Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Wengen – Vorbericht, Startliste und Liveticker

2. Abfahrtstraining der Herren in Wengen - Vorbericht, Startliste und Liveticker

2. Abfahrtstraining der Herren in Wengen – Vorbericht, Startliste und Liveticker

In Wengen drückt die Sonne durch, die Piste ist vom Neuschnee geräumt und die Feuchtigkeit kann aus dem Schnee weichen. Treffen die Wetterprognosen weiter so genau zu, finden die Fahrer morgen eine erstklassige Rennpiste vor. Um flexibel auf die Wetterverhältnisse reagieren zu können, wird die Startzeit vorverlegt. Training Lauberhornabfahrt Donnerstag 11:45 Uhr. Die offizielle FIS Startliste – gleich nach Eintreffen – und den Liveticker finden Sie im Menü oben!

Aufgrund der Wetterprognosen haben die Veranstalter entschieden am geplanten Programm festzuhalten. Am Freitag findet die Alpine Kombination, am Samstag die legendäre und klassische Lauberhornabfahrt und am Sonntag der Lauberhorn Slalom statt.

Auch das Rennprogramm und die Startzeiten bleiben bestehen.

Wengen (SUI)
– Fr., 15.01.2016, 10:30/14:00 Uhr (MEZ): Super-Kombination Herren (SK)
– Sa., 16.01.2016, 12:30 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren (AF)
– So.,17.01.2016, 10:30/13:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren (SL)

Beim ersten Training war im oberen Streckenteil die Rennstrecke bereit und in einem hervorragenden Zustand. Allerdings hatte es in der Nacht Neuschnee gegeben, der im unteren Streckenteil die Piste isolierte und verhinderte, dass die Feuchtigkeit aus der Strecke weichen und der Schnee gefrieren konnte. Dies führte zur Absage des 1. Trainingslauf am Dienstag.

Am Samstag kann man sich, so das Wetter mitspielt, auf ein Spektakel oberster Güte freuen. Die Abfahrt in Wengen ist und bleibt ein zeitloser Klassiker. Jeder Starter muss Mut, Risikobereitschaft und Kondition aufweisen. Zudem ist eine perfekte und nahezu fehlerlose Technik auch von Vorteil, wenn es über den Russisprung, den Traversenschuss, den Hundschopf, die Minschkante als grenzgenialer Mix aus Sprung, Kurve, Technikverständnis und Linienwahl, aber auch der Alpweg mit dem Kernen-S, die Wasserstation, der Hanneggschuss, der Seilersboden, der Silberhornsprung oder auch das Ziel-S geht. Die Schlüsselstelle ist der Langentrejen, ein undankbarer Pistenabschnitt. Dabei handelt es sich um ein Flachstück mit lang gezogenen Richtungsänderungen; hier kann man das Rennen für sich entscheiden oder alles verspielen.

Wir können gespannt sein, wie Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud den einzigen Probelauf angehen werden. Neben den Norwegern können die Österreicher um Hannes Reichelt oder auch die Franzosen mit Santa Caterina-Sieger Adrien Théaux auftrumpfen. Die Hausherren hoffen auf Carlo Janka. Und wie hat Christof Innerhofer aus dem Pustertal seine letzte, atemberaubende Fahrt weggesteckt? Nach dem ersten Zeittraining wissen wir mehr; im Menü oben können sie alles verfolgen. Der dazu passende Bericht folgt gleich nach Trainingsende.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.