Home » Herren News, Pressenews

Romed Baumann wird 30, wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz / Romed Baumann (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Romed Baumann (AUT)

Hochfilzen – Der österreichische Skirennläufer Romed Baumann wird 30 Jahre alt. Das heutige Geburtstagskind ist ein Allrounder, der in den letzten Jahren vermehrt in den Speeddisziplinen erfolgreich ist. Im Alter von drei Jahren stand er das erste Mal auf den Skiern. Schon als Schüler zeigte Baumann sein Talent. 2003 kam er in den Nachwuchskader des ÖSV, schon 2005 erfolgte der Sprung in den B-Kader.

Der Tiroler wurde Abfahrtsjuniorenweltmeister und feierte 2004 schon sein Debüt im Weltcup. Bei der Abfahrt im italienischen Sestriere ergatterte er als 26. einige Punkte. Danach war er noch im Europacup unterwegs und war ein Stammgast unter den besten 15. Im Jahr 2005 wurde er Österreichischer Meister in der Alpinen Kombination.

Im Folgejahr erreichte er im kanadischen Quebec die Kombi-Goldmedaille bei der Junioren-WM in der Kombi. Seine mehr als herausragenden Europacup-Leistungen konnte er durch den Sieg in der Disziplinenwertung der Abfahrt bestätigen. Er kam in den A-Kader und zeigte mit dem 14. Slalomplatz im Levi im Weltcup seine Vielseitigkeit. Auch der erste Podestrang war nicht weit. Bei der Super-Kombination von Sestriere 2008 siegte er erstmals im Weltcup. Bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver verpasste er 2010 nur knapp olympisches Edelmetall, da er im Riesenslalom Fünfter wurde.

Danach wurde er besser in den Speeddisziplinen. Der zweite Platz von Gröden 2010 ist Vielen in Erinnerung, mit dem ÖSV-Team holte er sich 2011 in Garmisch-Partenkirchen die Silberne, in den anderen Disziplinen reichte es nicht für eine Medaille. Bei der Heim-WM 2013 holte er sich in der Kombi den dritten Rang, nachdem er noch die Abfahrt für sich entscheiden konnte. Ein Jahr zuvor holte er sich in der gleichen Disziplin in Chamonix den zweiten Weltcupsieg.

Zudem holte er sich fünf weitere österreichische Staatsmeistertitel. Im Jahr 2008 wurde er Militär- und Polizeiweltmeister im Riesentorlauf; neun Siege bei FIS-Rennen (in vier verschiedenen Disziplinen) runden sein Profil ab.

Wir von skiweltcup.tv wünschen dem Tiroler, der sich gerade in Wengen aufhält, alles Gute zu seinem 30. Geburtstag und hoffen, dass wir bald wieder von ihm und einem großen Erfolg berichten können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.