Home » Damen News, Top News

Tessa Worley holt mit zweimaliger Laufbestzeit WM Gold im Riesenslalom

© Kraft Foods  /  Tessa Worley

© Kraft Foods / Tessa Worley

Schladming – Nach Marion Rolland in der Abfahrt gibt es am heutigen Donnerstag das zweite Gold für die Equipe Tricolore zu bejubeln. Tessa Worley gewann den Riesentorlauf in einer Zeit von 2.08,06 Minuten und verwies die Slowenin Tina Maze (+1,12) und die Österreicherin Anna Fenninger (+1,18) relativ klar auf die Plätze zwei und drei.

Tessa Worley: „Es ist unglaublich! Ich kann es nicht erklären. Es war heute wirklich schwierig. Es war hart, nicht daran zu denken, was passieren könnte, nur auf mich zu konzentrieren. Und nun ist ein Traum war geworden. Ich mag schwierige Hänge, ich möchte aber auf jedem Hang schnell fahren. Ich habe gewusst, dass mir dieser Hang liegt. Ich wollte aber nicht zu viel pushen. In Österreich zu gewinnen, speziell hier in Schladming zu gewinnen, ist etwas Besonderes. Das Publikum ist so unglaublich. Und es ist nicht irgendein Rennen, es ist die Weltmeisterschaft!“

Tina Maze: „Der 1. Lauf war sehr schwer, ich habe kein Gefhühl gefunden, nichts getroffen. Ich war ein bisschen down, in den zweiten Lauf habe ich nochmal alles hineingeworfen. Und es ist aufgegangen.“

Anna Fenninger: „Es war eine extrem schwierige WM. Irgendwie habe ich schon nicht mehr an die Medaille geglaubt. Heute hab ich einfach Spaß gehabt am Skifahren und das war auch die Lösung. Ich hab immer versucht, die „schlechten“ Rennen so schnell wie möglich abzuhaken. Darüber nachzudenken, kostet nur Energie. Heute hab ich nochmal alles reingehaut und es hat gepasst. Ich hab gewusst, ich muss alles geben. Das ist eines der schönsten Sachen, wenn man in dieses Stadion eintaucht und auch noch schnell fährt.“

Pech hatte Kathrin Zettel. Die Niederösterreicherin trat in die Fußstapfen von Hannes Reichelt (Herren-Super-G) und Klaus Kröll (Herrenabfahrt) und belegte am Ende den undankbaren vierten Endrang.

Kathrin Zettel: „Es ist der undankbarste Platz. Weinen hilft in dem Fall aber nichts. Ich hab keinen guten zweiten Lauf gehabt. Es war schwierig die Spurt zu treffen. Mir ist das nicht geglückt. Unten war ich zu weit. Natürlich war ich am Start nervös, habe versucht, mich auf mein Skifahren zu konzentrieren. Aber es ist heute leider nicht so gut gegangen.

Offizieller FIS Endstand:  WM Riesenslalom der Damen in Schladming 

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

Hinter der Schwedin Frida Hansdotter, die schon mehr als zwei Sekunden auf Worley aufriss, kam die junge US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin auf den sechsten Rang. Auf dem siebten Rang kam die beste Eidgenossin, in persona Lara Gut. Hinter der Kanadierin Marie-Michele Gagnon konnte sich Maria Höfl-Riesch als beste Deutsche über den neunten Platz freuen. Die DSV-Athletin vergab bereits im ersten Lauf eine bessere Platzierung. Elfte wurde Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg, die jedoch angeschlagen ins Rennen ging. Sie teile ihren Platz mit der Ennebergerin Manuela Mölgg. Ausgeschieden im zweiten Lauf sind bis dato nur Sara Hector aus Schweden und Denise Karbon aus Kastelruth. Da das Rennen noch im Gange ist, können Sie es auf unserem Live-Ticker (im Menü oben) verfolgen. Nach den besten 30 im ersten Lauf in gewohnt gestürzter Reihenfolge geht es bei den nächsten 30, die bei einer gewöhnlichen Weltcupentscheidung das Nachsehen hätten, nur mehr um die Ehre und vielleicht um die eine oder andere minimale Resultatskosmetik.

Den Finaldurchgang hat der österreichische Trainer Günther Obkircher gesetzt. Er war ein klein wenig direkter oben und im Steilhang drehender. Nichtsdestotrotz ist die 23-jährige Worley eine würdige Siegerin. Sie hat schon sieben Weltcuprennen für sich entscheiden können, doch der heutige Weltmeistertitel übertraf sicher auch ihre Erwartungen. Die Slowenin Maze konnte sich mit der Silbermedaille die dritte Medaille abholen und zog somit Höfl-Riesch gleich.

Offizieller FIS Endstand:  WM Riesenslalom der Damen in Schladming 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zur Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.