Home » Damen News, Herren News, Pressenews, Top News

Skieur d’Or AIJS-Serge Lang Trophy 2015 geht an Anna Fenninger und Marcel Hirscher

Skieur d’Or AIJS-Serge Lang Trophy 2015 geht an Anna Fenninger und Marcel Hirscher

Skieur d’Or AIJS-Serge Lang Trophy 2015 geht an Anna Fenninger und Marcel Hirscher

Sölden – Bereits zum dritten Mal in 53 Jahren wurden zwei Ski-Asse mit der „Skieur d’Or AIJS Serge Lang Trophy“ ausgezeichnet. Im Jahr 1964 wurden die Ehre den französischen Goitschel-Schwestern Marielle und Christine zuteil, 26 Jahre später Petra Kronberger aus Österreich und Pirmin Zurbriggen aus der Schweiz gekürt. Wiederum ein Vierteljahrhundert später fiel die Wahl auf ein Duo: Anna Fenninger und Marcel Hirscher.

Die frischgebackenen Sieger haben viel gemeinsam. Beide wurden 1989 geborenen, beide kommen aus dem Salzburger Land, beide sind Weltmeister in Vail/Beaver Creek geworden und beide haben mindestens zweimal die große Kristallkugel in die Höhe gestemmt. Während Hirscher zum fünften Mal in Folge den Gesamtweltcup für sich entscheiden kann, muss Fenninger nach ihrem schlimmen Trainingssturz die Saison 2015/16 vorzeitig beenden.

Trotzdem sind beide Auszeichnungen verdient. Das Duo verzeichnete zwei Drittel aller Stimmen von 85 Prozent aller Mitglieder. Die Anstrengungen in den letzten Saisonen haben sich ausgezahlt, das Duo hat einen starken Einfluss auf die moderne Skifahrergeneration und den aktuellen Skirennsport. Beide verfügen über ein exzellenten Fahrtstil und ein erstaunliches Niveau. Durch ihre Konstanz konnten sie am Ende ganz oben stehen, auch wenn die Saison sehr spannend war. Patrick Lang, der Vizepräsident der Internationalen Skisportjournalisten AIJS, war besonders beindruckt von den unerwarteten Triumphen in angespannten Bedingungen. Als Beispiel kann die WM-Goldmedaille von Marcel Hirscher in der Kombination 2015 angeführt werden. Auch der Erfolg von Fenninger in der Weltcup-Kombination im bulgarischen Bansko vor der Slowenin Tina Maze war eine Kehrtwende zugunsten der Salzburgerin im Kampf um die große Kristallkugel.

Die Österreicherin die nun leider verletzt ist, behielt immer die Nerven und kann gemeinsam mit ihrem Landsmann als Vorbild angesehen werden. Beide bestritten seit frühester Kindheit gemeinsam Kinderrennen.

Insgesamt wurden 16 Ski-Asse nominiert. Benjamin Raich, der mittlerweile zurückgetretene ÖSV-Veteran belegte den dritten Rang.

Fenningers Stern ging 2011 bei den Welttitelkämpfen in Garmisch-Partenkirchen auf, als sie in der Kombination die Goldmedaille gewann. Außerdem entwickelte sie sich immer mehr zu einer hervorragenden Riesentorlauf- und Speedspezialistin. Die Ergebnisse geben ihr mehr als Recht. Weiteres Olympia- und WM-Edelmetall füllt ihren Trophäenschrank.

Hirscher hingegen ist seit Jahren die dominierende Kraft in den technischen Disziplinen im Herrenweltcup. Neben seinem vierten Gesamtweltcuperfolg in Folge und WM-Gold lieferte er bis zum Schluss mit dem Norweger Kjetil im Hinblick auf die große Kristallkugel ein Duell auf Augenhöhe. Dabei behielt der Österreicher knapp, aber doch die Oberhand. Außerdem hat er schon 31 Rennen im Weltcup gewonnen. Sowohl Fenninger als auch Hirscher freuten sich in der jüngeren Vergangenheit über die „AIJS Skieur d’Or Serge Lang Trophy“. Sie erhielt sie im letzten Jahr, er im Jahr 2012.

© Ch. Einecke (CEPIX) / Marcel Hirscher und Patrick Lang

© Ch. Einecke (CEPIX) / Marcel Hirscher und Patrick Lang

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.