Home » Damen News, Top News

Triumph für Lara Gut beim Super-G in Lake Louise

© facebook / FIS Alpine World Cup Tour

© facebook / FIS Alpine World Cup Tour

Lake Louise – Am heutigen Sonntagabend fand im kanadischen Lake Louise der zweite Super-G der Damen im Olympiawinter 2013/14 statt. Die erste Saisonentscheidung fiel bekanntlich in Beaver Creek, als die Schweizerin Lara Gut vor den beiden Österreicherinnen Anna Fenninger und Nicole Hosp ins Ziel kam.

Auf einem sehr schnell gesetzten Kurs (verantwortlich zeigte sich der Schweizer Trainer Roland Platzer) gewann die Eidgenossin Lara Gut in einer Gesamtzeit von 1.22,86 ihren zweiten Super-G in dieser Saison und ihr viertes Saisonrennen. Hinter der Schweizerin belegte Tina Weirather aus Liechtenstein mit gerade 0,03 Sekunden oder umgerechnet 71 Zentimeter Rückstand den zweiten Rang.

So sprach Gut über ihren Sieg: „Im Steilen war ich ziemlich schnell. Die berühmte letzte Kurve habe ich ein bisschen verpasst – aber es ist sich trotzdem ausgegangen. In der Abfahrt geht es hier bei mir überhaupt nicht, da sind so lange Schwünge, da muss man gefühlvoll fahren. Ich spüre da einfach nichts.“

Weirather, die sich heuer in einer blendenden Form zeigt, sagte: „Ich habe schon nach meiner Fahrt befürchtet, dass es nicht ganz reichen wird. In der Fishnet-Kurve, wo ich letztes Jahr gestürzt bin, habe ich etwas rausgenommen. Ein bisschen schade – aber es war eine sehr gute Fahrt.“

Dahinter folgte ein ÖSV-Duo, nämlich Anna Fenninger und Lizz Görgl. Beide hatten etwas mehr Rückstand, in Zahlen ausgedrückt 33 bzw. 78 Hundertstelsekunden.

Fenninger meinte:“ Ich weiß mittlerweile einfach, was ich hier im Super G zu tun habe. Heute hatte ich keinen hundertprozentig guten Lauf erwischt, bin dennoch vorne dabei. Für den Sieg muss einfach alles passen. Da muss man einen wirklich guten Lauf haben, den hatte ich heute nicht.“

Görgl hingegen sagte: „Es war mit Nummer 1 nicht so leicht, aber ich glaube, ich habe das gut gemeistert. Es ist schön, wenn man die Schwünge wieder so fahren kann, wie ich das möchte.“

Offizieller FIS ENDSTAND: Super G der Damen in Lake Louise

Hinter Görgl platzierte sich die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die immer besser in Fahrt kommt. Und 85 Hundertstelsekunden Rückstand sind auch nicht gerade die Welt. Hinter Vonn klassierte sich ihre Landsfrau Leanne Smith (+0,89) auf Rang sechs. Vonn ist überglücklich über ihren fünften Platz: „Ich bin sehr froh. Es geht jeden Tag ein bisschen besser. Heute habe ich wieder mehr Selbstvertrauen gehabt. Ich habe einige Fehler gemacht, habe aber gesehen, dass ich wieder auf Top-Niveau bin. Ich muss nur sauberer fahren. Für die Zukunft weiß ich jetzt, dass ich es machen kann.“

Siebte wurde Viki Rebensburg, die als beste des deutschen Teams gereiht ist. Sie hat schon etwas mehr als eine Sekunde Rückstand auf Gut. Hinter Rebensburg belegte die Südtirolerin Verena Stuffer (+1,11) Rang acht. Die Schweizerin Dominique Gisin (+1,27) und die Tirolerin Nicole Hosp aus Tirol (+1,32) rundeten die Top-10 ab.

Marie-Michele Gagnon aus Kanada und Kajsa Kling aus Schweden sprengen die Top-10. Die Kanadierin (Nummer 46) ist bei der letzten Zwischenzeit nur zwei Zehntel zurück und am Ende kommt nur eine Sekunde dazu. Macht den sehr guten zehnten Platz.

Die Schwedin Kajsa Kling prescht mit der hohen Nummer 45 in die Top-8. Nur 1,01 Sekunden Rückstand bestätigen ihre Super-Form, die sie in der gestrigen Abfahrt gezeigt hatte. Rang sieben in der Endabrechnung.

Auf den elften Rang klassierte sich die Slowenin Tina Maze (+1,48), die in diesem Jahr nicht in die Gänge kommt. Hinter der Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres landete die Schwedin Jessica Lindell-Vikarby, die bekanntlich vor kurzem den Riesentorlauf in Beaver Creek für sich entschieden hatte. Hinter der Nordeuropäerin landete die Tirolerin Regina Sterz (+1,63) auf Rang zwölf.

Dahinter landete eine weitere Eidgenossin, nämlich Fabienne Suter. Dieses geschlossene Mannschaftsergebnis ist für das Swiss Ski-Team mehr als nur erfreulich. DSV-Dame Maria Höfl-Riesch war lange Zeit unterwegs zu dem Triple hier in Lake Louise, doch den letzten Übergang verpatzt sie total. Am Ende ist der Rückstand von 1,70 Sekunden doch beachtlich und ein Platz jenseits der Top-15 für die Deutsche nicht das, was sie sich erwartet hatte.

Nicole Schmidhofer, eine junge Österreicherin im Feld, wurde 17. Punkte wird es für ihre Teamkolleginnen Cornelia Hütter und Stefanie Köhle, aber auch für die junge Deutsche Veronique Hronek geben.

Soweit der Stand nach 35 Läuferinnen. Dank unserem Liveticker im Menü oben können Sie wie bekannt das restliche Renngeschehen verfolgen. Das offizielle Endergebnis wird selbstverständlich nachgereicht.

Offizieller FIS ENDSTAND: Super G der Damen in Lake Louise

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.