Home » Damen News, Top News

Shiffrin gewinnt überlegen den Slalom von Maribor

Shiffrin gewinnt überlegen den Slalom von Maribor

Shiffrin gewinnt überlegen den Slalom von Maribor

Marburg/Maribor – Am heutigen Sonntag wurde im slowenischen Marburg/Maribor ein Slalom der Damen ausgetragen. Dabei siegte die frischgebackene Weltmeisterin Mikaela Shiffrin aus den USA in einer Gesamtzeit von 1.39,12 Minuten.  Die 19-Jährige sagte im ORF-Interview: „Es waren wirklich gute Pistenbedingungen, trotz des starken Regens. Im Slalom habe ich den Flow zurück. Es war nicht einfach, das wieder zu finden – ich hoffe, dass es so weiter geht.“

Zweite wurde die Slowakin Veronika Velez-Zuzulova (+1,03), die noch vom achten Rang nach dem ersten Durchgang nach vorne fuhr. Die Tschechin Sarka Strachová fiel durch die 17. Laufzeit im Finale noch von Platz zwei auf die dritte Position zurück.

Grund zur Freude hatte auch die Norwegerin Nina Løseth (+1,17), die Vierte wurde. Die Deutsche Lena Dürr (+1,22) konnte sich auch über ihren fünften Platz und ihr erstes Top-10-Ergebnis seit zwei Jahren freuen. Wendy Holdener (+1,25) aus der Schweiz belegte den sechsten Platz. Siebte wurde die Österreicherin Kathrin Zettel, die mit Laufbestzeit im Finale noch vom 15. Rang nach vorne fuhr. Und trotzdem polterte die Niederösterreicherin: „Ich bin nicht zufrieden. Es hat die Belastung auf beiden Skiern gefehlt – dadurch ist auch nicht so richtig was weitergegangen.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Maribor

Bernadette Schild (+1,40), Zettels Teamkollegin, fiel vom vierten Rang zur Halbzeit noch auf Platz acht zurück. Die jüngere Schwester von Marlies Schild sagte im ORF-Interview: „Wenn ich da dran bleibe, mehr Selbstvertrauen sammle, dann kann ich vorne sicher mitfahren. Und das ist positiv. Im  zweiten Lauf wollte ich alles riskieren, nicht verbremsen – das habe ich heuer schon oft gemacht. Ich war doch über dem Limit – aber im Ziel. Ich bin Achte, es ist mein bestes Saisonergebnis.“

Die Top-10 wurden von den beiden Schwedinnen Frida Hansdotter (+1,55) und Charlotta Säfvenberg (+1,72) abgerundet. Letztere katapultierte sich nach dem 20. Platz zur Pause noch um zehn Positionen nach vorne.

Elfte wurde die junge Eidgenossin Charlotte Chable (+1,97), die gerade einmal um winzige zwei Hundertstelsekunden abfing. Manuela Mölgg (+2,38) aus Südtirol fuhr auf den 19. Rang. Carmen Thalmann aus Kärnten konnte ihre sehr gute Leistung, die sie bei der WM erzielt hatte, nicht bestätigen und landete mit zweidreiviertel Sekunden Rückstand auf Shiffrin auf dem 23. Platz. Thalmanns Teamkollegin Eva-Maria Brem (+2,95), eigentlich im Riesentorlauf zu Hause, klassierte sich auf Rang 25.

Die junge Schweizerin Michelle Gisin (+4,34) belegte den 27. Platz. Die Hausherrin Tina Maze konnte keine Punkte holen. Sie schied im Finaldurchgang aus und ärgerte sich zu Recht, denn mit zwei guten Rennen an diesem Wochenende hätte sie den Vorsprung auf die heute nicht fahrende Österreicherin Anna Fenninger im Hinblick auf die große Kristallkugel ausbauen können. So verzeichnete Maze ihren zweiten Nuller in Folge und sagte im ORF-Interview: „Es läuft mir einfach nicht. Es ist nicht einfach, wenn du vor dem Heimpublikum fährst und einen guten Lauf machen willst. Im Gesamtweltcup wird es bis zum Ende der Saison eng bleiben.“

Mit ihrem dritten Slalomsieg in der Weltcupsaison 2014/15 eroberte Shiffrin das rote Trikot in der Disziplinenwertung. Mit insgesamt 479 Punkten hat sie 30 Zähler Vorsprung auf Hansdotter. Im Kampf um den Gesamtweltcup liegt die heute leer ausgehende Tina Maze noch in Front. Sie hat insgesamt 985 Punkte gesammelt, Fenninger liegt 84, Shiffrin 235 Zähler zurück.

Der nächste Torlauf der Damen findet am 14. März im schwedischen Ǻre statt. Hoffentlich ist dort das Wetter besser.

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Maribor

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.