Home » Damen News, Top News

Sieg für Lizz Görgl beim Super-G der Damen in Cortina d’Ampezzo

Elisabeth Görgl (AUT)

Elisabeth Görgl (AUT)

Cortina d’Ampezzo – Elisabeth Görgl heißt die strahlende Siegerin beim heutigen Super-G in Cortina d’Ampezzo. Die Österreicherin benötigte für ihren Ritt auf der Tofana eine Gesamtzeit von 1.24,23 Minuten. Über ihre Fahrt befragt, gab sie zu Protokoll: „Ich hab eine sehr gute Fahrt erwischt, speziell im unteren Teil. Im Ziel war ich überrascht, dass ich so weit vorn bin. … Es ist cool. Ich habe eine gute Fahrt heruntergelegt. Es ist dann bei der Maria noch einmal knapp geworden. … Es sind noch drei Rennen. Ich möchte gute Fahrten machen und ans Limit gehen.“

Zweite – mit einem hauchdünnen Rückstand von vier Hundertstelsekunden – wurde die Deutsche Maria Höfl-Riesch. Auf dem dritten Schlussrang landete die Tirolerin Nicole Hosp (+0,34). Erfreut über ihr Rennen zeigte sich die ÖSV-Dame: „Die ganze Mannschaft ist sehr gut drauf. Man muss viel riskieren. Die Piste ist gut, es kann noch viel passieren, aber ich hoffe, dass keiner mehr rein fährt.“

Hinter Hosp klassierte sich die Liechtensteinerin Tina Weirather (+0,69) auf Rang vier. ÖSV-Athletin Anna Fenninger zeigte wieder eine saubere Fahrt, doch mit 74 Hundertstelsekunden Rückstand auf Teamkollegin Görgl reichte es dieses Mal nur für den fünften Platz. Die Salzburgerin sagte: „Es war vom Gefühl her keine schlechte Fahrt aber ich war zu weit vom Tor weg. Das darf man sich nicht erlauben. Ich versuche mich jetzt zu steigern.“

Offizieller FIS ENDSTAND:  Super G der Damen in Cortina d’Ampezzo

Sechste wurde die Slowenin Tina Maze. Sie hatte schon bereits mehr als neun Zehntelsekunden Rückstand auf Görgl. Die zwei US-Damen Julia Mancuso (+0,98) und Stacey Cook (+1,25) belegten die Positionen sieben und neun. Auf Rang acht fuhr die Südtirolerin Verena Stuffer. Die Grödnerin beging zwar einen Fehler, ließ sich aber durch eine sehr beherzte Fahrt nicht aus dem Konzept bringen, und hatte am Ende 1,24 Sekunden Rückstand auf Görgl.

Dominique Gisin als beste Eidgenossin musste den zehnten Rang mit der Schwedin Kajsa Kling teilen. Beide rissen schon 1,27 Sekunden auf Siegerin Görgl auf. Viktoria Rebensburg (+1,40) als zweitbeste Deutsche musste angesichts der fehlenden Trainingskilometer mit dem 14. Platz zufrieden sein. Sie klassierte sich direkt noch vor den beiden Österreicherinnen Regina Sterz (+1,51) und Nicole Schmidhofer (+1,55).

Die Schweizerin Lara Gut kam auf Platz 19 und hatte schon 1,80 Sekunden Rückstand auf Görgl. Die junge ÖSV-Athletin Conny Hütter (+2,15) kam direkt hinter der zweifachen Super-G-Saisonsiegerin Gut ins Ziel. Eng für Weltcupzähler könnte es für die Eidgenossin Fränzi Aufdenblatten werden. Derzeit liegen die beiden auf den Zwischenrängen 24 und 25. Die Spanierin Carolina Ruiz Castillo sorgte für Spannung und Erleichterung zugleich. Oben lag sie 14 Hundertstelsekunden vor Görgl, ehe ein grober Schnitzer und 2,25 Sekunden Rückstand am Ende zurzeit den 26. Rang brachten.

Ausgeschieden sind u.a. die Eidgenossin Fabienne Suter, die amtierende Olympiasiegerin Andrea Fischbacher aus Österreich und Hanna Schnarf aus Südtirol. Fischbachers Landsfrau Stefanie Köhle wurde disqualifiziert. Wahrscheinlich war etwas mit der Bindungsplatte nicht in Ordnung. In der Gesamtwertung setzt Maria Höfl-Riesch den nächsten Schritt in Richtung große Kristallkugel. Ihre Hauptkonkurrentinnen Anna Fenninger, Tina Weirather und Lara Gut klassierten sich heute hinter der Deutschen und haben etwas an Boden verloren.

Soweit der Stand nach 40 Läuferinnen. Über den Liveticker – im Menü oben – können Sie das weitere Renngeschehen verfolgen und das offizielle Endresultat wird selbstverständlich nachgereicht.

Offizieller FIS ENDSTAND:  Super G der Damen in Cortina d’Ampezzo

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.