Home » Alle News, Herren News

Aksel Lund Svindal: And the „Elch“ is coming back!

© Ch. Einecke (CEPIX) / Aksel Lund Svindal

© Ch. Einecke (CEPIX) / Aksel Lund Svindal

Stilfser Joch – Sieben Monate ohne Ski. Das ist eine lange Zeit, fast schon ein Martyrium, vor allem wenn der Leidtragende der norwegische Weltklasseathlet Aksel Lund Svindal heißt. Der 33-jährige Wikinger kam im Januar bei der Abfahrt in Kitzbühel schwer zu Sturz. Dabei zog er sich einen Riss des Kreuzbandes und des Meniskus im rechten Knie zu.

Kampflos musste er mitansehen, wie ihm der Südtiroler Peter Fill am Ende des Winters die kleine Kugel im Abfahrtsweltcup wegschnappte. Nun steht der Norweger wieder auf den Skiern. Auf der sozialen Plattform Facebook schrieb er seinem Ski eine, wenn auch nicht ernstgemeinte Liebeserklärung: „Es war eine lange Zeit, Liebling. Sieben Monate. Länger waren wir noch nie getrennt. Nun ist es an der Zeit, wieder tanzen zu gehen. Ich weiß, du bist echten Rock‘n‘Roll gewohnt. Aber lass uns mit einem Stehblues beginnen.“

Am Freitag drehte er am Stilfser Joch seine ersten Runden. Mit von der Partie war auch sein Trainer Franz Gamper. Noch ist aber nicht sicher, ob Svindal beim ersten Saisonrennen, und das ist traditionell ein Riesentorlauf in Sölden, teilnehmen wird oder nicht. Der am 26. Dezember 1982 geborene Nordeuropäer gewann in seiner langen Karriere bisher u.a. mehr als 30 Weltcuprennen und in den Saisonen 2006/07 und 2008/09 den Gesamtweltcup.

Quellen: www.web.de, www.srf.ch, www.suedtirolnews.it, eigene Recherchen

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.