Home » Damen News, Pressenews

Südtirolerin Sarah Pardeller im Interview: „Ich bin eine Kämpfernatur“

© Kraft Foods / Sarah Pardeller

© Kraft Foods / Sarah Pardeller

DEUTSCHNOFEN (ar) – Sarah Pardeller ist 26 Jahre jung und eine begeisterte Skirennläuferin. Im Januar 2003 bestritt sie in Sulden ihr erstes FIS-Rennen. 2008 nahm sie bei der Junioren-WM im spanischen Formigal teil und wurde im Riesentorlauf 21. Im französischen Courchevel kletterte sie 2012 erstmals auf das Podium eines Europacuprennens. Vor wenigen Tagen erreichte sie in Levi ihr bestes Weltcupergebnis. Beim Slalom reichte es am Ende für Platz 15. Heuer wurde sie Vizeitalienmeisterin in der gleichen Disziplin. Wir unterhielten uns mit der Athletin aus Deutschnofen über das Skifahren, ihre Eigenschaften und ihre Ziele im Hinblick auf die neue Saison.

Sarah, was ist für Sie das Schöne am alpinen Skisport im Allgemeinen und am Slalom im Besonderen?

Mir gefällt es einfach, in aller Frühe auf der Piste zu sein und wenn dann auch noch die Sonne scheint, gibt es nichts Schöneres. Ich liebe es, in der freien Natur zu sein, und bin froh, dass ich einen so schönen Sport ausüben darf und mein Beruf gleichzeitig mein liebstes Hobby ist.

Der Slalom gefällt mir besonders gut, weil es er für mich jedes Mal eine neue Herausforderung ist, man risikobereit sein, blitzschnell reagieren und technisch gut Skifahren muss.

Wie verlief Ihr Sommertraining im Hinblick auf die bevorstehende Skisaison 2014/15?

Ich habe dank der Großzügigkeit meines Arbeitgebers, dem italienischen Heer, das Konditionstraining zu Hause absolvieren dürfen und mich mit meinem Konditionstrainer Günther Taschler gewissenhaft auf die Saison vorbereitet. Auch skifahrerisch habe ich mich weiterentwickelt und mit der Heeressportgruppe in Cervinia und am Stilfser Joch trainiert. Zusätzlich durfte ich mich anderen Sportgruppen, die im Schnalstal trainierten, anschließen.  Ich freue mich, wenn es jetzt endlich losgeht.

Sarah Pardeller in der Selbstkritik: Was sind Ihre Stärken und was sind Ihre Schwächen?

Meine Stärken sind sicherlich meine Kämpfernatur, mein Ehrgeiz und meine Gewissenhaftigkeit. Ich kann mich auch in schwierigen Situationen immer wieder neu motivieren.

Meine Schwäche hingegen ist, dass ich manchmal zu viel will und dadurch die Lockerheit verliere.

© Gerwig Löffelholz / Sarah Pardeller (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Sarah Pardeller (ITA)

Welche Charaktere mit „S“ fallen Ihnen noch ein, wenn man Sie beschreibt: südtirolerisch, spontan, schlagfertig?

Schwungvoll, stark, sozial, schnell, stur, spritzig …

Im Slalom ist Mikaela Shiffrin fast unschlagbar. Hand aufs Herz, was kann die US-Amerikanerin von Ihnen lernen?

(lacht) Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht! Da sie im Moment die Beste ist, schaue ich mir lieber etwas von ihr ab; zum Beispiel wie sie es schafft, in fast jeder noch so schwierigen Situation zentral auf den Skiern zu stehen.

Mit wem kommen Sie innerhalb des italienischen Damen-Slalomteams am besten aus und warum?

Ich bin ein sehr offener Mensch und habe deshalb keine Probleme, mich mit den anderen zu verstehen und mit allen gut auszukommen. Mehr Kontakt innerhalb des Teams habe ich mit Chiara Costazza, Marta Benzoni (die auch mit mir in der Heeressportgruppe ist) und mit Manuela Mölgg. Sie sind direkt, lustig und aufgeschlossen, wie ich auch!

Inwiefern ist der Fleiß neben Demut, Ehrgeiz und Talent einer der wichtigsten Faktoren im Skirennsport?

Ohne Fleiß kein Preis! Dieses Sprichwort passt hier sehr gut. Es müssen einfach alle Faktoren zusammenspielen, wenn man es ganz nach oben schaffen will, und das Quäntchen Glück darf natürlich auch nicht fehlen.

Was dürfen wir über Ihre realistischen Ziele für den WM-Winter in Erfahrung bringen?

Für mich ist es wichtig, dass ich mich im Weltcup beweisen kann. Den Europacup werde ich sicher nicht aus den Augen lassen, denn darüber gilt es sich für den Weltcup zu „qualifizieren“. Eine Draufgabe wäre sicher die WM in Vail! Bis dahin gilt es, die Chancen, die ich bekomme, zu nutzen und einfach locker und mit Spaß Ski zu fahren.

In eigener Sache:

Wir danken herzlich Herrn Walter J. Werth, dem Schriftleiter der „PLUS“ für die Zurverfügungstellung des Interviews.

Da die Südtirolerin Sarah Pardeller beim Auftaktslalom im finnischen Levi ihre bisherige Bestleistung um einige Plätze verbesserte, haben wir den Anlauftext minimalst geändert.

Quelle: PLUS 11 (2014), S. 37.

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.