Home » Herren News, Pressenews

Südtiroler Florian Eisath wird 30, wir gratulieren!

© Gerwig Löffelholz / Florian Eisath (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Florian Eisath (ITA)

Eggental – Der Südtiroler Skirennläufer Florian Eisath wird heute 30 Jahre jung. Früher war er in allen Disziplinen im Einsatz, heute konzentriert er sich im Regelfall auf den Riesentorlauf. Auch seine Geschwister Magdalena und Michael waren im Skizirkus unterwegs.

Doch der Reihe nach. Im Alter von drei Jahren stand Eisath erstmals auf den Brettern. Mit 15 Jahren debütierte der Südtiroler bei einem FIS-Rennen, drei Jahre später fuhr er bereits im Europacup. Bei der Juniorenweltmeisterschaft in Maribor in Slowenien 2004 erreichte er sowohl in der Abfahrt als auch im Riesenslalom einen Platz unter den besten Zehn des Klassements. Im Dezember desgleichen Jahres feierte er im französischen Skiort Valloire seinen ersten Triumph bei einem Europacup-Rennen; es war ein Riesentorlauf. Im Folgejahr siegte er im gleichen Ort gleich zweimal.

Im Weltcup feierte Eisath sein Debüt auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei, doch im ersten Rennen konnte er sich nicht für das Finale der besten 30 qualifizieren. Seine ersten Weltcupzähler errang der Südtiroler beim Riesenslalom in Kranjska Gora, als er den 24. Schlussrang belegte. Im Europacup hingegen war der Eggentaler erfolgreicher. So errang er im Ski-Winter 2005/06 sowohl in der Riesenslalom- als auch in der Endwertung den sehr guten zweiten Rang. Besser war nur Eisaths Landsmann Michael Gufler, ein weiterer Südtiroler.

Im Jahr 2006 wurde Eisath erstmals Italienischer Meister im Riesentorlauf. Im Europacup sorgte er weiterhin für Furore und gute Ergebnisse. Im Ski-Weltcup verpasste er in der Saison 2007/08 bei der Super-Kombination von Wengen mit Platz elf um Haaresbreite die Top-10. Im Folgewinter hatte er weniger Glück. Durch eine schwere Verletzung – Eisath erlitt durch einen Sturz einen Waden- und Schienbeinbruch – musste er die Saison vorzeitig beenden. Seitdem ist er nur noch im Riesenslalom im Einsatz. Im Europacup konnte er trotzdem an frühere Glanzleistungen anknüpfen, im Weltcup lief es nicht so nach Wunsch.

In der Saison 2011/12 fuhr der Südtiroler im bulgarischen Bansko mit Rang 13 wieder nach langer Zeit unter die besten 15. Kurz vor Saisonende brach er sich bei einem Sturz in Kranjska Gora den linken Oberarm im Schulterbereich gleich mehrmals. Beim Weltcupauftakt am Rettenbachferner in Sölden in der Saison 2012/13 fuhr der Eggentaler wiederum auf Rang elf und egalisierte sein bestes Ergebnis. Nach einer durchwachsenen Zeit konnte das heutige Geburtstagskind mit einer hohen Startnummer just in dieser Saison und just wieder beim ersten Saisonrennen im Ötztal überzeugen und sich erneut unter den besten 15 klassieren.

Hoffentlich ist dieses gute Ergebnis in Sölden eine Initialzündung für weitere gute Resultate. In seiner Karriere siegte der Südtiroler bei neun Europacuprennen, insgesamt 20 Mal stand er auf dem Podest. Ferner runden drei Siege bei FIS-Rennen und die zwei Goldmedaillen bei den Juniorenitalienmeisterschaften im Riesenslalom und in der Kombination das durchaus zufriedenstellende Profil Eisaths ab. Ferner wollen wir dem zweifachen Italienmeister im Riesentorlauf mit dieser kleinen Nachricht die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag aussprechen und hoffen, dass er an den guten Saisonstart von Sölden anknüpfen wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.