Home » Herren News, Top News

Aksel Lund Svindal Schnellster beim 1. Abfahrtstraining in Gröden – Schwerer Sturz von Patrick Schweiger.

© Gerwig Löffelholz / Aksel Lund Svindal

© Gerwig Löffelholz / Aksel Lund Svindal

Während heute die Athleten mit Traumwetter aber bitterer Kälte und – 16 ° auf der Saslong empfangen wurde, soll sich die Wetterlage am Wochenende ändern. Sowohl am Freitag beim Super G, wie auch am Samstag bei der Abfahrt ist eine Schlechtwetterfront prognostiziert.

Bei der 1. Trainingseinheit am Mittwoch erzielte der Norwegische Mitfavorit Aksel Lund Svindal in 1:58.73 Minuten die schnellste Zeit. Rang 2 sicherte sich der Kanadische Abfahrtsweltmeister Erik Guay (+ 0.04) gefolgt vom Österreicher Klaus Kröll (+ 0.10).

Aksel Lund Svindal: „Die Saslong ist in diesem Jahr richtig schön zu fahren. Es gibt richtig viele schöne Wellen. Hoffentlich hält das Wetter auch am Wochenende, dann können wir uns auf spannende Rennen freuen.“

Auch für Klaus Kröll ist Svindal, der aufrecht durchs Ziel fuhr, der große Favorit für die Abfahrt am Samstag: „Aksel ist wieder dick da. Normal ist er im 1. Training nicht so schnell. Da haben wir noch einiges zutun an diesem Wochenende.“

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE  

Für die Überraschung des Tages sorgte jedoch Werner Heel (+ 0.22). Die Sonne machte die Strecke mit zunehmender Renndauer immer schneller. Der Südtiroler, der hier schon einen Super G gewinnen konnte, nutze die Gunst der hohen Nummer und fuhr mit Startnummer 57 auf Platz 4.

Hinter dem US Amerikaner Steven Nyman (+ 0.55) und dem Schweizer Silvan Zurbriggen (+ 0.64) reihten sich auf den Rängen 7 und 8 zwei Rennfahrer mit den hohen Startnummern 52 und 53 ein. Der Franzose Alexandre Bouillot (+ 0.75) und der Österreicher Otmar Striedinger (+ 0.78).

Mit Hannes Reichelt (+ 0.84) und Matthias Mayer (+ 0.97) auf den Rängen 9 und 11 konnten sich zwei weitere ÖSV Rennläufer in den Top 15 einreihen. Dazwischen schob sich der Italiener Silvano Varettoni (+ 0.96) auf den 10. Rang.

Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Sturz von Patrick Schweiger. Der Österreicher landete in den Ciaslat-Wiesen in den Fangnetzen und zog sich vermutlich ein Verletzung im linken Knie zu. Der 22-Jährige ist zur Zeit auf dem Weg ins Krankenhaus nach Brixen wo eine genaue Diagnose gestellt werden soll.

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Herren in Gröden 

Alle News zum Skiweltcup finden Sie in unserer FACEBOOK GRUPPE  

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.