Home » Damen News, Pressenews

Tina Weirather und ihre besondere Liebe zu Italien

© LaThuile Audi FIS Ski World Cup / Tina Weirather

© LaThuile Audi FIS Ski World Cup / Tina Weirather

Vaduz – Die liechtensteinische Skirennläuferin Tina Weirather ist eine sehr sympathische Zeitgenossin. Die 1989 geborene Athletin konnte bis jetzt sechsmal ein Weltcuprennen gewinnen, weitere 20 Mal stand sie auf dem Podest. In einem Interview mit raceskimagazine.it sprach sie, dass sie Italien liebt. Dabei sei es gleich, ob es nun in Cortina, am Gardasee oder in La Thuile sei. Das Essen ist einfach und gut. Für sie war beispielsweise das Wochenende in La Thuile eines der schönsten des vergangenen Skijahres.

Ferner berichtete sie, dass, um die große Kristallkugel zu gewinnen, man in sechs Monaten Konstanz und gute Platzierungen haben muss. Ihre Performance war nicht genügend konsistent, zumal sie zu viele Ergebnisse zwischen dem zehnten und dem 15. Platz erreichte. Auch erkennt die Liechtensteinerin, dass sie sich in der Abfahrt schwer tat. Nun möchte sie mehr Podestplätze ansteuern und ihre Performance in der Abfahrt verbessern. Dazu muss sie das richtige und passende Gleichgewicht zwischen Attacke, Risiko und Sicherheit finden.

In Sölden startete Weirather sehr gut in die Saison. In Lienz wurde sie Zweite. Dabei gibt die 1989 geborene Athletin zu, dass sie in der Dolomitenstadt wohl den schönsten Riesentorlauf ihrer Laufbahn bestritten habe. In Cortina und Marburg-Maribor konnte sie aufs Podest rasen, und im Februar gewann sie in La Thuile. Oft war alles gut, fast das ganze Jahr über, aber eben nicht immer. Und wenn man das Ziel vor Augen hat, muss man immer alles gut machen.

Weirather hat den persönlichen Skiman gewechselt. Rudi Berger, der früher Marlies Schild mit Rat und Tat zur Seite stand, ist jetzt mit der Liechtensteinerin unterwegs. Für sechs Saisonen war Klaus Huttegger an der Seite Weirathers. Alles war schön, aber nun ist es auch wichtig, etwas zu ändern, um neue Inputs und Motivationen zu erhalten, damit man die eigenen Horizonte erweitern kann. So ist Rudi in den Augen der 27-Jährigen ein ausgezeichneter Arbeiter, und sie kann es nicht mehr erwarten, mit ihm zusammen zu arbeiten und das eine oder andere Neue auszuprobieren.

Jeden Schritt, den Weirather gesetzt hat, bereut sie nicht. Sie ist keine Maschine und kann nicht jeden Tag perfekt sein. Sie hat aber keine Angst, dass es Schwierigkeiten gibt und geht diese offensiv an. Die Liechtensteinerin will immer das Beste aus jedem Moment herausholen. Und es ist möglich, dass man einen Schritt zurück macht, aber man kann im gleichen Atemzug danach zwei große nach vorne setzen. Weirather ist es wichtig, auch zurückzublicken und sich zu sagen, dass sie alles aus sich herausholen konnte. Sie ist stolz auf das bisher Erreichte und möchte noch viele Ziele erreichen. Die Motivation ist da, und sie hat das Zeug dazu, sich ihre Wünsche zu erfüllen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle. raceskimagazine.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.