Home » Pressenews

So haben die Südtiroler bisher in Nordamerika abgeschnitten

© Gerwig Löffelholz / Peter Fill

© Gerwig Löffelholz / Peter Fill

An diesem Wochenende geht der Weltcup der Alpinen Skifahrer in Nordamerika weiter. Auf die Männer warten dabei die ersten Speedrennen der Saison, und zwar mit einer Abfahrt und einem Super-G im kanadischen Lake Louise. Bei den Frauen stehen indessen in Aspen ein Riesentorlauf und ein Slalom auf dem Programm. Welche Ergebnisse konnten die heimischen Athleten bisher dort erreichen?

Bisher konnten zwei Südtiroler Speed-Asse in Amerika einen Sieg einheimsen. Im fernen 1980 gewann Herbert Plank in Lake Louise, während vor vier Jahren Peter Fill die Abfahrtsstrecke in Kanada am schnellsten bewältigte. Das war auch Fills bisher einziger Sieg im Weltcup.

Der 30-jährige Kastelruther kletterte auch 2006 auf das Podest, damals wurde das Mitglied der Carabinieri-Sportgruppe Dritter. 2009 erreichte der Waltener Werner Heel einen zweiten Platz. Im Super-G geht der letzte Podestrang auf das Jahr 1991 zurück, als Patrick Holzer Zweiter wurde. Im vergangenen Jahr waren zwei 13. Plätze das beste Ergebnis: Dominik Paris in der Abfahrt und Siegmar Klotz im Super-G.

Keinen Sieg, aber immerhin vier Podestplätze gab es bisher in Aspen für die „Azzurre“. Von den Südtirolerinnen kam Manuela Mölgg 2004 im Slalom als Zweite ins Ziel, während Isolde Kostner zwei Jahr vorher Dritter im Super-G wurde. Im Vorjahr wurde Denise Karbon im Riesentorlauf Sechste, während Manuela Mölgg einen siebten Platz im Stangenwald verbuchen konnte.

Quelle: www.Sportnews.bz 

Die Sieger und Südtiroler Platzierungen in Lake Louise:

Super-G 27. November 2011:
1. Aksel Lund Svidnal (NOR)
13. Siegmar Klotz, 16. Peter Fill, 35. Patrick Staudacher, 43. Werner Heel, 54. Hagen Patscheider, Christof Innerhofer ausgeschieden, Dominik Paris nicht gestartet

Abfahrt 26. November 2011:
1. Didier Cuche (SUI)
13. Dominik Paris, 23. Christof Innerhofer, 33. Peter Fill, 49. Werner Heel, 56. Hagen Patscheider, Siegmar Klotz ausgeschieden

Super-G 28. November 2010:
1. Tobias Grünfenfelder (SUI)
6. Christof Innerhofer, 13. Werner Heel, 19. Peter Fill, 29. Dominik Paris, 51. Patrick Staudacher, 59. Siegmar Klotz, 60. Hagen Patscheider

Abfahrt 27. November 2010:
1. Michael Walchhofer (AUT)
16. Peter Fill, 23. Christof Innerhofer, 29. Dominik Paris, 34. Werner Heel, 39. Siegmar Klotz, 48. Patrick Staudacher, 50. Stefan Thanei

Super-G 29. November 2009:
1. Manuel Osborn Paradis (CAN)
11. Christof Innerhofer, 17. Werner Heel, 30. Patrick Staudacher

Abfahrt 28. November 2009:
1. Didier Cuche (SUI)
2. Werner Heel, 20. Patrick Staudacher, 29. Christof Innerhofer

Super-G 30. November 2008:
1. Hermann Maier (Aut)
11. Werner Heel, 12. Christof Innerhofer, 18. Peter Fill

Abfahrt 29. November 2008
1. Peter Fill (ITA)
6. Christof Innerhofer, 15. Werner Heel

Super-G 25. November 2007:
1. Aksel Lund Svindal (NOR)
11. Christof Innerhofer, 14. Werner Heel, 18. Patrick Staudacher, 24. Peter Fill (Ita)

Abfahrt 24. November 2007:
1. Jan Hudec (CAN)
4. Kurt Sulzenbacher

Super-G 26. November 2006:
1. John Kucera (CAN)
11. Peter Fill, 24. Werner Heel, 26. Michael Gufler, 30. Patrick Staudacher

