Home » Herren News, Pressenews, Top News

Weltmeister Marcel Hirscher beendet Riesenslalom-Winter 2016/17 in Aspen mit Sieg

Marcel Hirscher triumphiert auch beim Riesenslalom in Aspen

Marcel Hirscher triumphiert auch beim Riesenslalom in Aspen

Aspen – Am heutigen Samstag wurde der letzte Riesentorlauf im langen Weltcupwinter 2016/17 der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 1.49,79 Minuten. Der Salzburger, der seinen 45. Weltcupsieg feierte, sagte im ORF-Interview: „Wir hatten Super-Equipment, perfektes Setup. Das hat schon in Kranjska Gora auf der Frühjahres-Kletten super funktioniert und auch heute wieder! Momentan ist alles viel leichter, weil der Druck wegfällt. Ich bin Rennfahrer und möchte Rennen gewinnen. Ich bin nicht für ein schönes Wochenende da – ein schönes Wochenende ist es, wenn ich schnell Ski fahre. Ich habe alles reingehaut, auch die ganzen Leute dahinter – die haben Sonderschichten geschoben. Es ist mit dem neuen Material alles offen. Es kann aber auch sein, dass wir einen Vorsprung haben, wenn wir es gleich gut erwischen. Aber es beginnen alle bei null.“

Felix Neureuther aus Deutschland, der zur Halbzeit noch den Platz an der Sonne innehatte, wurde mit einem Rückstand von 0,53 Sekunden Zweiter. Mathieu Faivre (+1,19) aus Frankreich belegte den dritten Rang. Neureuthers Teamkollege Stefan Luitz (+1,32) überzeugte mit dem vierten Platz. Einen großen Satz nach vorne machte der Südtiroler Florian Eisath (+1,60). Er wurde Fünfter, nachdem er nach dem ersten Durchgang nur auf Position 23 lag. Der Schwede Matts Olsson war auf die Hundertstelsekunde genau gleich schnell wie der Eggentaler.

Henrik Kristoffersen (+1,71) aus Norwegen war als Siebter um genau eineinhalb Zehntelsekunden schneller als Vizeweltmeister Roland Leitinger aus Österreich. Der Wikinger Leif Kristian Haugen (+2,02) beendete den letzten Riesentorlauf des Winters auf Rang neun. Cyprien Sarrazin (+2,14) aus Frankreich beendete seinen Arbeitstag auf Platz zehn. Manfred Mölgg (+2,24) aus dem Gadertal wurde Zwölfter. Hinter dem ladinischen Skirennläufer reihte sich der Eidgenosse Justin Murisier (+2,27) auf Platz 13 ein.

Keine Punkte gab es für den Speedspezialisten Dominik Paris aus dem Ultental und den Slalom-Vizeweltmeister Manuel Feller. Das Duo landete mit einem Rückstand von 2,35 Sekunden auf Hirscher gemeinsam auf Rang 16. Der junge Loïc Meillard (+2,68) aus der Schweiz wurde 19. und war um fast genau vier Zehntelsekunden schneller als sein routinierter Landsmann Carlo Janka, der am Ende 21. wurde. Nicht ins Ziel kamen Alexis Pinturault von der Grand Nation, Philipp Schörghofer aus dem Salzburger Land und André Myhrer vom Drei-Kronen-Team.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Offizieller FIS Endstand: Riesenslalom der Herren in Aspen

09-endstand-rs-herren-aspen-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.