Home » Herren News, Pressenews

Über das italienische RTL-Team der Herrn und die Zuversicht in Richtung Sölden

Massimiliano Blardone

Massimiliano Blardone

Sölden/Bozen – Wie steht es um die azurblauen Riesentorläufer? Diese Frage ist berechtigt, wenn man in Richtung Sölden blickt. Der Alpindirektor der Herren, Claudio Ravetto, steuert das italienische Flaggschiff in Fahrtrichtung Schladming und Sotschi. Die Ziele sind klargesteckt und müssen nicht neu definiert werden. Massimo Blardone zum Beispiel ist so ein Kandidat, der zum Saisonhöhepunkt mit einer optimalen Form aufwarten kann. Er hat das Zeug, oft aufs Podium zu fahren und auch vom obersten Treppchen aus den zahlreichen Fans zuzulächeln.

Giovanni Borsotti hatte ein paar Startschwierigkeiten mit der Anpassung an das neue Material, aber langsam aber sicher wird er sich daran gewöhnen und gute Ergebnisse erzielen.  Er startete 2009 das erste Mal im Weltcup im Riesentorlauf von Kranjska Gora. Sein bestes Ergebnis fuhr der 1990 geborene Athlet mit Platz elf im Riesentorlauf am Chuenisbärgli in Adelboden ein.

Mattia Casse erblickte ebenfalls im Jahr 1990 das Licht der Welt. Er startet in allen Disziplinen und wurde 2010 Juniorenweltmeister in der Abfahrt. Sein Talent wurde bereits im Weltcup ersichtlich, kam er bereits zwei Mal unter die besten 20. Auch ihm ist der Durchbruch zu wünschen; auch er hat das Talent und die Klasse, konstant in die Punkte zu kommen.

Der Gadertaler Manfred Mölgg hingegen hat in diesem Sommer gearbeitet wie kein anderer. Ihm ist es wichtig, wieder an seine alten Leistungen anzuknüpfen, und daher gilt sein Hauptaugenmerk im Erreichen derselben. Davide Simoncelli, dessen Unfall ihn ein wenig zurückgeworfen hat, ist ein Kämpfer. Er arbeitete mit neuer Begeisterung und ist seit kurzem vom Sommertraining zurück. Und er träumt von großen Taten. Ob in Schladming sein Stern aufgeht, werden wir sehen.

Das Sorgenkind hingegen ist Christof Innerhofer. Der Dreifachmedaillengewinner von Garmisch-Partenkirchen beißt die Zähne zusammen und muss oft unerträgliche Schmerzen ertragen. Er ist ein großer Champion in den Rennen und verfügt über eine Klasse, an die nicht jeder Athlet herankommt. Er verfügt über das beste Material, doch man sollte nichts überstürzen. Der Gaiser erzielt langsame Fortschritte bei seinem Physiotherapeuten. Und an der Courage hat es dem Südtiroler sowieso nie gefehlt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.