Home » Damen News, Top News

UPDATE WM 2013 Schladming: Super-G der Damen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© HEAD / Lindsey Vonn

© HEAD / Lindsey Vonn

Am Dienstag um 11.00 Uhr startet die SKI WM 2013 in Schladming, mit dem Super G der Damen in die heiße Phase. (Startliste und Liveticker finden Sie im Menü oben)

Schladming – Die alpine Weltmeisterschaft beginnt schon mit einem Duell der Superlative. Lindsey Vonn, die US-amerikanische Titelverteidigerin im Gesamtweltcup kämpft gegen die aktuelle Gesamtweltcupführende Tina Maze aus Slowenien. Ganz Schladming fiebert diesem Duell entgegen. Beide Athletinnen sind bis in die Haarspitzen motiviert und wollen auf der Planai ein faires und packendes Duell sehen. Auch wenn der Zielhang von einem rot-weiß-roten Fahnenmeer überflutet sein wird, sind die zwei erwähnten Damen die heißesten Eisen, wenn es um die erste Goldmedaille geht. Am 5. Februar um 11 Uhr geht es los.

UPDATE: 05.02.2013 – 13.48 Uhr
Alle News zum Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

DAS RENNEN IST GESTARTET

NEUE STARTZEIT: 14.30 UHR – Letztmögliche Startzeit 14.30 Uhr

Vorläufer startet um 14.25 Uhr

ES SCHAUT DOCH NOCH NACH EINEM RENNEN AUS – Läuferinnen bereiten sich auf das Rennen vor

Atle Skårdal: „Unverändert schlechte Sicht – Strecke ist nicht fahrbar – Die Situation hat sich nicht geändert – Neue Startzeit 13.45 Uhr “

Atle Skårdal: „In meinem Jury Bereich und im Schladming S ist es wieder schlechter geworden – Nächste Startzeit für Startnummer 1 ist nun 13.15 Uhr“

Atle Skårdal: „Wir müssen wieder auf eine neue Startzeit gehen – Jetzt ist 13.00 Uhr angesagt“

Atle Skårdal: „Oben ist die Strecke fahrbar – Mittelteil nicht fahrbar – Unterer Teil ist wieder fahrbar – Angeblich hat es sich aber im Mittelteil verbessert. Es wird weiter hingewartet. Nächste Startzeit 12.30 Uhr.“

Atle Skårdal: „Es ist noch schlimmer als vorher – 11.45 Uhr kann nicht eingehalten werden – wir verschieben wieder – Neue Startzeit 12.00 Uhr – es wird wieder im 15 Minuten Takt abgesprochen – Nächste Entscheidung 11.45 Uhr.“

START 11.45 Uhr möglich: Atle Skårdal: „Nebel hat aufgemacht – Fenster soll bleiben und noch besser werden – wir nehmen diese Chance und starten um 11.45 Uhr.“

NEUE STARTZEIT: 11.45 Uhr

Nächste Entscheidung 11.15 Uhr – Sollten weitere Verschiebungen folgen, wird im Viertelstundentakt entschieden – Laut FIS Damen Renndirektor Atle Skårdal wird es eine schwierige Entscheidung, die dann jedoch schnell und kurzfristig getroffen werden muss.

NEUE STARTZEIT: Nebel im unteren Teil der Strecke – Jury entscheidet neue Startzeit um 11.30 Uhr

Wird das die WM von Höfl-Riesch? Ihre Heim-WM vor zwei Jahren verlief enttäuschend (nur Bronze), nun will Maria Höfl-Riesch 2013 in Schladming zurückschlagen. Holt die Partenkirchnerin gleich zum Auftakt im Super-G eine Medaille?

Lara Gut und Fabienne Suter sind die Schweizer Medaillenhoffnungen beim WM-Super-G in Schladming – Platzt der Knoten und starten die Schweizer erfolgreich in die WM 2013.

Die Topfavoritinnen für heute sind jedoch laut Buchmacher: Lindsey Vonn (USA), Tina Maze (SLO), Anna Fenninger (AUT), Maria Höfl-Riesch (GER), Viktoria Rebensburg (GER), Fabienne Suter (SUI), Julia Mancuso (USA) und Lara Gut (SUI)

Wettervorhersage für heute: Das Programm sollte laut ORF zügig zwischen 11.00 und 13.00 Uhr durchgeführt werden. In dieser Zeit ist dass günstigste Wetterfenster zu erwarten. Bis 11.00 soll sich der Nebel der noch im unteren Teil der Strecke liegt verzeihen. Ab 13.00 könnte sich Nebel in den oberen Teil der Strecke legen. Außerdem ist ab 13.00 Uhr zunächst Regen und dann weitere Schneefälle angesagt.

