Home » Damen News, Top News

Viktoria Rebensburg führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Ofterschwang am Samstag

Viktoria Rebensburg führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Ofterschwang am Samstag

Viktoria Rebensburg führt nach dem 1. Durchgang beim Riesenslalom in Ofterschwang am Samstag

Ofterschwang präsentierte sich auch am Samstag bei Sonnenschein und blauem Himmel im „Sommerkleid“. Die frühlingshaften Temperaturen im zweistelligen Bereich stellten die Organisatoren, aber auch die Athletinnen vor eine große Herausforderung.

Die Siegerin des gestrigen Riesenslaloms Viktoria Rebensburg lies dies jedoch „kalt“. Die Führende im Riesenslalomweltcup setzte sich in 1:18.04 Minuten mit klarer Bestzeit an die Spitze des Feldes. Mit einem Rückstand von 85 Hundertstel Sekunden sicherte sich die Salzburgerin Anna Fenninger (+ 0.85), vor der Riesenslalom Weltmeisterin Tina Maze (+ 1.06) aus Slowenien, den 2. Platz.

Vitoria Rebensburg: „Es war definitiv nicht leicht. Der Lauf war über die Wellen tricky gesetzt. Mir ist das heute sehr gut gelungen, ich bin zufrieden mit meinem ersten Lauf. Taktieren kann man nicht. Ich muss auch im Finallauf vollangreifen. Für die Temperaturen ist es eine Wahnsinnsleistung der Organisatoren.“

Anna Fenninger: „Ich glaub schon, dass ich meine Nummer nutzen konnte. Es war sehr schwierig zu besichtigen mit den vielen Wellen. Ich war mir nach dem gestrigen Ausfall nicht ganz sicher, daher habe ich im Mittelteil nicht voll gepusht, das erklärt auch den Rückstand.“

Die gestrige Drittplatzierte Irene Curtoni (+ 1.49) aus Italien reihte sich auf dem von ihrem Trainer gesteckten Kurs hinter Tanja Poutiainen (+ 1.16) auf dem 5. Rang ein.

Die Ränge 6 und 7 sind mit Lindsey Vonn (+ 1.68) und Julia Mancuso (+ 1.89) fest in US Amerikanischer Hand.

Mit Stefanie Köhle (+ 2.03) und Elisabeth Görgl (+ 2.10) konnten sich auf den Plätzen 9 und 10, hinter der Achtplatzierten Schwedin Jessica Lindell-Vikarby (+ 1.97), zwei weitere ÖSV Rennläufer in den Top 10 platzieren.

Als zweitbeste DSV Rennläuferin klassierte sich Maria Höfl Riesch (+ 2.27) hinter der Französin Anemone Marmottan (+ 2.16) auf dem 12. Rang.

Maria Höfl-Riesch: „Ich habe einen ähnlichen Fehler wie gestern gemacht. Es war keine gute Fahrt, ich war die ganze Zeit am kämpfen und bin schon etwas enttäuscht. Den gestrige Ausfall habe ich abgehackt, aber für das Selbstvertrauen ist es natürlich, wie man bei Vicky sieht, besser wenn man mit einem guten Ergebnis an den Start geht. Ich werde im 2. Durchgang, wie immer mein Bestes Versuchen.“

Hinter der Gesamtweltcupsiegerin folgen mit Eva Maria Brem (+ 2.35) und Marlies Schild (+ 2.35), die morgen beim Slalom in Ofterschwang ihren großen Auftritt hat, zwei weitere ÖSV Rennläuferinnen auf dem geteilten 13. Platz.

Eva-Maria Brem: „Es war heute wieder gut. Dabei habe ich mich während der Fahrt brutal geärgert weil ich mir gar nicht gut vorgekommen bin.“

Marlies Schild: „2,35 Sekunden Rückstand ist schon viel. Der Rang ist um einiges besser als gestern, im zweiten Lauf werde ich nochmal alles probieren und hoffe, dass es noch ein paar Plätze nach vor geht.“

Für die Französin Tessa Worley könnte bereits heute der Traum vom Riesenslalomweltcup ausgeträumt sein. Die 22-Jährige übersah im oberen Teil eine Welle, hatte einen Steher und kam mit einem Rückstand on 4.06 Sekunden ins Ziel. Damit blieb Worley heute ohne Punkte.

Sollte Viktoria Rebensburg ihren Vorsprung am frühen Nachmittag (Start 13.00 Uhr) in Ziel bringen, wäre dies ein großer Schritt Richtung Verteidigung der kleinen Disziplinenkugel. Bei noch 2 ausstehenden Rennen hätte die Tegernseerin, nach dem 1. Durchgang einen Vorsprung von 144 Punkten auf Tessa Worley und 148 Punkte auf Anna Fenninger. Aber wie sagt Österreichs Jungstar Marcel Hirscher immer treffend: „Hätiwäreware“ zählt nicht. Noch muss die 22-Jährige ihren Finallauf meistern.

Offizieller FIS Zwischenstand: Riesenslalom der Damen in Ofterschwang am Samstag 

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.