Home » Damen News, Top News

Souveräner Sieg für US-Girl Shiffrin beim Slalom der Damen in Lenzerheide

© Ch. Einecke (CEPIX)  /  Frida Hansdotter - Mikaela Shiffrin - Marlies Schild

© Ch. Einecke (CEPIX) / Frida Hansdotter - Mikaela Shiffrin - Marlies Schild

Lenzerheide – Heute wurde im schweizerischen Lenzerheide der letzte Torlauf der Olympiasaison 2013/14 ausgetragen. Strahlende und überlegene Siegerin war einmal mehr die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, die vorgestern ihren 19. Geburtstag feierte. Mit ihrem Triumph sicherte sich die Olympiasiegerin und Weltmeisterin zum zweiten Mal in Folge die kleine Kristallkugel in der Disziplinenwertung. In einer Zeit von 2.04,54 Minuten düpierte sie wahrhaftig die Konkurrenz.

Shiffrin meinte: „Es ist ein großartiges Jahr. Mein Ziel wäre noch, ein Sieg im Riesentorlauf, das hat noch nicht geklappt. Aber heute hat es richtig Spaß gemacht. Das Ziel bleibt gleich, wieder konzentriert zu arbeiten. Vielleicht fahre ich auch ein paar Super-G. Ich hatte heute sicherlich auch Glück mit der Nummer 1, das brauchst du auch. Und drehende Kurse mag ich.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Lenzerheide

Hinter der souveränen Siegerin landete die Schwedin Frida Hansdotter mit einem Respektabstand von 1,44 Sekunden auf Rang zwei. Marlies Schild aus Österreich lag als Dritte schon 1,66 Sekunden zurück. Die Freundin von Benjamin Raich sagte: „Ich muss sagen, ich bin ziemlich ausgelaugt. Ich bin zwar nicht viele Rennen gefahren, aber es war immer ein Kampf mit dem Körper, geht es, geht es nicht. Es war ein schöner Abschluss. Es kommt im Moment alles rauf, es ist ein Kampf. Ob ich weiter mache, entscheide ich. Es geht darum, ob ich wieder die Kraft bekomme. Es hat sich die gesamte Saison über gezogen. Bei Olympia habe ich geschaut, dass ich nochmal alles raushole. Aber es ist mir noch nie so schwer gefallen.“

Kathrin Zettel beendete ihre durchwachsene Saison mit Rang vier. Die Niederösterreicherin war nur um winzige 0,02 Sekunden langsamer als Teamkollegin Schild und sagte am Ende: „ich bin schon zufrieden. Es passt irgendwie zu dieser Saison dazu. Zwei Hundertstel fehlen, aber das passt schon. Schlechter wäre es gewesen, wenn es in Sotschi so gewesen wäre. Die Kurssetzung war jetzt viel offener, da fühlt man sich gleich besser, wenn man mehr Speed hat.“

Fünfte wurde – sehr zur Freude des Publikums – die sympathische Eidgenossin Wendy Holdener, die um Haaresbreite (in Zahlen ausgedrückt: um vier Hundertstelsekunden) am Podest vorbeischrammte. Hinter der Außerfernerin Nicole Hosp (+2,11), die im zweiten Durchgang einen runden und soliden Lauf in den Schnee zauberte, landete die Tschechin Sarka Strachová (+2,32) auf Position sieben.

Hansdotters Teamkollegin Maria Pietilä-Holmner (+2,81), die Italienerin Chiara Costazza (+3,08) und die Kanadierin Marie-Michele Gagnon (+3,19) komplettierten die besten Zehn des Rennens. Dahinter reihten sich die Österreicherin Michaela Kirchgasser (+3,73), die Schweizerin Denise Feierabend (+3,97) und die Deutsche Babsi Wirth (+4,20) auf die Plätze elf bis 13.

Punkte gab es auch für die ÖSV-Läuferinnen Carmen Thalmann und Christina Ager, die die beiden letzten Ränge, also die Plätze 14 und 15, belegten. Die Slowenin Tina Maze hatte bekanntlich große Probleme im ersten Durchgang und verzichtete auf einen Antritt im zweiten Durchgang. Fünf Athletinnen, so u.a. die Juniorenweltmeisterin Petra Vlhová aus der Slowakei, kamen im Finale nicht ins Ziel.

Der zweite Durchgang war an Spannung kaum zu überbieten. So war Holdener die Schnellste und nur um eine lächerliche Hundertstelsekunde schneller als Gagnon und Hosp. Zettel als Sechste büßte lediglich eine Zehntel auf die Schweizerin ein.

Offizieller FIS ENDSTAND: Slalom der Damen in Lenzerheide

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.