Home » Damen News, Pressenews

Ricarda Haaser doppelt beim EC-Riesentorlauf in Zinal nach

Ricarda Haaser doppelt beim EC-Riesentorlauf in Zinal nach

Ricarda Haaser doppelt beim EC-Riesentorlauf in Zinal nach

Zinal – Auch am heutigen Mittwoch wurde ein Europacup-Riesenslalom der Damen ausgetragen. Dabei hatte die junge ÖSV-Athletin Ricarda Haaser in einer Zeit von 2.21,80 Minuten die Nase vorn. Der zweite Platz ging an die Schwedin Sara Hector und die Französin Marion Bertrand, die beide auf die Hundertstelsekunde genau acht Zehntel Rückstand auf die Österreicherin aufwiesen.

Rang vier sicherte sich Bertrands Teamkollegin Morane Sandraz (+0,89), die erneut eine gute Fahrt zeigte. Fünfte wurde Haasers Teamkollegin Stephanie Brunner (+0,92). Karoline Pichler (+0,97) aus Südtirol, die bei den fünf ersten Riesentorläufen dieses Winters immer auf dem Podest landete und nie schlechter als Zweite war, musste sich heute mit der sechsten Position zufrieden geben.

Hinter Pichler klassierte sich die Schwedin Ylva Stålnacke (+1,04) auf Platz sieben. Die Top-10 wurden von der Eidgenossin Wendy Holdener (+1,30), der Russin Kristina Kryukova (+1,35) und Holdeners Teamkollegin Jasmine Flury (+1,53) abgerundet.

Offizieller FIS Endstand: 2. Riesenslalom der Damen in Zinal – wird nachgereicht

Besonders Holdener konnte im zweiten Durchgang ihren Turbo zünden und fuhr nach dem 15. Platz zur Halbzeit noch auf Rang acht nach vorne. Knapp an den besten Zehn des heutigen Klassements fuhr Charlotte Chable (+1,56) aus der Schweiz vorbei. Sie war mit der hohen Nummer 62 ins Rennen gegangen. Ihre Teamkollegin Simone Wild wurde 14. und hatte am Ende 1,72 Sekunden Rückstand auf Tagessiegerin Haaser. Rahel Kopp (+1,85), eine weitere Swiss-Ski-Athletin, reihte sich auf Position 18 ein.

Elisabeth Kappaurer (+1,99), ihres Zeichens eine Österreicherin, ging mit der Startnummer 1 ins Rennen und wurde nach dem achten Rang zur Halbzeit im Finale noch auf Platz 19 durchgereicht. Die Schweizerin Andrea Ellenberger (+2,25) belegte den 22. Rang. Hinter ihr reihten sich die beiden ÖSV-Athletinnen Katharina Truppe (23.; +2,36) und Lisa-Maria Zeller (25; +2,49), die DSV-Starterin Marlene Schmotz (24.; +2,41) in die Zange nahmen. Schmotz lag nach dem ersten Durchgang mit Position elf verhältnismäßig gut im Rennen, konnte aber im zweiten Lauf nichts zulegen und landete weit abgeschlagen hinten. Pech hatte Coralie Frasse Sombet. Die junge Französin lag zur Halbzeit auf dem zweiten Rang, schied aber im Finaldurchgang aus.

Mit ihrem Sieg hat Haaser die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Mit den 100 Punkten von heute hat die ÖSV-Athletin nun 510 Punkte gesammelt. Karoline Pichler konnte sich nur 24 Stunden über die Führung in der Gesamtwertung freuen. Sie hat bis dato 480 Zähler auf ihrem Konto gutgeschrieben. Gleich am morgigen Donnerstag geht es im Europacup weiter. Da wird in Melchsee-Frutt ein Slalom der Damen ausgetragen. Am Freitag wird gleich der nächste Torlauf im gleichen Ort im eidgenössischen Kanton Obwalden in der Zentralschweiz ausgetragen. Der nächste Riesentorlauf der Frauen wird am 21. Januar im österreichischen Bundesland Salzburg, genauer gesagt in Zell am See, ausgetragen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.