Home » Alle News, Herren News

Aksel Lund Svindal genießt das Trainingslager in Chile

© HEAD / Aksel Lund Svindal genießt das Trainingslager in Chile

© HEAD / Aksel Lund Svindal genießt das Trainingslager in Chile

Valle Nevado – Vor sieben Monaten verletzte sich der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal bei einem Sturz in Kitzbühel schwer. Durch diesen Sturz musste er die Saison vorzeitig beenden. Ende August stand er am Stilfser Joch erstmals auf Skiern.

Nun hat er sich mit seinen Teamkollegen zusammengeschlossen und ist mit ihnen ins Trainingslager nach Chile geflogen. Gestern schrieb der Wikinger auf seinem Blog: „Die Hälfte des Trainings ist um. Zwei Wochen liegen hinter uns, zwei Wochen vor uns. Wir waren in Valle Nevado, wo wir gute Bedingungen vorfanden. Nun geht’s weiter nach Portillo. Ich konnte viel frei Ski fahren, ohne mich zu überanstrengen. Auch ein paar Tore habe ich umkurvt. Das war in den letzten Tagen, mit dosiertem Rhythmus der Fall. Selbst wenn ich noch weit entfernt vom Rennrhythmus bin, ist es viel besser. Ich genieße diese Zeit mit den Kollegen. Und wenn das Knie sich bessert, kann ich im nächsten Winter mit ihnen viel Zeit verbringen.“

Ja, die Verletzung von Aksel Lund Svindal ist anders als jene, die er sich im Sommer 2014 zuzog. Damals verletzte er sich an der Achillessehne. Obwohl er kein Saisonrennen bestritt, feierte er bei der WM in Vail/Beaver Creek ein viel beachtetes Comeback und fuhr in beiden Speedrennen jeweils auf Rang sechs. Sollte er in diesem Jahr in Lake Louise an den Start gehen, hat er weit weniger Skitage als in den Jahren zuvor in den Beinen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it  

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.