten Schlussrang. Die besten Zehn wurden von der Tschechin Sarka Strachová und der zeitgleichen Eidgenossin Wendy Holdener (je +0,80) abgerundet.  Holdeners Teamkollegin Denise Feierabend (+0,91) belegte unmittelbar hinter der Tirolerin Nicole Hosp (+0,82) den zwölften Endrang. Die Außerfernerin Hosp, auf ihr Rennen angesprochen, meinte: „Bei mir wäre mehr möglich gewesen. Ich habe mich oben in den ersten Toren sehr schwer getan. Dann war es bis zum Patzer kurz vor dem Ziel sehr gut. Ich muss froh sein, überhaupt noch im Ziel zu sein, da hätte ich auch draußen sein können.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Kranjska Gora

Christina Geiger aus Deutschland verlor in der Entscheidung noch einige Plätze und reihte sich auf Position 15 ein, obgleich ihr Rückstand von 1,07 Sekunden doch nicht so groß war. Die Mannschaftskolleginnen Babsi Wirth (+1,37), Susanne Riesch (+2,09), Lena Dürr (+2,19) und Maria Höfl-Riesch (+2,25) reihten sich auf den Rängen 18, 20, 22 und 23 ein. Dazwischen fuhr die Österreicherin Eva-Maria Brem (+2,11), die sich mit der Startnummer 50 gerade noch für das Starterfeld des zweiten Laufs qualifizieren konnte, auf Platz 21.

In der Endwertung war Brem vier Positionen und 37 Hundertstelsekunden schneller als Landsfrau Carmen Thalmann. Brem meinte zu ihrem zweiten Lauf: „Es war wichtig, dass ich wieder mal anschreibe. Ich habe im Slalom so lange gekämpft, war im letzten Jahr so oft zwischen Rang 31 und Rang 35 im ersten Durchgang. Heute hatte ich auch das Glück, dass es sich als 30. ausgegangen ist.“

Neben Lokalmatadorin Tina Maze schieden u.a. auch die beiden ÖSV-Starterinnen Kathrin Zettel und Michaela Kirchgasser im zweiten Lauf aus. Was den Kampf um die kleine Slalom-Kristallkugel betrifft, wurde die Entscheidung vertagt. Derzeit führt die US-Amerikanerin Shiffrin mit 438 gesammelten Punkten. Die heutige Siegerin Hansdotter hat 358 Punkte zu verbuchen. Hinter der Schwedin liegen Marlies Schild mit 325 und die Kanadierin Gagnon mit 206 Zählern. Da noch zwei Rennen nach Olympia auf dem Kalenderblatt stehen, wird wohl eine der ersten Drei am Ende lachen und die kleine Kugel in Händen halten.

Mit einem Premierensieg endete nun der letzte Damenbewerb vor den in Kürze anstehenden Olympischen Spielen in Sotschi. Am 10. Februar steht mit der Super-Kombination die erste Medaillenentscheidung bei den Frauen an.

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Kranjska Gora

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.