Home » Damen News, Herren News, Pressenews

Swiss Ski Alpin Direktor Stéphane Cattin über das Weltcup Wochenende in Levi

Swiss Ski Alpin Direktor Stéphane Cattin über das Weltcup Wochenende in Levi (Foto: Swiss-Ski)

Swiss Ski Alpin Direktor Stéphane Cattin über das Weltcup Wochenende in Levi (Foto: Swiss-Ski)

Stéphane Cattin, Direktor Ski Alpin im Interview über das Weltcup Wochenende in Levi und den Saisonstart der Slalom-Fahrer.

 Wie bist du mit dem vergangenen Wochenende zufrieden?

Ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende in Levi. Wir haben hier die Entwicklung vieler Athleten gesehen. Viele haben den Sprung in den zweiten Lauf geschafft, was nicht unbedingt erwartet wurde. Vor allem der Nachwuchs hat mit Sandro Simonet, der sein erstes Weltcuprennen gefahren ist, und Melanie Meillard überrascht.

Was war für dich die grosse Überraschung in Levi?

Eine sehr grosse Überraschung war die Sicherheit die Melanie Meillard im zweiten Lauf ausgestrahlt hat. Nach einem guten ersten Lauf im zweiten so ruhig zu bleiben, zeigt für mich, dass Melanie ein grosses Selbstvertrauen hat.

 Woraus schliesst sich dieses Selbstvertrauen von Melanie?

Egal ob bei den Herren oder Damen. Wir haben sehr starke Europacup Fahrer welche gegeneinander um die Startplätze im Weltcup kämpfen müssen. Durch die Qualifikationen kennen sie bereits das Gefühl vom Druck. Diese Dynamik im EC hilft dem Nachwuchs bei einem Weltcuprennen ruhig zu bleiben.

 Bei den Herren haben es gerade sechs Schweizer in die Top 30 geschafft. Was sagst du dazu?

Für mich ist das eine riesige Überraschung. So viel ich mich erinnern kann hatten wir noch nie sechs Schweizer im zweiten Lauf dabei. Gerade der Slalom war immer einen Knackpunkt für die Schweizer. Gerade deshalb ist diese Mannschaftsleistung stark und zeigt, dass wir auch in dieser Disziplin Potenzial haben.

 Was braucht es noch, damit sie es ebenfalls auf das Podest schaffen?

Das Vertrauen der Mannschaft muss sich noch weiter entwickeln. Vertrauen hilft den Athleten das Resultat oben beim Start zu vergessen um den Kopf frei zu haben um ihre gesamte Leistung abzurufen und umzusetzen. Resultate wie an diesem Wochenende helfen das Vertrauen aufzubauen.

 Wendy Holdener auf dem zweiten Platz – was bedeutet das für die kommende Saison für Wendy?

Sie ist noch nie so gut in die Saison gestartet. Ein solches Resultat zeigt, dass sie wirklich gut in Form ist und es gibt ihr viel Selbstvertrauen. Auf das kann sie aufbauen und in andere Disziplinen mitnehmen.

Das Klima in Levi ist sehr kalt und es ist die meiste Zeit am Tag dunkel. Was für einen Einfluss hat das auf die Athleten?

Auf die Athleten selber hat es keinen Einfluss. Auf das Material jedoch schon. Deshalb haben wir uns auch im Norden vorbereitet. Der Schnee hier oben ist anders als in der Schweiz. Die richtige Vorbereitung kann deshalb entscheidend sein und diese hatten wir.

 Zum Schluss: Was erwartest du persönlich von dieser Saison?

Weiterentwicklung! Wir müssen stets an der Entwicklung der Athleten arbeiten. Die Athleten haben einen guten Spirit über den Sommer aufgebaut, diesen müssen wir mitnehmen. Genauso wollen wir, dass die Athleten die in einer Disziplin sehr stark sind, eine weitere Disziplin aufbauen können. Sehr wichtig ist auch der Nachwuchs. Wir möchten dort eine kompakte Mannschaft bilden.

Quelle: www.Swiss-Ski.ch
Autor: gda

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.