Home » Damen News, Pressenews, Top News

Veronique Hronek im Skiweltcup.tv-Interview: „Ich möchte Ende August in Chile dabei sein!“

© Kraft Foods / Veronique Hronek

© Kraft Foods / Veronique Hronek

Unterwössen – Auch, wenn die DSV-Athletin Veronique Hronek sich mehrere Male schwer verletzt hatte und sich mühevoll zurück kämpfen musste, ist die am 23. September 25 Jahre alt werdende Skirennläuferin eine Sportlerin, die nicht aufgibt.

Im skiweltcup.tv-Interview berichtet die oberbayerische Frohnatur aus dem Landkreis Traunstein über ihren Spitznamen, ihre Funktion als Stehaufweibchen, die neue Saison 2016/17 und vieles mehr.

skiweltcup.tv: „Veronique, in der bayerischen Umgangssprache oder im Dialekt würde dein Rufname ‚Vroni‘ heißen. Wie kam man auf die Idee, dich ‚Nicki‘ zu nennen. Ist deine einstige DSV-Teamkollegin Veronika Staber Schuld daran?“

Veronique Hronek: „Meinen Spitznamen habe ich schon von klein auf. Ich habe keine Ahnung, wie der zustande kam. Es hat aber nix mit meiner einstigen Kollegin Vroni zu tun.“

skiweltcup.tv: „In der letzten Zeit wurdest zu ziemlich oft vom Verletzungspech heimgesucht. Kannst du dir darauf einen Reim machen, und weshalb ist es wichtig, niemals aufzugeben und immer an sich zu glauben? Warum wirst du eines Tages den verdienten Erfolg haben, der dich als Stehaufweibchen auszeichnet?“

Veronique Hronek: „Was ich definitiv zu meinen Verletzungen sagen kann, ist, dass es ganz sicher nicht mit dem zu tun hat, das mein Knie noch nicht soweit war, oder ich mich in jeglicher Hinsicht unsicher gefühlt habe. Ich war voll bereit, ansonsten wäre ich nicht wieder so schnell und gut Ski gefahren. Die Verletzungen sind passiert, und man muss leider sagen, dass sehr viel Pech dabei war.

Meine Motivation nach dem jeweiligen Rückschlag war immer diejenige, dass ich weiß, wie schnell ich Ski fahren kann, und dass ich noch nicht die Möglichkeit hatte, all mein Potenzial zu zeigen.

Ganz wichtig ist es auch, immer die Trainer und vor allem die Familie im Rücken zu haben, die einem Halt und Vertrauen geben. Ich arbeite sehr hart und habe aus den letzten drei Jahren sehr viel gelernt, was es heißt, auf seinen Körper zu hören und aus Niederlagen immer noch das Positivste zu sehen.“

© Kraft Foods / Veronique Hronek

© Kraft Foods / Veronique Hronek

skiweltcup.tv: „Und weil wir gerade bei der Verletzungsmisere sind. Wie geht es dir heute, was dürfen wir über deinen gegenwärtigen Gesundheitszustand in Erfahrung bringen, und wann wirst du wieder auf den Skiern stehen? Die Antwort auf die letzte Frage wird sicherlich alle Fans von dir brennend interessieren…“

Veronique Hronek: „Meine Genesung schreitet voran, ich arbeite weiterhin noch mit meinem Reha-Therapeuten Manuel Behr aus dem Ambulanten Reha-Zentrum Bad Endorf zusammen. Nach meiner dritten Verletzung muss ich leider sagen, dass alles nicht mehr ganz so schnell läuft. Ich arbeite hart daran, dass ich mit der Mannschaft Ende August zum Schneelehrgang nach Chile reisen kann.“

skiweltcup.tv: „Aus welchem Grund ist es auch in schwierigen Situationen immer wichtig, im Umgang mit den Trainern die richtigen Worte zu finden?“

Veronique Hronek: „Vor allem in schwierigen Zeiten ist es wichtig, das Vertrauen von erfahrenen Trainer zu haben, die in einem selber den jeweiligen Ehrgeiz und das Talent sehen. Man ist in ständigem Austausch über den Gesundheitszustand.

Die Absprache mit Trainern und Athleten ist vor allem in der Verletztenphase sehr wichtig, da Trainer viele Ansprechpartner haben, falls mal was nicht so wie gewünscht läuft.“

skiweltcup.tv: „Wo sieht sich abschließend Veronique Hronek sportlich wie privat nach der WM-Saison 2016/17?“

Veronique Hronek: „Ich hoffe, ich kann die Antwort auf die private Frage noch so lang wie möglich verzögern. Mein Wunsch ist es, sicher so lang Ski fahren zu können, wie es der Körper zulässt. Ich muss aber sagen, dass ich mit einer abgeschlossenen Ausbildung bei der Polizei beruflich super abgesichert bin. Das ist auch sicher für mich die Option nach dem Sport.“

Bericht und Interview für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

© Kraft Foods / Veronique Hronek

© Kraft Foods / Veronique Hronek

Die Skiweltcup.TV Sommer-Interviews 2016 – und alle zwei Tage werden es mehr!

Christian WalderTamara „Tami“ TipplerORF-Skikommentator Peter BrunnerDajana DengscherzEurosport-Ikone Guido HeuberNadia FanchiniBernhard RussiEster LedeckáJulien LizerouxChristina „Tina“ GeigerNiki HospMarcus SandellCarina DengscherzBürgermeister Alfred M. RiedererEva-Maria BremNiklas KöckPernilla WibergBoštjan KlineRamona SiebenhoferAnton GrammelKathi GallhuberPhilipp SchörghoferEdit MiklósAndré MyhrerManuela MölggFritz DopferAlexander FröisIlka ŠtuhecHannes ReicheltBernadette SchildMarcel HirscherFederica BrignoneGünther Nierlich jun.Kira WeidleManfred MölggSki-Entwickler Mathieu FauveFabio RenzHermann MaierMatthias HüppiNicole SchmidhoferGeorg StreitbergerMarlene SchmotzOliver Polzer  – Tina WeiratherRiccardo Tonetti Aris DonzelliAndreas SanderAnnemarie Moser-PröllAna DrevNadia DelagoRoland LeitingerMirjam Puchner  – Marco SchwarzConny Hütter Dominik ParisPeter Fill  – Stephanie Venier

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.