Home » Damen News, Top News

Sölden: Weltcuphang offen – Damen Nationen nutzen Samstag zum Testen

© Christian Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

© Christian Einecke (CEPIX) / Viktoria Rebensburg

Am Samstag herrschte auf dem Rettenbachferner in Sölden Hochbetrieb. Nicht nur die Hobby Skifahrer lockte das schöne Wetter, auch die Skiweltcup Nationen nutzten den Weltcuphang noch einmal zu Trainingsläufen.

Die hervorragenden Bedingungen wurden unteranderem vom Österreichischen, Deutschen, Finnischen, Slowenischen und USA Team dankend angenommen. Die Trainer und Betreuer nutzen den Trainingsvergleich um bei den anderen Nationen zu „spionieren“.

Als inoffizielle Tagessiegerin beendete Viktoria Rebensburg ihre Trainingsläufe. Mit einem Rückstand von einer halben Sekunde kam ihr die Slowenische Riesenslalom Weltmeisterin Tina Maze am nächsten. Die Finnin Tanja Poutiainen wies einen Rückstand von ca. einer Sekunde auf.

Lindsey Vonn kam bei ihren vier Trainingsläufen nicht ins Ziel und stürzte einmal. Julia Mancuso konnte zwei Ergebnisse anschreiben, war dabei aber ca. eineinhalb Sekunden hinter Viktoria Rebensburg.

Die Italienerinnen und Franzosen waren nicht vor Ort. Trotzdem zählt die Mailänderin Federica Brignone zum engsten Favoritenkreis. Das größte Fragezeichen steht hinter den Französinnen die abseits der großen Nationen trainierten. Einer Tessa Worley in Topform kann man in Sölden jedoch einiges zutrauen.

Fazit des Trainingstags: Bei aggressiven Schnee und einem fehlerfreien Lauf ist Viktoria Rebensburg die große Favoritin für den ersten Riesenslalom der Saison 2011/12. Eisige Verhältnissen könnten der Italienerin Federica Brignone in die Karten spielen.

 

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

2 Kommentare »

  • Sölden: DSV Damen Team freut sich auf das Weltcup Opening schreibt:

    […] voran präsentierte sich Vorjahressiegerin Viktoria Rebensburg in einer bestechender Form (siehe extra Bericht). Auch Maria Höfl-Riesch zeigte sich im Riesenslalom, wie bereits im Neuseeländischen […]

  • Christoph schreibt:

    Bernadette Schild komplettiert Sölden-Aufgebot

    Bernadette Schild hat den zehnten ÖSV-Startplatz für den Weltcup-Auftakt der Damen am Samstag in Sölden erhalten. Auch Kathrin Zettel wird beim Riesentorlauf auf dem Rettenbachferner dabei sein. Das gab der ÖSV am Sonntag bekannt.

    „Den Ausschlag gab, dass Bernadette unter den Aspirantinnen die mit Abstand schnellste Laufzeit gefahren ist. Die Startberechtigung fällt zudem zugunsten der jüngeren Läuferin aus“, begründete ÖSV-Cheftrainer Herbert Mandl die Entscheidung.