Die Piste in Schladming ist in einem guten Zustand – Schlechte Nachrichten aus dem ÖSV Lager – Nicole „Nici“ Schmidhofer die das Rennen mit Startnummer 1 eröffnet ist über Nacht krank geworden. ÖSV Damencheftrainer Herbert Mandl: Nici hat eine Bauchgrippe erwischt. Sie hat die ganze Nacht gebrochen und kaum ein Auge zugetan. Sie wird wohl nicht so bei Kräften sein wie wir es uns erhofft haben.“ Bei der Besichtigung, die zur Stunde stattfindet ist Schmidhofer aber dabei.

Wolfgang Maier DSV Sportdirektor: „Die ersten 10 im Ranking können auch heute ganz vorne mitfahren. Maria Höfl-Riesch hatte heuer keine Traumsaison oder Traumergebnisse erzielt, aber sie ist dennoch schnell. Sie kann jederzeit Dabeisein, aber es ist richtig, dass sie zur Zeit nicht zu den direkten Medaillenkandidatinnen zählt, da einfach zu wenige Podiumplätze auf ihrem Konto stehen. Aber man darf sie nicht unterschätzen und Maria ist doch eine Läuferin die sich bei Großereignissen sehr gut fokussieren kann.  Die Viktoria ist unser Geheimjoker. Sie hat letztes Jahr das Weltcupfinale hier gewonnen und ist immer etwas „Zaubertüten“ mäßig unterwegs, man weiß nie genau was rauskommt.“

Alle News zum Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

Doch wer kann sich in das Duell einmischen, es vielleicht gar sprengen? Vonns Teamkollegin Julia Mancuso etwa hat im heurigen Winter eine sehr konstante Super-G-Saison vorzuweisen. Auch wenn sie noch kein Rennen gewonnen hat, liegt sie in der Super-G-Wertung zu recht auf Platz drei. 2005 in Bormio und 2011 in Garmisch-Partenkirchen erreichte sie in dieser Disziplin eine WM-Medaille.

© Kraft Foods / Viktoria Rebensburg

© Kraft Foods / Viktoria Rebensburg

Viktoria Rebensburg gewann den Test vor einem Jahr auf der Planai. Die Deutsche hat somit bewiesen, dass sie auf einem Streckenprofil, das vermutlich auf Lindsey Vonn zugeschnitten ist, positiv überraschen kann. Sie ist überdies die einzige Athletin, die neben Vonn und Maze in diesem Winter einen Super-G für sich entscheiden konnte.

Die Salzburgerin Anna Fenninger ist die größte Medaillenhoffnung im ÖSV-Kader. Mit ihrem zweiten Platz in St. Anton hat sie ein Ausrufezeichen gesetzt. Und wenn man ihr besonderes Faible für Heimrennen (in Lienz und am Semmering konnte sie bereits gewinnen, Anm. d. Red.) betrachtet, ist hier alles möglich. Im Team wird ein gutes Ergebnis von Fenninger die Stimmung anheizen.

Außenseiterchancen haben Fabienne Suter, Lara Gut, Maria Höfl-Riesch und möglicherweise Elisabeth Görgl. Alle Athletinnen können auf das Stockerl fahren. Es wird Tränen der Freude und Tränen der Enttäuschung geben. Selbstverständlich wird das Duell zwischen Maze und Vonn eines auf Augenhöhe sein. Fenninger wird von Tausenden von Fans ins Ziel gepeitscht und wer weiß, was dann möglich ist.

Vor zwei Jahren siegte Elisabeth Görgl aus Österreich, die sich derzeit nicht in der besten Form befindet. Aber da Weltmeisterschaften bekanntlich andere Gesetze haben, ist ihr auch etwas zuzutrauen. Zweite in Garmisch-Partenkirchen wurde Julia Mancuso vor Lokalmatadorin Maria Riesch.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner 

 

Alle News zum Ski WM 2013 finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.