Home » Damen News, Pressenews, Top News

Romane Miradoli stiehlt allen im ersten Garmisch-Training die Show

© Gerwig Löffelholz / Romane Miradoli (FRA)

© Gerwig Löffelholz / Romane Miradoli (FRA)

Garmisch-Partenkirchen – Auch, wenn das heutige erste Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen um eine Stunde nach hinten verschoben wurde, ließ sich die Französin Romane Miradoli mit der hohen Startnummer 38 nicht beirren. Sie benötigte für ihren Lauf eine Zeit von 1.49,50 Minuten.

Zweite wurde die 31-Jährige US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die die heurigen Speedbewerben nach Belieben dominiert. Ihr Rückstand auf die Athletin der Equipe Tricolore betrug zwei Zehntelsekunden.  Dritte wurde die Deutsche Viktoria Rebensburg (+0,47), die sich in einer sehr guten Form befindet und auch bei den Rennen am Wochenende vor heimischer Kulisse überzeugen möchte.

Vierte wurde die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,54). Die Eidgenossin Corinne Suter (+0,61) belegte den fünften Platz. Suters Trainingskollegin Tina Weirather (+0,74) fuhr auf Rang sechs. Mit Fabienne Suter (+0,77) fuhr eine weitere Schweizerin auf Position sieben. Vonns und Johnsons Teamkollegin Alice McKennis (+0,62) klassierte sich mit der Startnummer 28 auf Platz acht. Mehr als sehr gut präsentierten sich die Monegassin Alexandra Coletti (+1,06) und die helvetische Skirennläuferin Denise Feierabend (+1,07) auf den Positionen neun und zehn.

Die beste Südtirolerin Verena Stuffer (+1,53) reihte sich auf Platz 14 ein. Die Österreicherin Conny Hütter (+1,68) ging den heutigen Probelauf etwas gemütlicher an und belegte den 16. Rang, den sie sich mit der Italienerin Daniela Merighetti teilen musste. Pech hatte Hütters Teamkollegin und Freundin Tamara Tippler, welche nach der vierten Zwischenzeit siebeneinhalb Zehntelsekunden schneller als Vonn war und leider ausschied. Hoffentlich hat sie sich nicht ernsthaft verletzt, zumal der Probelauf nach ihrem Ausfall unterbrochen wurde.

Als Grund für die zeitliche Verzögerung haben wir von unseren Kollegen der schreibenden Zunft erfahren, dass es bei der Einfahrt „Hölle“ ein Loch in der Piste gegeben habe. Deshalb konnte das Training erst mit einer Stunde Verspätung, statt um 11 Uhr, um 12 Uhr gestartet werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-abfahrtstraining1-damen-garmisch-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.