Home » Pressenews

Ski WM St. Moritz 2017: Das positive Echo zum Stand der WM-Planung

Ski WM St. Moritz 2017: Das positive Echo zum Stand der WM-Planung (Foto: Nicola Pitaro / Ski WM St. Moritz 2017)

Ski WM St. Moritz 2017: Das positive Echo zum Stand der WM-Planung (Foto: Nicola Pitaro / Ski WM St. Moritz 2017)

Die Vorbereitungen für die FIS Alpine World Ski Championships St. Moritz 2017 zeigen einen erfreulichen Stand. Dies bestätigt nicht nur die vor Kurzem erfolgte Kontrolle durch den Internationalen Skiverband FIS und das erstaunlich starke mediale Echo der

AUDI FIS Ski World Cup Finals St. Moritz im vergangenen März sondern auch eine Online-Umfrage der lokalen Bevölkerung zur Wahrnehmung der Ski WM St. Moritz 2017.

Die positive Grundstimmung mit Blick in Richtung Ski WM St. Moritz 2017 spiegelt sich bereits im Medienecho der AUDI FIS Ski World Cup Finals St. Moritz, der geglückten

WM-Hauptprobe im vergangenen März. In über 3‘000 Clippings im Print- und Online-Bereich wurden in der Schweiz und den angrenzenden Nach-barländern über 41 Mio. Leser erreicht. Während über 250 Stunden natio-naler und internationaler TV-Übertragungen haben rund 39 Mio. Zuschauer die Rennen verfolgt. Auch die Aktivitäten im Bereich der diversen Social-Media-Kanäle beweisen das grosse Interesse am Thema Ski-Event in

St. Moritz. 76’000 Aufrufe der eigenen Seite (page impressions) generierten allein die Tweets des OK in der Finalwoche, zudem wurde bis zu 650-mal pro Tag von anderen Twitterkonten auf #stmoritzfinals verwiesen. Auf Face-book wurde täglich eine organische Reichweite von bis zu 109’000 gemessen sowie an die 2‘700 Reaktionen. Die Kommunikationsstrategie mit dem Schwerpunkt auf neue Kanäle und Formen ging besser auf als erwartet und zeigt, dass auch hier der Fahrplan für die Ski WM stimmt.

Vor wenigen Wochen haben sich die zuständigen Experten des Internationalen Skiverbandes FIS zusammen mit dem OK und weiteren ins Projekt Ski WM eingebundenen Partnern zum 6. FIS Coordination Group Meeting in St. Moritz getroffen. Dabei wurde gemäss den Vorgaben der FIS der Stand der Vorbereitungen in sämtlichen Bereichen der Organisation kritisch geprüft. Sarah Lewis, FIS Secretary General, liess sich auf „Inside The Games“ zum Ausgang der Inspektion und zum Stand der Vorbereitungen wie folgt zi-tieren: „Die harte Arbeit und die Vorbereitungen der letzten drei Jahre sprechen eine klare Sprache! Alle Organisationsbereiche zeigen sich auf der Höhe der Anforderungen und Erwartungen. Natürlich gilt es noch, feine Anpassungen bis zur finalen Kontrolle im September vorzunehmen. Aber wir können exzellente Weltmeisterschaften im nächsten Februar erwarten, auf der Rennpiste und mit einem spannenden Rahmenprogramm“. „Inside The Games“ ist weltweit eines der meistgelesenen Webportale für internationalen Sport und die Bewegung der Olympischen Spiele.

Die Wirkung des im kommenden Februar anstehenden Grossanlasses strahlt über St. Moritz hinaus, das wissen die Menschen im Engadin, und das wissen sie auch zu schätzen: Eine Befragung im Rahmen einer Masterdip-lomarbeit an der Hochschule für Wirtschaft Luzern ergab eine sehr grosse Zustimmung und Unterstützung der WM. Drei Viertel bis vier Fünftel der Befragten sind überzeugt, dass sich die Infrastruktur in der Region durch die Ski WM verbessert, dass sie die regionale Identität fördert und den Zusammenhalt stärkt. Gar 95 Prozent begrüssen es grundsätzlich, dass die WM in St. Moritz stattfindet. Diese grosse

Zustimmung der lokalen Bevölkerung verleiht dem WM-Projekt zusätzli-chen Schwung für die letzten Monate bis zum Start der Ski WM St. Moritz 2017!

Aktuelle Informationen laufend unter www.stmoritz2017.ch

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.