Home » Damen News, Pressenews

Überraschungssieg für Mielzynski im Slalom von Ofterschwang (GER) , Lena Dürr Sechste

© Christian Einecke (CEPIX) / Mielzynski und Stiegler vorne, Schild holt kleine Kugel

© Christian Einecke (CEPIX) / Mielzynski und Stiegler vorne, Schild holt kleine Kugel

Erin Mielzynski hat überraschend den Weltcup-Slalom in Ofterschwang gewonnen. Die Kanadierin setzte sich im Allgäu vor der US-Amerikanerin Resi Stiegler durch. Platz drei ging an Marlies Schild aus Österreich, die sich damit vorzeitig die kleine Kristallkugel im Slalomweltcup sicherte. Beste Deutsche war Lena Dürr auf dem sechsten Rang.

Lena Dürr (SV Germering) lag nach einem hervorragenden ersten Lauf als Zweite des Zwischenklassements nur 35 Hundertstelsekunden hinter der führenden Tina Maze. Im zweiten Durchgang unterliefen der 20-Jährigen im unteren Streckenabschnitt zwei Fehler, die eine mögliche Podestpatzierung verhinderten. Am Ende belegte Dürr mit einer Zeit von 1:53.84 Minuten den hervorragenden sechsten Rang. „Es ist schade, dass es nicht mit dem Podestplatz geklappt hat“, sagte Dürr anch dem Rennen. „Im zweiten Durchgang habe ich unten zu sehr rausgenommen, aber mit dem sechsten Platz kann ich letztlich zufrieden sein.“

Mielzynski und Stiegler vorne, Schild holt kleine Kugel

Für eine Überraschung sorgte Erin Mielzynski. Nach dem ersten Durchgang auf Platz fünf liegend, holte die Kanadierin in einem tollen Finallauf mit einer Gesamtzeit von 1:53.59 Minuten ihren ersten Weltcupsieg. Ebenfalls überraschend fuhr Resi Stiegler aus den USA in 1:53.64 Minuten auf Platz zwei. Marlies Schild genügte, begünstigt durch das Ausscheiden der Halbzeitführenden Tina Maze, der dritte Platz (1:53.66  Minuten), um sich vorzeitig die kleine Kristallkugel für den Sieg im Disziplinenweltcup zu sichern.

Höfl-Riesch Neunte, Geiger, Chmelar und Hübner punkten

Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen) lag nach dem ersten Durchgang als Sechste mit 0,69 Sekunden in aussichtsreicher Position, fand im Finallauf im teilweise sehr eng gesteckten Kurs aber nicht den richtigen Rhythmus. Am Ende fuhr die Partenkirchnerin in 1:54.00 Minuten als Neunte in die Top-Ten. Christina Geiger (SC 1906 Oberstdorf, +1.12 Sekunden ), Fanny Chmelar (SC Partenkirchen, +1.64), Monika Hübner (SC Garmisch, +2.80) schafften als 16., 23. und 25. den Sprung in die Punkte-Ränge. Veronika Staber (WSV Samerberg-Törwang) war als 24. des ersten Durchgangs ins Finale eingezogen, kam im zweiten Lauf nach einem Einfädler aber zu Sturz und schied aus. Barbara Wirth (SC Lenggries) und Katharina Dürr (SV Germering) konnten sich nicht für das Finale der besten 30 qualifizieren.

Fortsetzung in Are (SWE)

Die nächsten Rennen bestreiten die Damen beim Weltcup im schwedischen Are. Dort stehen am 09. und 10. März ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm.

Offizieller FIS Endstand: Slalom der Damen am Sonntag in Ofterschwang

Quelle:   www.Ski-Online.de

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.