Home » Herren News, Pressenews

Steve Missillier schaut zuversichtlich nach Sölden

© Gerwig Löffelholz / Steve Missillier

© Gerwig Löffelholz / Steve Missillier

Tignes – Der französische Skirennläufer Steve Missillier trainierte auf dem Gletscher von Tignes und bereitete sich auf den Saisonauftakt in Sölden vor. In einer Woche beginnt mit dem Riesentorlauf der Herren der Ski-Winter 2016/17. Die Kollegen von www.ledauphine.com baten den Athleten zu einem kurzen Interview.

Steve, kannst du deine Sommervorbereitung ein wenig nachskizzieren?

Der Frühling und der Sommer waren etwas schwer für mich. Meine Zwillinge, die etwas früh zur Welt kamen, mussten bis zum 4. August für zwei Monate im Krankenhaus bleiben. Es war eine schwere Zeit für mich und meine Frau. Heute geht es ihnen gut. Dadurch habe ich auch etwas das athletische Sommertraining verpasst.

Wann bist du wieder in die Übungseinheiten mit der französischen Mannschaft eingestiegen?

Ich habe zwei Einheiten mit der Gruppe im Juli abgespult. Ort des Geschehens war Les-Deux-Alpes. Und als sie in Ushuaia waren, habe ich in Amnéville und Saas Fee trainiert. Zudem habe ich mit ihnen gearbeitet, als sie aus Südamerika zurückkehrten.

Wie geht es dir gesundheitlich, und hast du noch Sorgen um deinen Rücken?

Es ist nicht einfach, ich muss von die Trainingseinheiten immer etwas dosieren. Die ersten zwei Tage gehen. Ich muss schauen, dass die Belastungen nicht zu hoch werden. Darauf muss ich auch das tägliche Training abstimmen, was nicht immer einfach ist.

Welche Ziele hast du dir für die neue Saison gesetzt?

Ein Ziel ist es, im Riesentorlauf weiterhin unter den besten 30 zu bleiben, Fortschritte zu erzielen und ich möchte mich so rasch wie möglich unter den Top-15 etablieren. In der französischen Riesenslalom Gruppe ist es sehr eng. Für die Weltmeisterschaften gibt es vier Plätze; alle Anwärter befinden sich in den Top-7. Dazu zählen Alexis Pinturault, Mathieu Faivre, Victor Muffat-Jeandet und Thomas Fanara. Gegenwärtig liege ich teamintern auf Rang fünf.

Und im Slalom?

Im letzten Winter habe ich mich vor Weihnachten verletzt. Ich kann mich selbst nur sehr schwer Einschätzen. In Val d’Isère habe ich einige Zähler gesammelt, aber ich werde wohl aus den Top-50 fallen. Die Saison hat gut begonnen, doch es fehlen zwei Monate. Ich habe keine Wahl im Moment. Präzise Ziele kann ich erst festlegen, sofern ich mich für die Finalläufe qualifizieren kann.

Ein paar Worte zur Feinabstimmung für Sölden…

Technisch gibt es immer etwas zu tun. Das erste Rennen findet in Sölden statt, egal ob man zehn oder 50 Skitage trainiert hat. An diesem Tag sind alle nervös und meistens kommt dieser Tag früh. Ich mag die Strecke, ich habe nichts zu verlieren.

Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle und Interview: www.ledauphine.com

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.