Home » Alle News

5 Podiumsplätze: Starkes Wochenende für Atomic-Team

Sofia Goggia in Überform

Sofia Goggia in Überform

Christian Höflehner, Global Race Manager bei Atomic, trat die Heimreise aus Lake Louise zufrieden an: „Mit der Analyse dieses Rennwochenendes wird klar: Unsere Top-Läufer sind alle schon jetzt, zu Beginn des WM-Winters, gut in Form. Und das bedeutet, dass auch unser Setup für die Athletinnen und Athleten individuell großartig funktioniert. Das gibt uns allen ein sehr gutes Gefühl.“

Beim Atomic Media Day in Altenmarkt hatte Peter Fill noch Bedenken, dass der Hype um seinen Kitzbühel-Sieg und seinen Gewinn der Abfahrtskristallkugel vielleicht zu Lasten der Vorbereitung gegangen sein könnte. Schon am ersten Speed-Wochenende bringt Peter Fill den Gegenbeweis: Platz 2 in der Abfahrt, solider Achter im Super-G.

Marcel Hirscher hat mit Platz 2 im RTL-Thriller auf einem seiner Lieblingshänge seinen 94. Podiumsplatz fixiert und war mit dem Ergebnis happy: „Alles riskiert, alles gegeben, ich bin glücklich mit dem 2. Platz.“ 80 Punkte Vorsprung im Gesamtweltcup nimmt er in die nächsten Rennen mit, weil er als 13. auch im Super-G gepunktet hat. Dort wurde Travis Ganong aus dem Atomic-Team starker Siebenter.

Sofia Goggia in Überform, Tina Weirather Zweite im Super-G

Sofia Goggia ist auch in den Speed-Disziplinen in Top-Form: Ein zweiter Platz in der Abfahrt und Dritte im Super-G. Fünf Rennen, drei Podestplätze! Im Gesamtweltcup liegt sie bereits auf Platz 3, in Führung weiterhin Mikaela Shiffrin, die in Lake Louise stark in die Speed-Disziplinen eingestiegen ist (13. in ihrer zweiten Abfahrt).

Tina Weirather im Super-G Zweite; Mirjam Puchner mit einem 6. Platz in der Abfahrt, Stephanie Venier als 7., auch Snowboard-Weltcupsiegerin Ester Ledecka brachte in allen Rennen eine solide Leistung.

Die Damen reisen jetzt für ein Technik-Wochenende nach Sestriere, für die Herren steht auch am kommenden Wochenende wieder Val d´Isere auf dem Reiseplan: Riesentorlauf und Slalom.

Quelle:  www.Atomic.at

Anmerkungen werden geschlossen.