Home » Herren News, Top News

LIVE: Super-G der Herren in Lake Louise, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Gerwig Löffelholz / Kjetil Jansrud (NOR)

© Gerwig Löffelholz / Kjetil Jansrud (NOR)

Lake Louise – Am Sonntag um 18 Uhr (MEZ) findet der erste Super-G der Saison 2014/15 statt. So starten die alpinen Herren in Lake Louise in Kanada in das vierte Rennen des Winters. Die Strecke in den Rocky Mountains ist immer bestens präpariert, und auch die Athleten freuen sich sowohl über eine spannende Entscheidung als auch über eine tolle Atmosphäre. Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben

Aksel Lund Svindal aus Norwegen, Hausherr Erik Guay und US-Altmeister Bode Miller fehlen. Das ist wohl der einzige Wehmutstropfen dieser noch jungen Speedsaison 2014/15.

Die kanadischen Schlachtenbummler hoffen auf eine gute Platzierung von Jan Hudec. Im letzten Jahr konnte er sich über die Bronzemedaille im olympischen Super-G von Sotschi und über den zweiten Rang in Gröden freuen. Etwas länger liegt der Triumph bei der Abfahrt zurück. 2007 konnte Hudec daheim in Lake Louise gewinnen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Svindal wollen die Wikinger mit Kjetil Jansrud auftrumpfen. Der Norweger hat bereits am Samstag bei der Abfahrt gezeigt, was in ihm steckt. Und auch die Olympische Goldmedaille im Super-G von Sotschi und der zweite Rang in der Disziplinenwertung hinter Svindal unterstreichen einmal mehr die Favoritenrolle des 29-Jährigen.

Eine gute Saison 2013/14 hat Patrick Küng vorzuweisen. Schon im zweiten Super-G fuhr der Schweizer der Konkurrenz auf und davon. Dass diese Leistung keine Eintagsfliege war, bewies er mit weiteren Top-Platzierungen. Man kann dem Eidgenossen durchaus zutrauen, ähnlich furios in den WM-Winter zu starten wie im letzten Jahr. Ein Podestplatz ist durchaus realistisch. Der 24-jährige Matthias Mayer aus Österreich belegte im Vorjahr in Lake Louise den zweiten Rang. Überdies freute er sich über die Goldene in der Olympia-Abfahrt von Sotschi. Er steht gut auf dem Ski und will, nachdem er auch im letzten Ski-Winter gute Ergebnisse erzielt hat, auch in diesem Jahr für Furore sorgen. Auch für ihn gilt das Gleiche wie bei Küng, so ist ein Rang unter den besten Drei keineswegs utopisch.

Didier Défago, ein Teamkollege von Küng, ist oldie, but goldie. In Kitzbühel bewies er im Super-G, dass er trotz fast 37 Lenzen kein „altes Eisen“ ist. Er zeigte im Verlauf des ganzen Winters solide und konstante Leistungen. Anders kann man sich den sechsten Schlussrang in der Disziplinenwertung nicht erklären. Im Jahr 2008 fuhr der Eidgenosse in Lake Louise auf Rang fünf. Und es ist tatsächlich möglich, dass Défago dieses gute Resultat einstellt oder verbessert. Derzeit hat Christof Innerhofer aus Südtirol mit Rückenproblemen zu kämpfen. Daher ist eine Prognose schwer. Er fährt sehr gut und zeichnet sich durch seine angriffslustige Fahrweise aus. Im letzten Winter sammelte er seine Kräfte und konzentrierte sich auf den Saisonhöhepunkt in Russland und siehe da, er kehrte mit zwei Medaillen nach Hause zurück. In Lake Louise ist dennoch eine einstellige Platzierung im Schlussklassement im Bereich des Möglichen.

Kommen wir zu Max Franz. Der Skirennläufer ist ohne Zweifel ein hochtalentierter Athlet. Auch wenn die ganz großen Erfolge bis zum gegenwärtigen Moment ausgeblieben sind, raste er vor zwei Jahren in Lake Louise auf Rang zwei. Im letzten Winter fuhr er nach einer anständigen Leistung auf Rang sieben. Wenn er ein ähnliches Ergebnis wie in den vergangenen Jahren erreicht und weiterhin so ambitioniert unterwegs ist, ist alles möglich. Interessant wird der Auftritt der Equipe Tricolore sein. So wollen Thomas Mermillod-Blondin, Alexis Pinturault und Adrien Théaux auch in diesem Winter für Furore sorgen. Pintu hat – wie bekannt – den letzten Super-G beim Saisonkehraus für sich entschieden. Besonders Théaux liegt der kanadische Schnee gut. Die Ränge zwei und drei sprechen eine mehr als nur deutliche Sprache.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.