Home » Damen News, Top News

US-Girl Shiffrin bei Nachtslalom in Flachau nach Durchgang eins wie von einem anderen Stern

Mikaela Shiffrin (USA) hat gut lachen

Mikaela Shiffrin (USA) hat gut lachen

Flachau – Heute wird in Flachau beim Nachttorlauf fast schon ein Spektakel höchster Güte geboten. Dabei führt die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin in einer Gesamtzeit von 51,72 Sekunden. Sie steht bei ihrem Lauf stets sicher am Ski und deklassiert die Konkurrenz um fast eine Sekunde. Die 18-Jährige erzählt über ihren ersten Durchgang: „Ich habe es einfach laufen lassen. Ich habe Frida vor mir gesehen und habe einfach durchgezogen. Wenn du attackieren kannst, und das ist hier möglich, macht das Spaß. Ich werde versuchen, im zweiten Lauf das gleiche noch einmal zu machen.“

Hinter Shiffrin belegt die Deutsche Maria Höfl-Riesch mit respektablen neun Zehntelsekunden Rückstand en zweiten Platz. Die zeitgleich auf Rang drei liegenden Marlies Schild aus Österreich und Frida Hansdotter aus Schweden benötigen mit 1,09 Sekunden Rückstand nach dem ersten Durchgang einen Wunderlauf im Finale und müssen auch etwas auf eine Schwächeperiode der Führenden hoffen. Schild berichtet: „Es war ziemlich gerade. Meine Fahrt war zu hart und mit zu viel Gefühl. Mikaela ist das astrein gefahren, ich versuche es im zweiten Durchgang besser zu machen. Mein Lauf war optisch einwandfrei, aber es hat wohl der Speed gefehlt. Merken, lernen und beim nächsten Mal besser machen.“

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Damen in Flachau 

Auf Position fünf liegt mit Maria Pietilä-Holmner (+1,31) eine weitere Schwedin.  Die Slowenin Tina Maze (+1,44) befindet sich auf Rang sechs. Siebte ist derzeit die Hausherrin Michaela Kirchgasser (+1,56), die ein ÖSV-Quartett anführt. So folgen auf den Ränge 8 bis 10 mit Bernadette Schild (+1,61), Kathrin Zettel (+1,77) und Carmen Thalmann (+1,99) drei weitere rot-weiß-rote Damen, die mannschaftsmäßig ein gutes und kompaktes Ergebnis auf der Grießenkarstrecke ablieferten.

Kirchgasser, die mit dem zweiten Platz bei der Super-Kombination von Altenmarkt-Zauchensee ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben hat, sagt: „Mannschaftlich sind wir stark, wir haben es aber lieber, wenn es etwas runder ist. Ich bin schon ins Ziel gekommen und habe gedacht, dass es zu langsam war. Es ist eine Wahnsinnskulisse. Ich habe Shiffrin gefragt, ob sie einen anderen Lauf gefahren ist. Das Dirndl ist ein Wahnsinn. Sie fährt in einer eigenen Liga, es ist ein Wahnsinn zum Zuschauen.“

Auch die Kärntnerin Carmen Thalmann kann mit ihrem Zwischenergebnis zufrieden sein: „Ich war so glücklich, weil es zuletzt ein paar Mal in die Hose gegangen ist. Jetzt freue ich mich auf den zweiten Durchgang. Zum Fahren ging es gut, es gab leichte Spuren. Man musste schauen, dass man sie trifft, das ist mir gut gelungen.“

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Damen in Flachau 

Der Rückstand der auf Platz 13 liegenden Schweizerin Wendy Holdener auf Shiffrin ist mit 2,07 Sekunden zwar groß, aber ein Platz unter den besten Acht ist bei einer Leistungssteigerung im Finale durchaus drin. Eng für ein Olympiaticket wird es hingegen für die Außerfernerin Nicole Hosp, die derzeit auf Rang 17 liegt. Im Duell mit ihrer niederösterreichischen Teamkollegin Kathrin Zettel liegt sie klar zurück. Die Zillertalerin Alexandra Daum (+2,42), derzeit auf Platz 22 gelegen, ist im Finale der besten 30 ab 20.45 Uhr sicher dabei, genauso wie die junge Eidgenossin Dominique Gisin, die mit der hohen Nummer 40 noch auf den 21. Zwischenrang nach vorne fährt.

Ausgeschieden sind die DSV-Damen Tina Geiger und Barbara Wirth. Lena Dürr und Susi Riesch verpassten das Finale auf den Rängen 31 und 33 knapp, aber mit deutlichen Zeitabständen.

Soweit der Stand nach 40 Läuferinnen. Der offizielle Endstand nach dem ersten Durchgang wird selbstverständlich nachgereicht.

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Damen in Flachau 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.