Home » Herren News

2. Abfahrtstraining der Herren in Beaver Creek abgebrochen

Alles andere als gute Bedingungen, fanden die Abfahrer bei ihrer 2. Trainingsfahrt auf der Raubvogelpiste in Beaver Creek vor. Schneefall und schlechte Sicht beeinträchtigten das Mittwochstraining massiv. Nach längeren Pausen musste das Training nach 45 Läufern endgültig abgebrochen werden. 

„Bestzeit“ hielt bis dahin Michael Walchhofer, der jedoch die Sinnhaftigkeit der Probefahrt infrage stellte. „Wir hatten am Dienstag bereits ein Super-Training, wozu das heute gut gewesen sein soll, weiß kein Mensch. Sinnlos und gefährlich“, schimpft Klaus Kröll der sich als Sechster in (6./+0,46). 

Der Schweizer Patrick Küng nannte das Ganze „eine Frechheit“, Teamkollege Carlo Janka gab ein „no comment about the FIS“ von sich. Auch Didier Cuche war verärgert: „Da ist es natürlich sehr fraglich, ob ein Start bei solchem Wetter und einen Tag nach einem Training bei besten Bedingungen Sinn macht.“

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.