Home » Herren News, Pressenews

Ted Ligety führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Alta Badia

Ted Ligety in eigener Zeitrechnunge

Ted Ligety in eigener Zeitrechnunge

Beim Riesenslalom der Herren in Alta Badia hat Ted Ligety einen Traumlauf gezeigt und die Konkurrenz vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt. Der US-Amerikaner meistere die eisige, selektive und steile Gran Risa, in einer Zeit von 1:17.10 Minuten und geht mit einem sagenhaften Vorsprung von 2.40 Sekunden gegenüber seinem ersten Verfolger, Marcel Hirscher aus Salzburg, in den Finallauf um 12.30 Uhr. Die Drittschnellste Zeit im 1. Durchgang erzielte der Franzose Alexis Pinturault (+ 2.72).

Ted Ligety: Ich bin wirklich überrascht, es ist verrückt. Ich bin gut gefahren, hatte guten Grip und mein Servicemann hat mir einen Super-Ski hergerichtet. Es macht schon richtig Spaß. Ich mag diesen Hang, ich freue mich auf jede Fahrt da runter. Mit Alta Badia fahren wir  endlich wieder auf einen richtiger Riesentorlauf-Hang.“

Marcel Hischer: „Ich muss Ted fragen, wie er das macht. Es ist echt unglaublich, ich muss fast lachen, weil es mich so schockt. Man muss es wirklich anerkennen weil ich mich eigentlich auch sehr gut gefühlt habe. Aber diese Leistung ist gewaltig. Er zieht von oben unter alles Schwung auf Schwung durch und das ist schon einzigartig zur Zeit.“

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE  

Auf Schlagdistanz auf einen Podestplatz folgen auf den Rängen 4 bis 6, der Franzose Thomas Fanara (+ 2.74), Mitfavorit Massimilano Blardone aus Italien und der Österreicher Benjamin Raich (+ 2.91). Zwischen Marcel Hirscher und Benjamin Raich liegen nur 51 Hundertstel.

Mit einem weiteren Zeitsprung klassierten sich der Finne Marcus Sandell (+ 3.70) und der junge Österreicher Marcel Mathis (+ 3.76) auf den Plätzen 7 und 8.

Marcel Mathis

Marcel Mathis

Marcel Mathis: „Ein paar Schwünge bin ich ganz gut gefahren, dann bin ich aber wieder zu viel nach innen gekippt. Aber diese Rückstände sind schon krass. Wahnsinn, brutal… Es ist ziemlich eisig, ich glaub, dass es schwierig ist, dass man nicht zu eng fährt.“

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE  

Die Top 10 komplettierten der Südtiroler Manfred Mölgg und der im Gesamtweltcup Führende Norweger Aksel Lund Svindal.

Über einen sehr guten 11. Platz konnte sich DSV Rennläufer Felix Neureuther freuen. Fritz Dopfer hingegen musste sich mit Rang 15 begnügen. Stefan Luitz der beim letzten Rennen in Val d’Isere als Dritter auf dem Podest stand fädelte im Steilhang ein und schied aus.

Felix Neureuther: Platz 11 ist okay. Es ist halt ein komplett anderes Rennen als in Val d’Isere. Ich glaub ich bin noch nie auf einer so harten Piste wie hier gefahren. Dann kommen jetzt auch noch die kleinen Rippen dazu, das ist nicht einfach. Wir haben schon immer gesagt, Ted Ligety muss man außenvorlassen, nach ihm beginnt einfach ein neues Rennen und dann bin ich 1,4 Sekunden hinter der Bestzeit von Marcel Hirscher und dann passt das. Im zweiten Durchgang muss ich Vollgas geben. Ich Depp, sag ich mal hab jetzt etwas zu wenig Gas gegeben.

Fritz Dopfer: „Es war auf alle Fälle schwierig zu fahren. Ich bin nie auf Zug gekommen und es war keine gute Fahrt. Zwischen den Läufen muss ich mal etwas Video schauen. Im zweiten Durchgang werde ich alle riskieren und versuchen es besser zu machen.“

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE  

Aktueller Stand nach 42 Rennläufern – Ein Update und der offizielle FIS Zwischenstand werden ebenso wie die Startliste für den Finallauf nach Ende des 1. Durchgangs nachgereicht.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Herren in Alta Badia 

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.