Abfahrt 25. November 2006:
1. Marco Büchel (LIE)
3. Peter Fill, 12. Werner Heel, 15. Kurt Sulzenbacher

Super-G 27. November 2005:
1. Aksel Lund Svindal (NOR)
20. Peter Fill, 28. Werner Heel

Abfahrt 26. November 2005:
1. Fritz Strobl (AUT)
23. Werner Heel, 26. Peter Fill

Super-G 28. November 2004:
1. Bode Miller (USA)
21. Peter Fill

Abfahrt 27. November 2004:
1. Bode Miller (USA)
11. Kurt Sulzenbacher

Super-G 30. November 2003:
1. Hermann Maier (AUT)
12. Peter Fill, 20. Patrick Staudacher, 26. Arnold Rieder

Abfahrt 29. November 2003
1. Michael Walchhofer (AUT)
16. Peter Fill

Super-G 01. Dezember 2002:
1. Stephan Eberharter (AUT)
16. Michael Gufler, 27. Roland Fischnaller, 30. Peter Fill

Abfahrt 30. November 2002:
1. Stephan Eberharter (AUT)
14. Kurt Sulzenbacher, 25. Roland Fischnaller

Super-G 05. Dezember 1999:
1. Hermann Maier (AUT)
20. Peter Runggaldier, 23. Kurt Sulzenbacher

Abfahrt 04. Dezember 1999:
1. Hannes Trinkl (AUT)
17. Peter Runggaldier, 26. Kurt Sulzenbacher

Super-G 17. März 1991:
1. Markus Wasmeier (GER)
2. Patrick Holzer, 13. Josef Polig

Abfahrt 04. März 1980:
1. Herbert Plank (ITA)

Quelle: www.Sportnews.bz 

Die Siegerinnen und Südtiroler Platzierungen in Aspen:

Slalom 27. November 2011:
1. Marlies Schild (AUT)
7. Manuela Mölgg, Nicole Gius im ersten Lauf ausgeschieden, Lisa Magdalena Agerer nicht für den zweiten Lauf qualifiziert

Riesentorlauf 26. November 2011:
1. Viktoria Rebensburg (GER)
6. Denise Karbon, 17. Lisa Magdalena Agerer, 19. Manuela Mölgg, 20. Nicole Gius

Slalom 28. November 2010:
1. Maria Pietilä-Holmner (SWE)
17. Nicole Gius

Slalom 29. November 2009:
1. Sarka Zahrobska (CZE)
8. Nicole Gius

Riesentorlauf 28. November 2009:
1. Kathrin Hölzl (GER)
7. Manuela Mölgg, 8. Nicole Gius , 9. Denise Karbon

Slalom 30. November 2008:
1. Sarka Zahrobska (CZE)
9. Manuela Mölgg

Riesentorlauf 29. November 2008:
1. Tessa Worley (FRA)
9. Nicole Gius, 15. Denise Karbon, 24. Karen Putzer

Slalom 09. Dezember 2007:
1. Nicole Hosp (AUT)
10. Denise Karbon

Slalom 26. November 2006:
1. Marlies Schild (AUT)
14. Manuela Mölgg

Riesentorlauf 25. November 2006:
1. Kathrin Zettel (AUT)
9. Denise Karbon, 10. Manuela Mölgg, 16. Nicole Gius

Slalom 11. Dezember 2005:
1. Anja Pärson (SWE)
21. Manuela Mölgg, 27. Nicole Gius

Abfahrt 09. Dezember 2005:
1. Nadia Styger (SUI)
24. Isolde Kostner

Slalom 28. November 2004:
1. Tanja Poutiainen (Fin)
2. Manuela Mölgg, 24. Karen Putzer

Slalom 27. November 2004:
1. Janica Kostelic (CRO)
7. Nicole Gius, 13. Manuela Mölgg

Riesentorlauf 26. November 2004:
1. Tanja Poutiainen (FIN)
9. Karen Putzer, 16. Nicole Gius, 25. Silke Bachmann

Slalom 30. November 2002:
1. Anja Pärson (SWE)
7. Nicole Gius

Super-G 29. November 2002:
1. Hilde Gerg (GER)
3. Isolde Kostner, 6. Karen Putzer, 30. Manuela Mölgg

Super-G 24. November 2000:
1. Michaela Dorfmeister (AUT)
10. Isolde Kostner, 11. Karen Putzer

Quelle: www.Sportnews.bz 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.