Home » Alle News, Herren News, Top News

Abfahrt der Herren in Gröden 2019 ist abgesagt

Abfahrt der Herren in Gröden 2019 ist abgesagt

Abfahrt der Herren in Gröden 2019 ist abgesagt

Schlechte Nachrichten aus Gröden. Die Klassiker-Abfahrt der Herren auf der Saslong muss auf Grund von Neuschnee in der Nacht, und einsetzenden Regen am Samstagmorgen, abgesagt werden. Das OK und die FIS, unter Führung von Renndirektor Waldner, waren sich bereits um 9 Uhr einig, dass eine faire und vor allem sichere Ausführung des Rennen nicht möglich sein wird, da auch die Wetterprognosen keine Wetterbesserung vorhersagten.

Die für Samstag geplante Abfahrt in Gröden musste aufgrund der heftigen Schnee- und Regenfälle abgesagt werden.

Da der vorhergesagte Wetterumsturz später kam, als erwartet, entschied die Rennjury gemeinsam mit dem OK-Team, den Abfahrts-Klassiker abzusagen. Der Schneefall im oberen Streckenteil und der Regen im Tal führten dazu, dass die Piste nicht mehr befahrbar und die Sicherheit der Athleten nicht mehr gegeben war. Somit war eine reguläre Austragung des Rennens unmöglich.

Wann die Gröden-Abfahrt nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Der internationale Skiverband (FIS) wird einen Ersatztermin so schnell wie möglich bekanntgeben.

Mit der Absage der Abfahrt wurde zum sechsten Mal in der über 50-jährigen Geschichte des Gröden-Klassikers ein Rennen auf der Saslong nicht durchgeführt. Auch in den Jahren 1973, 1994, 1997, 2000 und 2011 musste auf der Saslong die Abfahrt abgesagt werden.

Anmerkungen werden geschlossen.