Home » Alle News, Herren News

Aksel Lund Svindal will in Zukunft weniger Zeittrainings bestreiten

Aksel Lund Svindal will in Zukunft weniger Zeittrainings bestreiten

Aksel Lund Svindal will in Zukunft weniger Zeittrainings bestreiten

St. Christina – Diese Nachricht schmerzt. Der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal, der heute beim ersten Gröden-Training nur Platz 68 belegte, klagt über heftiger gewordene Knieschmerzen. Der 34-Jährige hatte sich in seiner Karriere schon öfters Knieverletzungen zugezogen.

Im Januar 2017 beendete er den WM-Winter vorzeitig, weil ein weiterer chirurgischer Eingriff notwendig geworden war. In Kitzbühel verletzte er sich im Jahr 2016 schwer. Ein Kreuzband- und Meniskusriss und ein Knorpelschaden im Knie zieren u.a. seine lange Krankenakte.

In Lake Louise sorgte er mit Platz drei für ein gelungenes Comeback. Und in Beaver Creek stand der Norweger ganz oben. Besonders machen sich die Landungen nach weiten Sprüngen im Knie bemerkbar. Der Wikinger kann auch nicht seine Schmerzen lokalisieren.

In der Zukunft spekuliert Svindal mit dem Auslassen der einen oder anderen Probefahrt. Die heute auf Sensationsmann Jared Goldberg aufgerissenen drei Sekunden und ein paar Hundertstelsekunden zeigten eher von gemütlicher Vorsicht als von einer draufgängerischen Fahrtweise.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.spox.com

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.