Home » Alle News, Herren News, Top News

Adrien Théaux und Co. trotzen rauchendem Vulkan

Adrien Théaux und Co. trotzen rauchendem Vulkan (Foto: © Adrien Théaux / Facebook)

Adrien Théaux und Co. trotzen rauchendem Vulkan (Foto: © Adrien Théaux / Facebook)

Nevados de Chillan – Die französischen Speedherren Adrien Théaux und Co. trainieren fleißig in Nevado de Chillan auf den Hängen der Vulkane. Am gestrigen Dienstag mussten die Blues aufgrund einer Rauchentwicklung Sicherheitsvorkehrungen treffen. Die Bilder, die die Athleten der Equipe Tricolore auf den sozialen Netzwerken gepostet haben, sind sehr spektakulär.

Die Ski Weltcup Rennläufer zeigten sich mit Masken im Gesicht. Haben sie sich versteckt? Nein, die Anbringung der Masken ist nur eine Sicherheitsvorkehrung und eine Schutzmaßnahme. Der dichte Rauch des Vulkans hat die Trainingsstrecken seit Beginn ihres Aufenthaltes in Südamerika verdunkelt.

Xavier Fournier-Bidoz, seines Zeichens Speedtrainer der Equipe Tricolore, beruhigt die Gemüter. Es besteht keine Gefahr. Die Masken sind nur eine Vorsorge, mehr nicht. Es schaut zwar lustig aus, aber es ist ärgerlich für die Skier. Das Phänomen der Rauchentwicklung hängt auch mit dem Wind zusammen. Am Vormittag war es besser, und die Trainingseinheit verlief trotz aller widrigen Umstände gut. Man trainiert im Riesenslalom, um Super-G und in der Abfahrt. Die Franzosen können die unterschiedlichsten Möglichkeiten, die ihnen der Hang bietet, optimal nutzen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.