Home » Herren News, Pressenews

Wer folgt auf Didier Cuche? Brauchen die Schweizer einen Teamleader?

© Gerwig Löffelholz / Didier Cuche weiß wo es lang geht!

© Gerwig Löffelholz / Didier Cuche weiß wo es lang geht!

Nachdem Didier Cuche nach 21 Weltcupsiegen und fast einer zwei Jahrzehnte andauernden Karriere seine Skier an den sprichwörtlichen Nagel hängte, ist die Frage, wer denn nun den in seine großen Fußstapfen treten wird, mehr als berechtigt. Die Teamleaderfrage wird demnach heißer denn je diskutiert.

Wird es Carlo Janka? Der 26-jährige aus dem Bündnerland ist ein erfahrener Fuchs, aber er ist noch vorsichtig. Er hat gerade seine langwierige Rückengeschichte ausgestanden. Wieder genesen, kämpft der Gesamtweltcupsieger der Saison 2009/2010 mit Materialproblemen. Für ihn ist die Frage nach einer potentiellen Nachfolge Cuches zweitrangig. Er möchte wieder so gut sein wie 2010. Damals gewann er nicht nur die große Kristallkugel, sondern auch noch als Sahnehäubchen die Goldmedaille im Olympia-Riesentorlauf im kanadischen Vancouver.

Wird es Beat Feuz? Der Emmentaler, der sich im Vorjahr ein hartes, aber faires Duell mit Marcel Hirscher um die große Kugel lieferte, leidet noch an Knieproblemen. Und diese sind beim Skifahren nicht besonders förderlich, weiß der 25-Jährige zu berichten. Aber Feuz wird sicherlich zurückkommen und gute Ergebnisse einfahren. Auf eine Fortsetzung des Duells mit dem Österreicher Hirscher, der im letzten Jahr den Schweizer knapp auf Platz zwei verwies, freut sich gewiss nicht nur der „neutrale“ Zuseher, sondern das ganze Geschäft rund um den „weißen“ Sport.

Wird es Didier Défago? Zugegeben, Défago hat zehn Jahre mehr auf dem Buckel als Janka und Feuz. Aber er gehört trotzdem nicht zum „alten Eisen“. Nach einem im Herbst 2010 erlittenen Kreuzbandriss möchte der Westschweizer ordentlich wieder zulegen, von Beginn an das Teilnehmerfeld durcheinanderwirbeln und konstante, gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Der Rücken macht keine Probleme mehr. Somit können wir aller Voraussicht nach einen gut gelaunten und sicher angriffslustigen Défago auf den Pisten des WM-Winters 2012/2013 sehen.

Es ist einerlei, ob es nun die jungen Feuz und Janka sind oder der alte Routinier Défago ist, die Spuren, welche Cuche hinterlassen haben, sind groß. Das Wichtigste ist doch nicht, wer jetzt die Rolle Cuches übernimmt, sondern vielmehr die bloße Tatsache, dass die Schweiz gute und aggressive Fahrer ins Rennen schicken, die zum einen siegeshungrig sind, aber auch zum anderen den Willen haben, das Bestmöglichste aus ihren Reserven zu holen. Das Potential, das Talent und den Mut hat das erwähnte Trio schon des Öfteren bewiesen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.