Home » Herren News, Pressenews, Top News

Stefano Gross führt den ersten Lauf im Slalom von Kranjska Gora überlegen an

Stefano Gross führt den ersten Lauf im Slalom von Kranjska Gora überlegen an

Stefano Gross führt den ersten Lauf im Slalom von Kranjska Gora überlegen an

Kranjska Gora – Heute wird im slowenischen Kranjska Gora der vorletzte Slalom der Herren im gegenwärtigen Ski-Winter 2017/18 ausgetragen. Dabei mussten sich die Stangenkünstler mit einer extrem weichen Piste anfreunden, die für höhere Startnummern keine guten Zeiten zuließ. Die Startliste und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.

Nach dem ersten Lauf führt der Italiener Stefano Gross in einer Zeit von 54,26 Sekunden. Der Skirennläufer aus dem Fassatal hat 1,15 Sekunden Vorsprung auf Michael Matt aus Österreich.

Michael Matt: „Ich habe probiert, die Spuren so gut wie möglich zu treffen. Mir ist es egal, auf welchem Untergrund wir fahren. Man muss sich darauf einstellen und wer dies am besten kann der liegt am Ende vorne.“

Auf Platz drei liegt Marcel Hirscher (+1,47), der gestern den Riesentorlauf gewonnen hat. Und auch Rang vier geht mit Marco Schwarz (+1,58) an Österreich. Der routinierte Deutsche Felix Neureuther (+1,62) liegt auf Position fünf. Der Südtiroler Manfred Mölgg (+1,63), ebenfalls ein alter Fuchs der Szene, lauert direkt hinter Neureuther auf Platz sechs.

Marcel Hirscher: „Ich hab keinen Plan! Es hat sich beim Fahren sehr bescheiden angefühlt. Ich habe alles probiert, aber ich konnte nicht pushen. Stefano Gross war sensationell. Ob wir am Setup was ändern, werden wir sehen. Aber ich denke, dass es allgemein nicht gut war von mir. Es war oberflächlich weicher als erwartet, aber ich müsste in der Lage sein, damit umzugehen.“

Felix Neureuther: „Stefano ist einfach wahnsinnig gut gefahren. Ich hatte gar kein so schlechtes Gefühl,  vor allem nicht so schlecht, dass ich 1,6 Sekunden hinten bin. Das muss man jetzt analysieren. Aber das Rennen ist noch nicht vorbei, es gibt noch einen 2. Lauf zu fahren.“

Julien Lizeroux (+2,02) aus Frankreich und André Myhrer (+2,04) aus Schweden sind fast gleich schnell unterwegs und befinden sich auf den Rängen sieben und acht. Myhrers Mannschaftskollege Mattias Hargin (+2,08) schwingt auf Platz neun ab. Im Rennen der großen Zeitabstände rundet der Russe Alexander Khoroshilov (+2,16) die besten Zehn des ersten Durchgangs ab.

Als bester Eidgenosse landet Luca Aerni auf Position 13. Sein Rückstand auf Gross beträgt fast drei Sekunden. Der zuletzt im Europacup stark fahrende und nicht für die WM in St. Moritz nominierte ÖSV-Mann Marc Digruber (+3,11) hat den 16. Rang inne. Linus Straßer (+3,17) aus Deutschland knallte mit der Startnummer 27 die 18. Zeit in den Schnee.

Swiss-Ski-Vertreter Ramon Zenhäusern (+3,71) und ÖSV-Starter Christian Hirschbühl (+3,90) schrammen als gegenwärtig 21. und 22. an den besten 20 des ersten Durchgangs vorbei und können sich im Finale durchaus etwas verbessern.

Da sich der Norweger Henrik Kristoffersen (+4,92) nach einem groben Fahrfehler nicht für das Finale der besten 30 qualfizieren konnte, würde Marcel Hirscher heute Rang fünf reichen, um auch die kleine Kristallkugel in der Slalomwertung für sich zu beanspruchen.

Henrik Kristoffersen: „Ich war ein bisschen über dem Limit und bin über den Innenski ausgerutscht. Ich denke, das Skifahren ist gut, aber mit dem Fehler ist es nicht gut. Der Weltcup ist vorbei – aber so ist das Leben. Das Ziel für diese Saison war nach dem Levi-Verzicht nicht die Kugel. Ich wollte nur gut Skifahren. Ich bin zwei Mal ausgeschieden, im Vorjahr nie. Das ist Slalom.

Mit dem Briten Dave Ryding, dem Schweizer Daniel Yule und dem Tiroler Vizeweltmeister Manuel Feller sind drei Athleten im ersten Lauf ausgeschieden, die normalerweise durchaus unter die besten Fünf fahren können.

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Herren in Kranjska Gora

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

09-zwischenstand-1-sl-herren-kranska-gora-2017

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.