Home » Herren News, Top News

Stephan Görgl erfolgreich operiert, Scheiber auf dem Weg der Besserung

Stephan Görgl kann einen Tag nach seiner Banscheiben-Operation schon wieder lachen. (Foto: ÖSV/Bernhard Foidl)

Stephan Görgl kann einen Tag nach seiner Banscheiben-Operation schon wieder lachen. (Foto: ÖSV/Bernhard Foidl)

Stephan Görgl wurde gestern im Sanatorium Kettenbrücke (Innsbruck) erfolgreich operiert. Beim 33-jährigen Steirer wurde nach einer MRT-Untersuchung ein Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule diagnostiziert. Der 45-minütige Eingriff verlief laut behandelndem Ärzteteam ohne Komplikationen. „Ein Knorpelfragment aus der Bandscheibe war in den Nervenkanal hinein verlagert. Das führte zu einer entsprechenden Druckschädigung. Bei der Operation wurde das freie Knorpelstück entfernt. Bei gutem Heilungsverlauf kann der Patient im Jänner wieder auf Skiern stehen“, so Dr. Michael Gabl, der den Eingriff zusammen mit Dr. Michael Koller durchführte.

Heute durfte der 33-jährige Steirer erstmals wieder aufstehen und zeigte sich angesichts schmerzfreier Gehversuche erleichtert. „Die Beschwerden waren zuletzt so gravierend, dass ich nicht einmal den Alltag bewältigen konnte. 30 Sekunden gerade zu stehen war unmöglich. Mein Ziel ist es weiterhin Spitzensport zu betreiben, da gab es keine Alternative zu einer Operation. Die erste Gehversuche waren schmerzfrei und wirklich eine große Erleichterung, auch weil dieser Druck im linken Bein endlich weg ist. Wenn alles gut läuft und keine Rückfälle kommen, kann ich im neuen Jahr hoffentlich wieder in das Renngeschehen einsteigen. Jetzt steht natürlich die Therapie im Vordergrund“, so Stephan Görgl, der noch cirka eine Woche im Sanatorium Kettenbrücke verbringen wird.
*** Mario Scheiber auf dem Weg der Besserung ***     
Leichte Entwarnung gibt es hingegen bei Mario Scheiber. Der 28-jährige Osttiroler, der ebenso wie Stephan Görgl aufgrund starker Rückenbeschwerden frühzeitig die Heimreise aus Übersee antreten musste, befindet sich auf dem Weg der Besserung. „Der MRT-Befund ergab keine Verschlechterungen. Es ist also nicht Neues dazugekommen und eine Operation Gott sei Dank nicht nötig. Ich bin im Moment zu Hause und versuche die Beschwerden mit Wärmetherapie und Massagen in den Griff zu bekommen. Diese Woche steht noch eher Spazieren gehen auf dem Programm, danach kann ich schon wieder intensiver auf dem Rad trainieren. Nur mit dem Kraftraining und der Rumpfstabilisation muss ich noch länger pausieren. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich bald wieder starten kann und hoffe, dass sich vor Gröden noch ein paar Trainingstage ausgehen.“

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.