Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Trotz WM-Silber will sich Karoline Pichler noch mehr verbessern

© Kraft Foods / Karoline Pichler (ITA)

© Kraft Foods / Karoline Pichler (ITA)

Petersberg – Nach den beiden Podestplätzen im letzten Jahr lastete viel Druck auf den Schultern der jungen Südtiroler Skirennläufern Karoline Pichler. Heuer hatte die Athletin mit dem Rücken zu kämpfen und keine einfache Saison. Doch die 19-Jährige fand wieder zu ihrer Form, und gerade bei der Junioren-WM im slowakischen Jasná lief sie zur Hochform auf. Im Riesentorlauf fuhr die Südtirolerin hinter Marta Bassino zu Silber. Nun bereitet sie sich vor, um in der Abfahrt, im Super-G und im Riesentorlauf in der letzten Woche der Europacupsaison im andorranischen Soldeu an den Start zu gehen.

„Sie ist noch nicht einmal 20 und ist eine der „Juwelen“ der Damennationalmannschaft“, lobt Karen Putzer die junge Europacupstarterin. In Jasná lief alles nach Plan, obwohl die Strecke beim Riesentorlauf nicht nur technisch, sondern auch sehr schwer zu fahren war. Es war besonders schön, den azurblauen Skimädls zuzusehen. Sie sind mutig, haben keine Angst und greifen voll an. Diese Faktoren sind wichtig, um dann auch im Weltcup auf Dauer bestehen zu können.

Morgen Montag steht der erste Trainingslauf für die Europacup-Abfahrt in Andorra statt. Dann möchte Pichler wieder angreifen und gute Platzierung anpeilen. Auch wenn die Saison 2013/14 etwas unrund lief, möchte sich die junge und talentierte Sportlerin immer weiter verbessern. Sie erwartete sich vor allem nach den beiden Podiumsplatzierungen im vergangenen Winter mehr, doch sie gibt zu, zu reifen. Aber die Rückenleiden waren schlimm, aber Pichler ist keine Athletin, die schnell aufgibt. Die Silbermedaille von Jasná entschädigte die Petersbergerin sehr. „Es war großartig, mit Marta (Bassino, Anm. d. Red.) auf dem Stockerl zu stehen. Ich weiß, dass Skisport ein Einzelsport ist, aber wir sind Freunde und haben Respekt voneinander. Aber ein gutes Klima innerhalb der Mannschaft hilft in schweren Situationen, um sich noch mehr zu festigen“, weiß die 19-Jährige.

Auf die Frage, ob sie eine Abfahrts- oder Riesentorlaufkarriere anpeile, sagt die Südtirolerin, dass sie außer dem Slalom alles macht. Sie liebt die Geschwindigkeit und die Technik. Sie möchte sich – wie angedeutet – immer verbessern. Aus diesem Grund war sie in diesem Winter immer in den schnellen Disziplinen besser, denn die Pisten waren weich mit weichem Schnee, obwohl sie gar nicht beim Trainingslager im argentinischen Ushuaia dabei war. Ihr Weltcupdebüt feierte Karoline am 14. Dezember im Super-G von St. Moritz. Sie schied jedoch aus, dennoch viele attestierten ihr eine saubere Fahrt bis zu ihrem Ausfall. Auch von sicheren Punkten war die Rede. In Cortina d’Ampezzo lief es nicht so gut. Doch man muss geduldig sein. Das weiß die Skirennläuferin auch. Jetzt stehen einmal die Europacupeinsätze in Andorra auf dem Programm. Vor allem im Riesentorlauf wittert die Südtirolerin ihre Chance. Dann will sie sich etwas erholen, ehe schon die Saisonvorbereitung wieder ansteht. Da will sie gute Ergebnisse erzielen. Sie ist sich sicher, fix zum Europacupteam zu gehören, wenn sie gut ist. Alle sind sich einig, dass sie dieses Ziel erreicht. Fährt sie stets in ihrer angriffslustigen Art und Weise, ist das sicherlich keineswegs unrealistisch.

Und wenn niemand die junge Südtirolerin verheizt, wird sie ihren Weg gehen und uns alle mit ihrer so erfrischenden Art und guten Einstellung zur Materie auch eines Tages im Weltcup mehr als nur erfreuen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it (Auszug)  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.